Pulled Pork ("gezupftes Schweinefleisch") im Schmortopf zubereiten

Pulled Pork („gezupftes Schweinefleich“) ist ein großartiges, geschmackvolles Gericht für Essen mit der Familie, Grillfeste und Buffets. Es ist eine Spezialität aus dem Süden der USA, die aber gerne überall in den USA gegessen und zubereitet wird. Pulled Pork im Schmortopf zubereiten könnte einfacher nicht sein: Du brauchst nur alle Zutaten zusammenzuschmeißen, sie köcheln zu lassen und deinen Tag zu genießen. Köstliches Pulled Pork wird auf dich warten, nachdem du wieder zu Hause bist. Es dauert etwas länger, aber das Ergebnis ist es wert!

Methode 1 von 2: Einfaches Barbecue Pulled Pork

  1. Bereite die Zutaten vor. Wasche das Schweinefleisch gründlich unter kaltem Wasser. Schneide überschüssiges Fett mit einem scharfen Messer weg. Scheide die Zwiebel in grobe Stücke.
  2. Füge alle Zutaten in den Schmortopf. Gib eine geschnittene Zwiebel auf den Boden des Topfes. Dadurch wird vermieden, dass das Fleisch anbrennt. Lege das Fleischstück darüber und bedecke es mit der zweiten geschnittenen Zwiebel. Gieße das Ginger-Ale über Fleisch und Zwiebel.
  3. Beginne zu kochen. Setze einen Deckel auf den Topf und koche das Schweinefleisch auf niedriger Stufe für ungefähr 12 Stunden. Abhängig von Größe des Fleischstücks und der Art des Schmortopfs dauert es etwas mehr oder weniger bis das Fleisch durchgegart ist. Wenn es durchgegart ist, müsstest du das Fleisch mit einer Gabel leicht zerteilen können. Wenn nicht, muss es vermutlich länger garen.
  4. Trockne und zerteile das Fleisch. Sobald das Fleisch zart ist, kannst du es aus dem Schmortopf nehmen und die Flüssigkeit wegschütten. Lege die Zwiebeln zunächst beiseite. Mit zwei Gabeln kannst du nun das Fleisch zerteilen und überschüssiges Fett, Knochen und Haut entfernen. Das meiste Fett wird bis dahin weggeschmolzen sein.
  5. Gib das Fleisch wieder in den Schmortopf. Lege das zerteilte Fleisch und die Zwiebeln in den Schmortopf zurück. Schütte den ganzen den Inhalt der Flasche mit der Barbecue-Sauce hinein und koche das Fleisch für weitere 4-6 Stunden.
  6. Serviere. Serviere dein Barbecue Pulled Pork mit Hamburger Brötchen oder einem anderen Brötchen deiner Wahl und weiteren Barbecue-Saucen. Alle Reste können gut im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Methode 2 von 2: Pulled Pork mit Gewürzmischung

  1. Bereite die Gewürzmischung zu. Gib alle Gewürze in eine kleine Schüssel und rühre sie, bis sie vermischt sind.
  2. Verteile die Gewürzmischung auf das Fleisch. Trage die Gewürzmischung gleichmäßig und großzügig auf und massiere sie in das Fleischstück. Umwickle es fest mit zwei Schichten Frischhaltefolie. Lass es im Kühlschrank mindestens 3 Stunden oder bis zu 3 Tage lang ruhen. Umso länger du es im Kühlschrank lässt, umso mehr wird sich der Geschmack entfalten können.
  3. Wickel das Fleischstück aus und lege es in den Schmortopf. Gieße ¼ Tasse Wasser über das Fleisch und gib dann optional Liquid Smoke (Barbecue-Rauchöl) hinzu. Koche nun das Fleisch bei niedriger Hitze für 8-10 Stunden, bis das Fleisch zart genug ist, um es mit einer Gabel zu zerteilen.
  4. Nimm das Fleisch heraus und gieße die gesamte Flüssigkeit aus dem Schmortopf. Dann kannst du mit zwei Gabeln das Fleisch zerteilen und überschüssiges Fett, Knochen und Haut entfernen.
  5. Koche weiter. Lege das zerteilte Fleisch wieder in den Schmortopf und schütte eine Tasse Barbecue-Sauce hinein. Koche das Fleisch für 30 bis 60 Minuten weiter, bis es heiß ist.
  6. Serviere. Serviere das Pulled Pork mit Hamburger Brötchen oder einem anderen Brötchen deiner Wahl und weiteren Barbecue-Saucen sowie hausgemachtem Krautsalat.

Zutaten

Einfaches Barbecue Pulled Pork

  • 2 kg Schweineschulter mit oder ohne Knochen
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Tasse Ginger-Ale
  • 1 Flasche (500 Gramm) Barbecue-Sauce

Pulled Pork mit Gewürzmischung

  • 2,5 bis 3,5 kg Schweineschulter mit oder ohne Knochen
  • 1 Tasse Barbecue-Sauce
  • ½ Teelöffel Liquid Smoke (Barbecue-Rauchöl)
  • 1 Esslöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 1-2 Teelöffel Cayenne Pfeffer
  • 2 Esslöffel Chili-Pulver
  • 2 Esslöffel gemahlenen Kreuzkümmel
  • 2 Esslöffel braunen Rohrzucker
  • 1 Esslöffel getrocknetes Oregano
  • 4 Esslöffel Paprikapulver
  • 2 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Esslöffel gemahlenen weißen Pfeffer

Tipps

  • Serviere dein Pulled Pork im Schmortopf, um es warm zu halten, so lange du servierst.
  • Das ist ein großartiges Gericht, um Buffets zu bereichern.
  • Verwöhne deine Gäste mit einer Vielzahl an Garnierungen, wie Zwiebeln, Meerretich, „Vinegar-Brown Sugar” (Essig mit braunem Zucker) oder Barbecue-Saucen.

Was du brauchst

  • Schmortopf oder Slowcocker
  • Schneidebrett
  • Scharfes Messer
  • Zwei Gabeln
  • Kleine Schüssel
  • Frischhaltefolie
  • Hamburger Brötchen oder andere Brötchen
  • Zusätzliche Barbecue Sauce
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.