Mithilfe des Internets dein Wissen erweitern

Das Internet bringt uns unglaublich viele Informationen, die wir mit ein wenig Tippen hier und ein wenig Klicken dort im Nu aufrufen können. Wenn du daran interessiert bist, etwas Neues zu lernen oder etwas Neues auszuprobieren, also dein Wissen zu erweitern, dann ist das Internet ein toller Startpunkt dafür. Aber vielleicht weißt du nicht, wie du damit anfangen sollst. Oder du hast nicht das nötige Geld, um für diese Art der "Erleuchtung" zu bezahlen. Dieser Artikel hier soll dir helfen.

Vorgehensweise

  1. Lies. Vielleicht möchtest du etwas belesener werden. Hier findest du zwei Listen mit englischen Büchern; die 100 besten Romane und 100 Bücher, die die Geschichte verändert haben. Lies dich durch Wikipedia, Wikibooks und Wikiversity. Dort kannst du dir auch zufällige Artikel anzeigen lassen. Wenn du im Internet oder anderswo einen Artikel findest, dann lies ihn gründlich. Einige Menschen haben die schlechte Angewohnheit, solche nur zu überfliegen und das Gelesene gar nicht wirklich aufzunehmen.
  2. Finde ein Buch. Sobald du ein Buch gefunden hast, das interessant zu sein scheint, kannst du es dir entweder kaufen, oder im Internet danach suchen, zum Beispiel bei Project Gutenberg, wo es über 20.000 Bücher kostenlos zu lesen gibt. Du kannst dir auch die Partnerseiten des Projektes ansehen, um Zugriff auf weitere 100.000 Bücher zu bekommen. Du kannst auch in Datenbanken suchen, die sich auf bestimmte Genres, Autoren, etc. spezialisiert haben.
  3. Greife zu Hörbüchern. Wenn du nicht gern liest oder das Ebook-Format nicht magst, gefallen dir vielleicht Hörbücher besser. Auf LibriVox gibt es viele kostenlose Hörbücher, allerdings auf englischer Sprache. Es gibt auch Seiten, die sich auf bestimmte Hörbücher spezialisiert haben, zum Beispiel PodioBooks, wo es sehr viel zum Thema Science-Fiction gibt. Es gibt solche Seiten aber natürlich auch auf Deutsch. Suche einfach mal bei Google danach!
  4. Höre dir alte Radiosendungen an. Es gibt ein paar Internetseiten mit Hörspielen und alten Radiosendungen. Das Mercury Theatre hat beispielsweise ein paar Hörspiele, einige davon mit Orson Welles, welche du dir kostenlos anhören kannst.
  5. Höre Musik. Um deinen Horizont zu erweitern, solltest du dir viele verschiedene Genres anhören, nicht nur die übliche Leier. Classic Cat hat viele Links zu mp3-Downloads von berühmten Komponisten und Werken aus den Tiefen des Internets. Bei Jazz Promo gibt es kostenlosen Jazz herunterzuladen. Durchsuche das Internet nach kostenlosen mp3-Songs von den Webseiten von Künstlern und Musikblogs. Auf diese Weise wirst du viele gute Bands und Musiker entdecken können. YouTube und Bandcamp sind ebenfalls gute Quellen.
  6. Nimm an Onlinekursen teil. In jüngster Zeit stellen vermehrt Schulen und Universitäten ihre Lernressourcen ins Internet, sei es als Podcast, als Mitschnitt von Vorlesungen oder als .pdf-Dateien. Wenn du des Englischen mächtig bist, findest du hier eine Liste mit Universitäts-Podcasts. Es ist eine sehr lange Liste mit mehr als 75 Einträgen. Hier gibt es eine Liste mit Podcasts, um verschiedenste Sprachen zu lernen. Eine weitere Liste konzentriert sich auf Podcasts, die unter dem Motto "Ideen und Kultur" stehen. Auch hier kannst du im Internet nach deutschsprachigen Ressourcen suchen.
  7. Schaue dir Dokumentationen und Lehrfilme an. Wenn du Informationen gern mit Bildern unterlegt hast, dann könnten diese Videos dich interessieren.Einige Universitäten stellen Videoaufnahmen von Vorlesungen ins Netz, die du dir kostenlos ansehen kannst. Das gibt es natürlich auch auf Deutsch, Google wird dir da helfen. Du kannst aber auch bei Google Videos, YouTube und auf anderen Webseiten nach Dokumentation, Lehrfilmen, historischem Filmmaterial und ähnlichem suchen. Wenn du dir Kurz- oder Independent-Filme ansehen möchtest, dann gibt es bei der Internet Film Community eine gute Auswahl.
  8. Schaue Filme in anderen Sprache. Wenn einige dieser Filme auf einer dir fremden Sprache gedreht worden sind, kannst du eine Fremdsprache lernen. Auf dieser Seite findest du, ausgehend von der englischen Sprache der Seite, viele Sprach-Communitys, Sprachressourcen und andere Dinge, die dir beim Erlernen einer Fremdsprache helfen können. Auch für deutschsprachige Nutzer gibt es sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Ressourcen, suche einfach bei Google danach. Wenn du dich für antike Sprachen, zum Beispiel Altgriechisch und Latein, interessierst, dann findest du bei Text Kit gutes Lernmaterial.
  9. Erforsche neue Themen. Wenn du deinen Horizont wirklich erweitern möchtest, dann probiere es mit der Philosophie, der Religion oder der Metaphysik. Du interessierst dich für den Buddhismus? Bitte sehr. Wie wäre es mit Runen? Es gibt auch viele Seiten, die umfangreiches Material zum Hinduismus, dem Islam oder zum Leben und den Lehren Jesu anbieten.
  10. Probiere einen Email-Kurs aus. Du kannst dir viele Kurse auch per Email schicken lassen, zum Beispiel von About U., wo viele Themen, wie zum Beispiel Religion, Gesundheit und Geschichte, beleuchtet werden. Alles, was du tun musst, ist dein Email-Postfach zu öffnen und dich durch die englischen Texte zu lesen.
  11. Fordere per Post kostenloses Material an. Wenn dir letztlich die Arbeit am Computer einfach nicht gefällt, dann könntest du dir per Post kostenloses Lernmaterial anfordern. Für US-Bürger: Das National Institute of General Medical Sciences bietet ein paar aufwendige Bücher kostenlos an. So verfährt auch das National Institute of Mental Health. Weitere Materialien zum Thema Medizin gibt es vom Howard Hughes Medical Institute. Vielleicht möchtest du ein kostenloses free Poster des menschlichen Erbguts? Oder bist du eher ein Physiker? Im Internet findest du viele weitere Publikationen und sicherlich auch solche, die auch in deinem Land erhältlich sind.

Tipps

  • Besuche bestimmte Seiten im Internet, zum Beispiel Wikipedia, und klicke auf einen zufälligen Artikel. Lies ihn und folge den Links zu anderen Artikeln. Siehe, was du dort lernen kannst.
  • Suche nach neuen Dingen. Du weißt nie, was du finden wirst.
  • Erstelle dir einen Zeitplan, damit du Arbeit oder Schule nicht aus den Augen verlierst.

Warnungen

  • Wenn du Dateien herunterlädst, dann achte darauf, dass du keine Copyright-Vergehen tätigst. Besonders in P2P-Netzwerken solltest du Vorsicht walten lassen, da dort viel illegales sowie mit Viren verseuchtes Material verteilt wird.
  • Wenn du Kurse oder ähnliches auf Webseiten belegst, dann gehe zunächst sicher, dass andere Leute bestätigen können, dass die Informationen dort auch korrekt sind. Man könnte dir dort sonst Kauderwelsch als Hebräisch verkaufen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.