In einem Kino herummachen

Du möchtest dich gerne im Kino verabreden? Es spricht nichts dagegen. Vor allem junge Menschen und auch Erwachsene treffen sich dort gerne. Außerdem gibt es manchmal auch einfach keinen besseren oder geeigneteren Ort als das dunkle, kalte Kino, um ein Date zu haben, denn dort kommt ein gewisses Gefühl der Nähe und Anonymität auf. Wenn du aber vorhast, dich dort mit jemandem zu treffen, musst du natürlich sicher sein, dass dein Partner das auch will. Beginne mit Schritt 1.

Teil 1 von 2: Die Vorbereitungen

  1. Suche dir einen Film aus, bei dem ihr in Stimmung kommt. Wenn du willst, dass ihr euch küsst, wäre wohl ein romantischer Film gut geeignet. Wenn ihr aber beide schon wisst, dass ihr euch küssen werdet, müsst ihr auch nicht den neuesten Kitschfilm schauen, nur um in Stimmung zu kommen. Ihr solltet euch etwas aussuchen, das vielleicht nicht gerade spannend ist, sodass ihr viel Zeit habt, euch mit euch selbst zu beschäftigen. Ihr solltet euch jedenfalls nichts anschauen, was super spannend, gruselig oder blutrünstig ist. Ihr solltet zum Beispiel nicht herummachen, wenn es gerade um Kriminalität geht.
    • Jeder sommerliche Blockbuster und jede romantische Komödie ist gut geeignet. Du willst ja nicht, dass sich dein Partner umdreht, weil er wissen will, was im Film passiert.
    • Wenn ihr außerdem einen brandneuen Film auswählt, wird das Kino ziemlich voll sein. Wählt einen Film, der schon länger läuft. So habt ihr mehr Privatsphäre.
    • Wenn ihr außerdem schon älter seid, solltet ihr keinen Kinderfilm besuchen, damit das restliche Publikum nicht aus kleinen Rotzgören besteht.
  2. Ihr solltet euch auch nicht die größte Popcornpackung besorgen. Wollt ihr nun herummachen oder essen? Vielleicht könnt ihr euch für später ein paar M&Ms besorgen oder etwas zu trinken bestellen, aber große Popcorntüten zwischen euch werden das Küssen nicht erleichtern. Du möchtest ja das Gesicht deines Partners nicht mit Nachos und Käsesauce bekleckern.
    • Wenn ihr gar nicht ohne Popcorn klarkommt, könnt ihr es ja zur Hälfte essen, dann wegstellen und euch mit euch beschäftigen.
  3. Setzt euch dorthin, wo ihr ein bisschen Privatsphäre habt. Es ist natürlich nicht einfach, in einem Kino alleine zu sein, aber ihr könnt euch schon so setzen, dass ihr keine ärgerlichen Blicke erntet und euch niemand anstarrt. Setzt euch weit nach hinten, sodass niemand hinter euch eure Silhouette sieht, anstatt der Filmhandlung. Ihr könnt euch aber auch an den Rand setzen, irgendwo hin, wo keine anderen Leute sitzen. So habt ihr auch weniger Scheu, anzufangen.
    • Wenn ihr wisst, dass das Kino nicht voll sein wird, könnt ihr auch als Letzte in den Saal gehen. Nur so wisst ihr sicher, dass sich niemand hinter euch setzen wird.
  4. Ihr müsst euch berühren. Es wird komisch sein, euch gleich zu küssen, wenn ihr euch vorher nicht berührt habt. Männer können zum Beispiel ihren Arm auf die Sitzlehne des Mädchens legen und sie dann im Laufe des Films umarmen. Ihr könnt auch so eng zusammenrucken, dass sich eure Füße oder Arme berühren. Wenn möglich, könnt ihr euch auch in einen Pärchensitz setzen.
    • Im Kino ist es auch meistens kalt. Als Junge kannst du also dein Mädchen fragen, ob sie friert und hast so eine gute Ausrede warum du sie umarmst.
  5. Berührt euch gegenseitig leicht. Sobald ihr näher zusammensitzt, könnt ihr euch ein bisschen berühren. Ihr könnt Händchen halten und eure Finger durcheinandergleiten. Ihr könnt euch auch am Arm oder am Knie berühren.
    • Lasst euch aber Zeit. Ihr müsst nicht sofort Händchen halten, sobald der Film beginnt. Es sollte sich natürlich und nicht wie ein Wettrennen anfühlen. Lasst es einfach langsam angehen.
  6. Schaut euch in die Augen. Es kann vielleicht komisch sein, euch gegenseitig in die Augen zu sehen, weil ihr beide eigentlich auf die Leinwand schauen solltet, aber es ist auch sehr schwierig, sich zu küssen, wenn ihr euch nicht anseht. Wenn ihr euch ein wenig berührt habt, könnt ihr auch Witze über den Film machen und euch dann langsam drehen und in die Augen sehen. So weiß dein Partner, dass du mehr an ihm als am Film interessiert bist.
    • Schaut euch ein paar Sekunden in die Augen und schaut dann weg. Ihr könnt euch auch lange in die Augen sehen, um dem anderen zu signalisieren, dass ihr ihn gerne küssen würdet.
  7. Nähert eure Gesichter an. Schaut euch an, geht nah zusammen, sodass sich eure Lippen fast berühren und berührt euch gegenseitig. Wenn euch das zu viel ist, könnt ihr auch nur einen leichten Kuss austauschen und mit euren Händen das Feuer anfachen. Schaut euch dabei die ganze Zeit in die Augen.
    • Wenn ihr vorher aber noch nie etwas hattet, ist das Kino vielleicht nicht der beste Ort, um jemanden zum ersten Mal zu küssen. Es kann sonst unangenehm enden, wenn die andere Person dich zum ersten Mal an diesem dunklen Ort küsst.

Teil 2 von 2: Wenn es zur Sache geht

  1. Küsst euch einfach. Presst eure Lippen leicht und dann wieder heftiger gegeneinander. Du kannst eine Lippe über die deines Partners legen, sodass sie nicht direkt aufeinander sind. Genießt einfach den Moment. Ihr könnt eure Lippen immer ein paar Sekunden so lassen und dann wieder wechseln.
  2. Nun geht es los, darauf habt ihr schon die ganze Zeit gewartet. Wir reden hier aber nicht über die Kampfszene in „The Avengers“. Wenn ihr euch küsst, könnt ihr beginnen, mit euren Zungen zu spielen und euch einen Zungenkuss zu geben. Lasst es auch hier wieder langsam angehen und werdet dann immer wilder. Entdeckt einfach mit euren Zungen den Mund des anderen.
  3. Nutzt eure Hände. Ihr müsst euch nicht total begrabschen, aber die Hände können euch helfen, die Spannung noch weiterzutreiben. Berühre dein Date an der Seite, an den Schultern oder den Armen. Übertreibe es nicht, aber mache den Kuss zu etwas Besonderem.
    • Du kannst auch eine Hand auf das Knie deines Partners legen.
    • Streichle den Nacken deines Partners beim Küssen.
    • Ihr könnt mit euren Händen eure Körper gegenseitig entdecken, aber treibt es nicht zu weit. Ihr befindet euch immerhin an einem öffentlichen Ort.
  4. Holt auch zwischendrin eimal Luft. Ihr müsst euch nicht 50 Minuten am Stück küssen. Ihr solltet das Küssen genießen und zwischendrin kleine Pausen einlegen. Ihr könnt euch langsam voneinander lösen, ohne dabei komplett aufzuhören. Schaue deinem Partner wieder in die Augen, wenn du ihn das nächste Mal küsst. Ihr könnt euch auch kurz auf den Film konzentrieren und dann weitermachen. Das nächste Mal freust du dich dann umso mehr auf den Kuss.
    • Du kannst auch lächeln und das Haar deines Partners in den Pausen streicheln.
  5. Mache deinem Partner Lust auf mehr. Du kannst lächeln, sein Gesicht streicheln und ihm zeigen, wie sehr dir das gefällt. Du kannst auch darüber witzeln, wie gut der Film doch war oder ihm sagen, dass du ihn noch einmal mit ihm anschauen würdest. Du kannst auch noch weitermachen, indem du ihm sagst, ihr trefft euch beim nächsten Mal an einem privateren Ort. Allerdings könnt ihr euch bis dahin auf das nächste Treffen freuen.
    • Nimm die Hand deines Dates und verlasst das Kino schnell, damit euch die anderen Kinobesucher nicht erkennen können. So könnt ihr ungestört gehen und euer nächstes Abenteuer planen.

Tipps

  • Sucht euch einen Platz, an dem ihr relativ ungestört seid.
  • Seid nicht zu laut, sonst werdet ihr rausgeworfen.
  • Stopfe dir den Mund nicht mit Popcorn voll, vor allem nicht, wenn du eine Zahnspange hast. Wenn du ein Typ bist, kannst du den Gentleman spielen und ihr die Tür aufhalten und die Rechnung bezahlen.
  • Sei nicht zu schüchtern, aber übertreibe es auch nicht.
  • Bringe sie dazu, rot zu werden. So weiß sie, dass du sie magst, und dann kannst du weitermachen.

Warnungen

  • Wenn du ein Mädchen bist, solltest du trotzdem dein eigenes Geld mitnehmen. Lass nicht immer ihn bezahlen.
  • Wenn dein Partner nicht bereit ist, solltest du nichts herausfordern.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.