Eine Bienenkönigin identifizieren

Eine Bienenkönigin ist die Anführerin einer Bienenkolonie und die Mutter von den meisten, wenn nicht von allen Arbeiter und Drohnen Bienen. Eine Honigbienenkönigin lebt zwischen 3 und 5 Jahren und legt in ihrer Blütezeit bis zu 2000 Eier am Tag. Eine gesunde Königin ist unbedingt notwendig für die Gesundheit des Stockes; wenn sie alt wird oder stirbt, muss eine neue Königin ausgewählt werden - entweder von den Bienen selbst oder künstlich. Um den Stock aufrechtzuerhalten muss der Bienenzüchter wissen, wie man eine Königin zwischen den anderen findet und sie markieren, sobald sie identifiziert wurde. Um eine Bienenkönigin selbst identifizieren zu können, sind folgende Punkte wichtig:

Vorgehensweise

  1. Suche eine Biene, die größer ist als die anderen im Stock. Der einfachste Weg, eine Königin von den anderen zu unterscheiden, ist ihre Größe. Königinnen, die einen Drohnen-Partner haben, sind die größten Bienen im Stock, länger und gleichzeitig breiter als die Anderen. Während Bienen, die noch keinen Partner haben oder jungfräuliche Königinnen, kleiner sind als diejenigen mit Partner, sind sie dennoch größer als Arbeiterbienen oder Drohnen.
    • Sowohl die Größe der Königin, als auch ihre Fähigkeit Eier zu legen, kommt vom Essen des Gelee Royal. Dies wird in den Kopfdrüsen von jungen Arbeiterbienen produziert und wird mit Pollen zu einem weißlichen Mus oder einer Milch vermischt. Nach dem Schlüpfen bekommen alle jungen Bienen ein paar Tage Gelee Royal, aber nur die Königinnen bekommen es auch weiterhin, wenn sie ausgewachsen sind. Gelee Royal hilft den Bienen nicht nur beim Entwickeln einer reifen Sexualität, es hilft ihnen auch dabei, schneller auszuwachsen(16 Tage im Gegensatz zu 21 Tagen bei Arbeiterbienen) und trägt auch zu ihrer längeren Lebenszeit bei.
    • Jungfräuliche Königinnen werden großgezogen für den Fall, dass Königinnen mit Partner zu alt oder unfruchtbar werden. Sie werden voneinander getrennt gehalten; wenn eine jungfräuliche Königin eine andere trifft, dann wird sie diese angreifen und versuchen, sie zu töten.
  2. Suche eine Biene mit herausragendem Bauch. Der Bauch einer Königin ist merkbar spitzer und größer als die Bäuche der Arbeiter oder Drohnen.
  3. Benutze eine Lupe und suche eine Biene ohne Widerhaken am Stachel. Die Stacheln der Arbeiterbienen haben Widerhaken; wenn sie ein Ziel stechen, dann bleibt der Widerhaken stecken, reißt den Haken vom Bauch und tötet dabei die Arbeiterbiene. Königinnen jedoch haben keine Widerhaken und können deshalb öfter stechen.
  4. Suche eine Biene mit gespreizten Beinen. Wegen ihrer Größe muss eine Königin die Beine spreizen, um schneller durch den Stock zu kommen.
  5. Beobachte, wie sich die anderen Bienen ihr gegenüber unterwürfig verhalten. Solange die Königin gesund und produktiv ist, sind die Bienen sehr respektvoll, gehen ihr aus dem Weg, wenn sie sich bewegt und schenken ihr die volle Aufmerksamkeit, wenn sie anhält.

Tipps

  • Sobald sie identifiziert wurde, wird die Biene mit ein wenig Farbe markiert, damit der Imker sie wiederfinden kann. Der Imker verwendet einen Farbencode, um zu markieren, wann die Königin in die Kolonie gekommen ist: blau für Jahre mit der Endung 0 oder 5, weiß oder grau für Jahre mit der Endung 1 oder 6, gelb für 2 oder 7, rot für 3 oder 8 und grün für 4 oder 9. Der Imker kann auch einen oder beide linke Flügel der Biene stutzen, wenn sie in ungeraden Jahren in den Stock kam und andersherum für gerade Jahre.
  • Die Königinnen paaren sich nur einmal mit einer Gruppe von Drohnen, deren Sexualorgane Widerhaken haben, wie die Stacheln der Arbeiterbienen. Sie werden nach dem Geschlechtsverkehr aus der Drohne gerissen, was diese tötet. Deshalb ist die Königin ihr Leben lang fruchtbar und kann weibliche Arbeiterbienen und männliche Drohnen produzieren. Eine Königin ohne Partner kann dennoch Eier legen, aber es können nur Drohnen daraus entstehen.
  • Da Gelee Royal reich an Eiweiß und B-Vitaminen ist, wird es oft als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Es wurde Schweinen und Hühnern gefüttert, was deren Lebensdauer um 30% verlängerte und die Fähigkeit der Hühner zum Eierlegen verbesserte. Man weiß, dass es Wunden heilen und die Symptome der Menopause bei manchen Frauen lindern kann.
  • Eine Königin demonstriert ihre Stärke, die notwendig ist, um die Kolonie zu führen, durch Pheromone. Wenn die Pheromone abnehmen oder sich verändern, dann werden die Arbeiter eine neue Königin großziehen und sich um die alte scharen, um sie zu ersticken.(Diese Methode wird „Zusammenballen“ genannt und das ganze Prozedere des Aufziehens und Einführen einer neuen Königin „Auswechseln.“)

Warnungen

  • Eine Königin, die durch das Stutzen der Flügel markiert wurde, kann von den Arbeitern als verletzt angesehen werden, wenn sie zu stark gestutzt sind.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.