Ein kryptisches Kreuzworträtsel lösen

Kryptische Kreuzworträtsel: Auf den ersten Blick schwierig und undurchsichtig. Doch mit etwas grundsätzlicher Anleitung und einer Menge Übung sind sie ungeheuer lohnend und interessant. Du wirst nie vergessen, wie du dein erstes kryptisches Kreuzworträtsel gelöst hast. Sie sind ganz anders als die "einfachen" Kreuzworträtsel im Stil der New York Times – die Hinweise haben fast nie eine wörtliche Bedeutung, sind aber Hinweise darauf, wie die Lösung gebildet wird. Zum Beispiel: Small lake has unique start, providing money (5) Dies so zu lesen, wie es geschrieben steht, gibt keinen wirklichen Einblick in die Lösung, aber ein erfahrener kryptischer Rater würde dir sagen, dass die Antwort POUND ist – ein kleiner See (POND) mit dem Beginn des Wortes 'unique' (U) darin, was POUND ergibt, eine Einheit der britischen Währung. Genau wie bei allen Kreuzworträtseln gibt die Zahl am Ende die Anzahl der Buchstaben in der Lösung an.

Vorgehensweise

  1. Verstehe die Anatomie eines kryptischen Hinweises! Gute kryptische Hinweise, sagt man, bestehen aus drei Teilen: Einer akkuraten Definition, einem fairen Hilfsindikator und sonst nichts. Der Definition-Anteil ist derselbe wie du ihn in einem gewöhnlichen Kreuzworträtsel finden würdest. Der kryptische Teil kann irgendeine von mehreren Formen annehmen, die später detaillierter abgedeckt werden.
  2. Ignoriere die oberflächliche Lesart, wie du den Hinweis lesen würdest, wenn du kein Kreuzworträtsel machen würdest! Sie ist für den Hinweis irrelevant und könnte sogar bewusst irreführend sein.
  3. Zergliedere den Hinweis in die Definition und den kryptischen Hilfsanhaltspunkt! Die Definition steht immer am Anfang oder am Ende des Hinweises. Manchmal trennt ein Bindeverb die Definition vom HA, aber gewöhnlich steht nichts dazwischen. Der kryptische Anteil enthält wahrscheinlicher anweisende Wörter, die die kryptischen Umwandlungen anzeigen, die durchgeführt werden müssen.
  4. Lerne die folgenden Arten kryptischer Hinweise! Versuche zu erraten, welche zutrifft!
    • Doppel-Definition. Diese Hinweise sind oft sehr kurz, was sie leicht zu erkennen und zu zergliedern macht. Eine Doppel-Definition ergibt zwei Definitionen für dasselbe Wort. Beispiel: Club of Cincinnati communists (4) = REDS. Club of Cincinnati bezieht sich auf ihr Baseball-Team, die Reds. ist außerdem ein Slang-Ausdruck für Kommunisten.
    • Anagramme. Ein Anagramm-Hinweis besteht aus einem Anagramm-Indikator (der dir sagt, einen Anagramm-Hinweis zu erwarten) und einem Anagramm-Stoff (Buchstaben, die zum Anagramm gemacht werden). Anagramm-Indikatoren deuten Mischung, Arrangement, Krankheit, Verrücktheit, Schaden oder Reparatur an. Diese sind im Allgemeinen die einfachsten Hinweisarten, um anzufangen. Halte nach Wörtern im Hinweis Ausschau, die ein Anagramm anzeigen! Die offensichtlichen, wie "scrambled" oder "ordered" sind leicht zu erblicken, aber sieh dich auch nach anderen wie "play" oder "new" um! Mit etwas Glück gibt dir dieser erste Durchgang ein paar Wörter zum Ausfüllen.
    • Versteckte Wörter. Dies ist eine sehr simple Hinweisart. Die Buchstaben der Lösung sind in Wörtern versteckt, manchmal über mehrere Wörter. Beispiel: In Fargo, rig amidst paper craft (7) = ORIGAMI. Origami sind Papierbasteleien, und sie sind in Fargo rig amidst enthalten.
    • Die meisten Hinweise gehören zur so genannten Charade-Sorte; d.h. die Lösung wird aus verschmolzenen Teilen gemacht, die durch verschiedene Wörter im Hinweis angezeigt werden. Charaden-Hinweise sind gewöhnlich länger als die meisten anderen Arten.
    • Entfernung. Entfernungs-Hinweise werden gebildet, indem man etwas aus einem längeren Wort entfernt, um die Antwort zu bilden. Beispiel: Kept up, free of blemish, and took action against (4) = SUED. "Took action against" ist die Definition. "Kept up" = SUSTAINED, "blemish" = STAIN, "free of" bedeutet, "stain" aus "sustained" zu entfernen.
    • Gleichlaut. Ein Gleichlaut-Hinweis hängt von Wörtern ab, die ähnlich klingen, wenn der kryptische Hinweis nicht funktioniert, falls man ihn auf die Schreibweise anwendet. Gleichlaut-Hinweise werden durch ein Wort angezeigt, das sich aufs Hören oder Sprechen bezieht. Beispiel: Dying noises of a cowboy or rancher (8) = WITHERED. Dying ist die Definition, und ein Cowboy oder Rancher wäre vielleicht "with herd" zu finden. Noises zeigt an, dass der Hinweis nicht geschrieben, sondern nur gesprochen funktioniert.
    • Akrostichon. Die Antwort wird aus den Anfangsbuchstaben der Wörter im kryptischen Anteil des Hinweises buchstabiert. Beispiel : Try harder if new German leaders object (5) = THING. Leaders bezieht sich auf den ersten Buchstaben der folgenden fünf Wörter, und object ist ein Synonym für thing.
    • Umkehrung. Die Antwort wird buchstabiert, indem man einige Buchstaben aus Wörtern rückwärts liest. Beispiel: Sketcher went up to get reward (6) = DRAWER. “Reward” went up (umgekehrt) ergibt DRAWER.
    • Palindrom. Die Antwort wird vorwärts und rückwärts gleich geschrieben. Beispiel: Advance in either direction (3, 2) = PUT UP.
    • Ungerade/gerade-Hinweis. Nimm die ungeraden oder geraden Buchstaben, um die Lösung zu bilden! Beispiel: Observe odd characters in scene (3) = SEE. Ungerade Buchstaben aus SCENE.
    • Spooner. Bei diesem Hinweis schiebst du die ersten Laute von zwei Wörtern herum, um die Antwort zu finden. Beispiel: Stooge for Spooner's staffing lock (8, 5) = LAUGHING STOCK.
  5. Das Erste, woran du denken musst, ist, dass kryptische Hinweise niemals Informationen über ausreichend Grammatik hinaus, um den Hinweis lesbar zu machen, beinhalten, die irrelevant für die Antwort sind. Wenn du zum Beispiel einen Namen siehst, kannst du dir sicher sein, dass er in irgendeiner Weise für die Antwort relevant ist – oft werden Namen für Anagramme verwendet, da sie Buchstaben enthalten können, die andernfalls schwer zu bekommen sind.
  6. Nutze die Anzahl der Buchstaben, um dir helfen zu lassen, das erblicken wahrscheinlicher Hinweise in Angriff zu nehmen! Diese sind in Klammern an den Hinweis angehängt. Das Gitter zeigt dir die Gesamtzahl der Buchstaben, aber die Aufzählung sagt dir, ob es ein einzelnes Wort ist, ob es mehrere Wörter sind oder ob es verbundene oder zusammengezogene Wörter enthält. Mehr-Wort-Hinweise oder sehr lange oder sehr kurze Wörter sind im Allgemeinen die einfacheren. Der größte Teil des Rätsels werden jedoch Wörter im 6-8-Buchstaben-Bereich sein.
  7. Schenke der so genannten "oberflächlichen" Bedeutung eines Hinweises "absolut keine Aufmerksamkeit", d.h. dem, was er auf den ersten Blick anzudeuten scheint! Denk daran, dass der Einrichter versucht, dich von der Spur abzubringen!
  8. Ignoriere die Zeichensetzung – einschließlich Großbuchstaben – außer ! und ? am Ende des Hinweises!
    • Ein Fragezeichen deutet an, dass es statt einer geradlinigen Definition eher eine Art Wortspiel ist. Nicht-kryptische Kreuzworträtsel verwenden dieselbe Schreibweise.
    • Ein Ausrufungszeichen zeigt an, dass der ganze Hinweis selbst sowohl die "geradlinige" Bedeutung als auch das kryptische Rätsel ist. Dies ist eine Ausnahme zu der üblichen Konvention, dass die Definition den kryptischen Teil nicht überschneidet. Solche Hinweise werden auch &lit oder "und wörtlich" genannt.
  9. Finde die "wahre" Bedeutung des Hinweises – d.h. den Teil des Hinweises, der in einem "geradlinigen" Kreuzworträtsel für sich stehen könnte! Dies sind im Allgemeinen entweder die ersten oder letzten ein oder zwei Wörter. Dann versuch den Rest des Hinweises in seine Komponenten herunter zu brechen, welche zusammengesetzt sein können, um ein Wort mit der Bedeutung zu ergeben!
  10. Studiere jedes Wort in einem Hinweis einzeln und denk an all die verschiedenen möglichen Sachen, die es bedeuten könnte! Dies alarmiert dich oftmals auf irgendeine Weise, dass das Wort zu einem Teil der Lösung führen könnte.

Tipps

  • Falls du ein Kreuzworträtsel lösen musst, indem du ein Wort online mit einem Löser fertigstellen musst, achte darauf, den Hinweis auseinander zu nehmen und herauszufinden, "warum" das die korrekte Lösung ist! Dies ist eine gute Art zu lernen.
  • Es hilft wirklich, regelmäßig Kreuzworträtsel zu lösen, die von derselben Person erstellt wurden. Du findest vernünftige Kreuzworträtsel in deiner Tageszeitung.
  • Zeitungskreuzworträtsel fangen im Allgemeinen montags einfach an und werden schwieriger, wenn die Woche fortschreitet, obwohl es auch der Fall sein könnte, dass du einen besonders einfachen Tag findest, weil du an dem Tag auf derselben Wellenlänge bist wie der Erstellende.
  • Kenntnisse der klassischen römischen Zahlen und der prädezimalen britischen Währung können (neben anderen Dingen) nützlich sein.
  • Lerne die Arten der Abkürzungen, die in kryptischen Hinweisen verwendet werden! Charaden-Hinweise neigen besonders dazu, diese zu verwenden, um kurze ein- oder zwei-buchstabige Teile der Antwort anzuzeigen.
  • Manche Kreuzworträtsel-Autoren finden besondere Befriedigung darin, Hinweise zusammen zu stellen, die, während sie absolut fair sind, wenn man sie erst verstanden hat, oberflächliche Lesarten haben, die so irreführend wie möglich sind. Falls irgendein Teil des Hinweises auf verschiedene Arten interpretiert werden kann, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass er auf die weniger erwartete Weise interpretiert werden sollte. Zum Beispiel könnte "number" sechs oder Lidocain sein; "Japanese capital" könnte Tokyo, Yen oder der Buchstabe J sein; "farmer's" könnte besitzanzeigend oder eine Zusammenziehung sein, aber niemals der plural; "Polish" könnte ein Adjektiv oder ein Verb sein. Trau dessen ungeachtet nicht der Oberfläche, um die Bedeutung aus dem Kontext zu bestimmen!

Warnungen

  • Als Anfänger solltest du darauf gefasst sein, lange Zeit nicht besonders weit zu kommen. Es ist absolut möglich, dass die einzigen Lösungen, die du in Wochen herausbekommst, die Anagramme sind. Doch halte durch – die anderen kommen mit der Zeit und der Erfahrung! Es ist nicht ungewöhnlich, nach nur ein paar Lösungen komplett hängen zu bleiben.

Was du brauchst

  • Einen Bleistift
  • Eine hochwertige Zeitung
  • Mehrere Jahre täglicher Übung (für beste Ergebnisse)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.