Kaffee rösten in einer Popcornmaschine

Während du Kaffeeröster für zuhause leicht im Internet finden kannst, können die Preise deinen Geldbeutel belasten. Zusätzlich sind Kaffeeröster für zuhause eine Art Mysterium. Aber es gibt eine andere Möglichkeit, zuhause Kaffee zu rösten – mit einer billigen Heißluft-Popcornmaschine!

Methode 1 von 3: Vorbereitung

  1. Finde die richtige Popcornmaschine. Das Wichtigste, worauf du bei deiner Popcornmaschine achten musst, ist eine Einheit, die über den Ventilator heiße Luft ins Innere der Kammer leitet, statt einem Rost am Boden. (Eine mit einem einzelnen Gitter unten bringt nicht genügend heiße Luft, um zu verhindern, dass der Kaffee verbrennt, und wäre ein größeres Brandrisiko.) Sieh dich mit dem im Hinterkopf auf dem Markt um und schau, was es gibt. Marken, nach denen du schauen kannst, sind Proctor-Silex Popcorn Pumper und Poppery II von West Bend.
  2. Verändere sie für das Rösten von Kaffee (optional).
    • Es kann sein, dass der Plastikdeckel für die neue Rolle der Maschine unbrauchbar ist – er könnte schmelzen, also wirf ihn weg.
    • Erweitere die Kammer, um größere Mengen zu rösten. Klebe mit Epoxidharz eine Erweiterung aus einer Nahrungsmitteldose an die Oberseite des Geräts (sieh in den Tipps für alternative Methoden nach).
    • Mache einen einfachen Deckel aus einem Küchensieb und einer flachen Leiste mit Löchern darin (z.B. Teile von Meccano), um den Abfall zu sammeln.
  3. Kaufe die Bohnen. Du brauchst zum Rösten rohe, grüne Kaffeebohnen. Glücklicherweise gibt es eine Menge Stellen, wo du diese bekommen kannst. Suche im Internet und schau dich um. Drei von vielen Quellen sind Gen-X Coffee, U-Roast-Em und Sweet Maria's. (Du kannst die Zukunft der Kaffeebauern sichern, indem du diese Bohnen nur über Seiten kaufst, die Fair Trade unterstützen).
  4. Belüfte deinen Arbeitsbereich. Während das schwebende Kaffeearoma in kleinen Dosen wundervoll sein kann, wird es bald deine Möbel und Teppiche beeinträchtigen, wenn es das ganze Haus füllt, indem sie einen unangenehmen Geruch verströmen. Idealerweise kann das Rösten draußen gemacht werden.

Methode 2 von 3: Rösten

  1. Wiege die grünen Bohnen. Grüne Bohnen stehen gewichtsmäßig im Vergleich zu gerösteten Bohnen in einem Verhältnis von 1,2 : 1. Eine größere Menge grüner Bohnen führt zu einer leicht längeren Röstdauer. Nur ein paar Löffel könnten ein sehr leichtes, offenes Aroma bieten und das Erhöhen der Füllmenge bringt mehr Tiefe. Lies in den Tipps unten für eine Anleitung.
  2. Gib die Bohnen in den Röster. Bleibe in der Nähe – beobachte, höre und rieche den Röstvorgang. Schau, wie der Zucker leicht karamellisiert, das Wasser verdampft und die Öle zu kochen beginnen. Nach etwa 2,5 Minuten rösten hörst du wie die Bohnen knacken. Nach etwa 4 bis 6 Minuten kommt es zum zweiten Knacken und kleine Scherben fallen von den Bohnen ab, was auf manchen Bohnen aussieht wie Krater.
  3. Überprüfe die Bohnen oft. Nimm den Filter ab, wenn du einen eingesetzt hast (er ist sehr heiß!) und spähe in den Röster. Wenn du einen Messlöffel aus Metall hast, kannst du diesen einfach in die Popcornmaschine senken und eine schnelle Probe zur Einschätzung der Farbe der Bohnen nehmen.
  4. Höre mit dem Rösten auf, wenn du die Bohnen in einer Farbe hast, die dir gefällt. Wann du das Rösten beendest, liegt vollkommen an dir, aber eine gute Stelle ist direkt beim zweiten Knacken. Nach etwa 5 Minuten hast du eine gute mittelbraune Röstung und nach 6,5 Minuten hast du eine tolle, dunkle, glänzende Röstung. Bei allem, was länger geht, werden die Bohnen verbrennen. Experimentiere einfach mit ein paar Füllungen und du wirst bald herausfinden, was du magst und was nicht.

Methode 3 von 3: Nach dem Rösten

  1. Kühle die Bohnen schnell ab, wenn sie fertig sind, um ein Weiterrösten zu verhindern. Lege sie in ein Sieb und stelle sie nach draußen, rühre sie dann mit einem Holzlöffel um (so dass Luft um sie herumströmt) oder schütte sie von einem Sieb ins andere. Nach etwa einer Minute sind sie auf etwa Zimmertemperatur abgekühlt. Alternativ kannst du das Rösten vorzeitig stoppen und sie ein paar Augenblicke beim Abkühlen in einer Küchenschüssel weiterrösten lassen, wenn du den Vorgang kennst. Nimm niemals Wasser zum Abkühlen der Bohnen, da Wasser die Öle der Bohnen beeinträchtigt, die ihnen ihren Geschmack verleihen.
  2. Lasse die Bohnen am besten mindestens 24 Stunden ruhen, damit das überschüssige CO2 entweichen kann (auch Ausgasen genannt). Lege sie in eine Dose mit lockerem Deckel und halte sie von starken Gerüchen fern.

Tipps

  • Manche Seiten haben eine Übersicht für die verschiedenen Röstgrade. Jede Bohne ist anders.
  • Eine geeignete Popcornmaschine kann manchmal für weniger als 5 € im Gebrauchtwarenladen gefunden werden.
  • Das Rösten an einer nicht umschlossenen, windgeschützten Stelle wird bevorzugt. Es kann eine Menge Rauch geben.
  • Es ist klug, einen Timer zu kaufen, damit du das Rösten verfolgen kannst.
  • Deine Messungen können je nach Größe und Sorte der zu röstenden Bohne abweichen, sollten aber nicht zu sehr von diesen entfernt sein:
    • GRÜNE BOHNEN GERÖSTETE BOHNEN DOUBLE SHOTS (16 g)78 g 64 g 497 g 80 g 5117 g 96 g 6
  • Wenn du kein Epoxidharz nehmen willst, miss die Breite der Kammer. Schau im Supermarkt in der Abteilung für exotische Lebensmittel. Viele europäische Dosen haben verschiedene Breiten. Popcornmaschinen sind in Richtung Unterseite nach innen leicht abgeschrägt. Die Dose muss etwa 20 cm herausstehen. Eine Dose mit einer Länge von 25 oder 30 cm und der Breite der Popcornmaschine lässt sich also hineinschieben, bis die sich verjüngenden Seiten greifen und sie an Ort und Stelle halten.

Warnungen

  • Nimm niemals ein Verlängerungskabel, außer es hat eine Erdung (das dritte, runde Loch).
  • Dies erfolgt komplett auf dein eigenes Risiko. Du verwendest ein Haushaltsgerät auf eine Weise, für die sie nicht gedacht ist, und dies führt zum sofortigen Erlöschen der Garantie. Außerdem hast du es mit hohen Temperaturen und brennbaren Materialien zu tun. Überwache den Vorgang immer. Sei sehr vorsichtig beim Hantieren mit heißen Dingen.
  • Lasse röstenden Kaffee niemals unbeaufsichtigt.
  • Röste nicht mehr, als du in ein paar Tagen verwenden kannst. Kaffeebohnen schmecken am besten innerhalb von 2 bis 7 Tagen nach der Röstung.
  • Die Dose wird während des Röstens heiß! Wenn du die Methode ohne Epoxidharz genommen hast, brauchst du Topflappen oder eine Zange, um sie wegzunehmen.

Was du brauchst

  • Popcornmaschine
  • Korb aus feinem Draht
  • Grüne, ungeröstete Kaffeebohnen
  • Sieb
  • Essensdose (optional)
  • Epoxidharz (optional)
  • Küchensieb (optional)
  • Meccano (optional)
  • Messlöffel aus Metall (optional)
  • Holzlöffel (optional)
  • Dose mit locker sitzendem Deckel (optional)
  • Timer (optional)
  • Stromkabel (optional)
  • Ventilator zum Kühlen (optional)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.