Eine einfache Webseite mit HTML gestalten

Man kann zwar eine Webseite erstellen, ohne HTML zu können, aber man wird, unabhängig vom verwendeten HTML Editor, unausweichlich auf Probleme Stoßen, und muss dann HTML können, um sie zu beheben. Es gibt viele gute Webseiten, auf denen du HTML lernen kannst, aber dieser Artikel zeigt dir die Grundlagen, eine Webseite in diesem Format zu erstellen. Mit dieser einfachen Anleitung kannst du eine Webseite selbst gestalten.

Verwendung von HTML

  1. Verstehe, was HTML ist. HTML ist die Codiersprache, aus der Webseiten bestehen. Um zu sehen, wie sie aussieht, öffne IE und rechtsklicke, wähle „Quelltext anzeigen“. Du siehst eine codierte Seite, dies ist HTML.
    • Im Internet Explorer ist die Option im Menü ANSICHT „Quelltext“. In Mozilla Firefox drücke [Ctrl]+U, um den Quelltext der Seite anzuzeigen. IN Safari wähle Ansicht – Quelltext anzeigen (oder Option+Command+U).
  2. Gestalte deine Einstiegs-Webseite so einfach wie möglich. Wenn nicht, werden dich die Syntax und die Scriptsprache wahrscheinlich überfordern.
    • Es ist wichtig, daran zu denken, dass du deine Informationen zwischen einem eröffnenden HTML Tag und einem abschließenden HTML Tag eingibst. Ein eröffnender Tag sieht so aus: <___> . Ein abschließender Tag sieht so aus: </___> . Das __________ wird schließlich durch einen Code ersetzt.
  3. Gehe zu Start, dann "Programme" und dann "Zubehör." Klicke auf "Notepad."
  4. Sage dem Browser, welche Sprache du verwendest. Gib ein <html>. Der erste Tag, den du schreibst, sagt dem Computer, dass du eine Webseite beginnst. Dies wird auch wieder geschlossen, am Ende des Dokuments schließt du es also ab durch: </html>. Dadurch endet die Webseite.
  5. Gib den Seitentitel ein.
  6. Gib deiner Seite einen Titel‘‘‘. Ein Titel ist wichtig, da es deinen Nutzern einen Eindruck davon gibt, wovon die Seite handelt. Wenn Nutzer auf deiner Seite ein Lesezeichen setzen, ist dieser Titel alles, was sie in deren Lesezeichenliste sehen. Der Titel für HTML Code ist <title>. Schließe ihn am Ende des Titels ab mit </title> Der Titel wird auf dem Reiter gezeigt, erwarte nicht, dass es der Titel der eigentlichen Webseite wird.
  7. Bearbeite den Körper der Seite. Gib <body> ein, um den Body-Tag zu öffnen. Dann schließe den Body-Tag, indem du eingibst </body>. Die Hauptdaten deiner Webseite stehen zwischen <body> und </body>.
    • Um deiner Webseite eine Hintergrundfarbe zu verleihen, kannst du dem Body einen Stil zuweisen. Statt dies einfach zu schreiben, gib ein <body style="background-color:silver">. Du kannst eine andere Farbe und sogar einen Hex-Code verwenden. Die Worte in Anführungszeichen werden als „Attribute“ bezeichnet. Diese müssen zwischen Anführungszeichen stehen!
  8. Schreibe etwas Text zwischen die Body-Tags.
    • Um den Text in der nächsten Zeile zu erstellen, gehe zur nächsten Zeile (wie „Eingabe“ auf der Tastatur zu drücken), schreibe <br>.
    • Willst du ein Marquee einfügen, also ein Wort, das sich über den Bildschirm bewegt? Gib ein <marquee>TEXT GOES HERE</marquee>.
  9. Füge ein paar Bilder hinzu. Wenn du ein Bild aus dem Internet auf deine Webseite setzen willst, lautet der HTML-Code für Bilder <img src="URL"> . Der Schluss-Tag ist: </img>. Der Schlusstag ist jedoch optional.

Tipps

  • Eine einfache Webseite in wenigen Methoden aus dem Ärmel zu schütteln, kann deine Freunde ziemlich beeindrucken. Du kannst zu einem deiner Freunde gehen und ihm anbieten, ihm eine zu erstellen. Sie werden wahrscheinlich überrascht und beeindruckt sein.
  • Du kannst auch Adobe Dreamweaver probieren. Es sollte dir helfen, wenn du Probleme hast, da es anzeigt, welche Probleme vorhanden sind und wie man sie behebt.
  • Dieser Artikel beschreibt, wie man eine Webseite erstellt. In weiteren wikiHows findest du Informationen darüber, wie du deine Webseite veröffentlichen kannst.
  • Schlusstags können nicht irgendwo hin gesetzt werden. Der „letzte“ Tag „ein“ muss der „erste“ Tag „aus“ sein. Es sollte so aussehen: <tag1><tag2> Aussagen </tag2></tag1>
  • Mit einem WebEditor wie Microsoft Expression Web lassen sich fortgeschrittenere Webseiten erstellen.
  • Alle Fehler sollten korrigiert sein, so dass sie leicht gefunden werden kann.
  • Wenn du einen Tag öffnest, musst du ihn schließen, es sei denn, es ist einer der Spezialtags, die nicht geschlossen werden müssen. Dies sind etwa <img> oder <hr>. Im Zweifel schließe den Tag jedoch.
  • Hier ist ein Beispiel einer falschen Anordnung von Tags <tag1><tag2> Aussagen </tag1></tag2>
  • Verwende eine Vorlage, um vorgenommene Änderungen zu testen, die du auf persönlichen Webseiten wie Myspace vornimmst, bevor du die Änderungen wirklich ausführst.
  • Viele Leute erstellen lebendige Webseite. Wenn du viel übst, kannst du das sicher auch

Warnungen

  • Das Attribut „bgcolor“ ist nicht mehr aktuell. Die aktuelle Art, die Hintergrudnfarbe einzustellen, ist die Verwendung von CSS.
  • Achte darauf, am Ende des Dateinamens ".html" oder ".htm" einzugeben und „alle Dateien“ oder „txt“ unter Dateityp auszuwählen. Es funktioniert nicht, wenn beides nicht ausgeführt wird.
  • Achte darauf, dass du deine eigenen Bilder hochlädst, so dass du keine Bandbreite des momentanen Speicherorts stiehlst. Du kannst Bilder auf Webseiten wie Photobucket, Flickr oder Imageshack speichern.
  • Der Tag <marquee> ist kein offizieller im W3C (World Wide Web Consortium) definierter HTML Tag und funktioniert nicht unbedingt in allenBrowsern. Dieser Tag wurde erstellt und als erstes im Internet Explorer unterstützt, und wird nun ebenfalls von anderen Browsern unterstützt.

Was du brauchst

  • Ein Textverarbeitungsprogramm wie Notepad (für Windows) oder Textedit (für Mac).
  • Einen Browser wie Firefox oder Safari
  • Computer mit Internetverbindung
  • Dateimanager beliebiger Art wie Windows Explorer(optional)
  • Einen Bilderhoster wie Photobucket oder Flickr
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.