Backpulver herstellen

Backpulver (das nicht mit Backsoda verwechselt werden sollte) ist ein Treibmittle das eingesetzt wird, um Backteige zu lockern, indem es Gas erzeugt, die den Teig Blasen werfen lassen, wodurch er gelockert wird. Das Backpulver wird meist fertig gemischt gekauft, aber du kannst es mit ein paar Zutaten, die du vielleicht in deiner Vorratskammer hast, auch leicht selbst herstellen.

Methode 1 von 3: Stelle dein eigenen Backpulver her

  1. Stelle die Zutaten zusammen. Du wirst eine Schüssel, ein Sieb, einen Behälter mit einem Deckel, Backsoda, Weinstein und Maisstärke oder Pfeilwurz brauchen.
  2. Miss die Zutaten ab. Du nimmst ¼ Tasse Backsoda, ¼ Tasse Maisstärke oder Pfeilwurz und ½ Tasse Weinstein. .
  3. Siebe die Zutaten durch ein Sieb. Dies verhindert Klumpen die sich bilden können, bevor du die Zutaten mischst und verbessert das Einarbeiten aller Zutaten in die Mischung. .
  4. Rühre die Mischung um. Nimm einen Schneebesen und mische alle Zutaten zusammen.
  5. Bewahre dein Backpulver auf. Es sollte in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit eindringt. Es ist für sieben bis zehn Wochen haltbar.

Methode 2 von 3: Herstellung eines anderen Backpulverersatzes für Rezepte

  1. Verwende Buttermilch. Mische ½ Teelöffel Backsoda mit ½ Teelöffel Buttermilch oder Naturjogurt.
    • Die Kulturen in diesen Milchprodukten reagieren mit dem Backsoda um das Gas zu produzieren, das nötig ist, um die Backwaren gehen zu lassen.
    • Nimm die Buttermilch nur dann als Ersatz für Rezepte, die bereits feuchte Zutaten erfordern. Wenn notwendig, reduzierst du die Mengen von den anderen feuchten Zutaten, damit der Teig nicht zu nass wird.
  2. Probiere Zitronensaft. Mische gleiche Teile von Zitronensaft und Backsoda für Rezepte, die Backpulver erfordern.
    • Die Säure im Zitronensaft erzeugt eine chemische Reaktion mit dem Backsoda und funktioniert sicher, wenn du kein Backpulver hast.
    • Die Verwendung von Zitronensaft kann einen Restgeschmack erzeugen, weshalb du ihn nur in Produkten verwenden solltest, die leicht nach Zitrus schmecken.
  3. Verwende Melasse. Mische 1/3 Tasse Melasse mit ¼ Teelöffel Backsoda. Dieser Ersatz ist am besten für Rezepte wie Lebkucken oder Gewürzkuchen geeignet, deren Geschmack nicht so stark beeinträchtigt wird.

Methode 3 von 3: Verwende Backpulver in deinem Heim

  1. Verwende es als Teppichauffrischer. Mische einige Tropfen von deinem bevorzugten essentiellen Öl mit einer ¼ Tasse Backpulver. Streue diese Mischug auf deinen Teppich und lasse sie für 10 Minuten einwirken. Sauge ihn danach ab.
  2. Benutze das Backpulver als Reinigungsmittel. Backpulver ist großartig, um schwierige Bereiche zu reinigen oder zur Ergänzung zahlreicher normaler Reinigungsmittel. .
    • Streue etwas Backpulver in deinen Geschirrspüler, um besonders sauberes Geschirr zu bekommen.
    • Gib etwas Backpulver in deine Waschmaschine, um dein Waschmittel zu aktivieren.
    • Mische etwas Backpulver mit heißem Wasser, um eine Paste herzustellen, die du auf angetrocknete Essensreste streichst. Die Paste entfernt Speisereste von Kochstellen, Oberflächen und Geschirr, wodurch das spätere Reinigen mit einem Schwamm erheblich einfacher wird.
    • Reinige deine Mikrowelle. Mische einige Teelöffel Backpulver mit einer Tasse Wasser und stelle die Mischung in die Mikrowelle. Erhitze das Wasser bis es kocht und lasse es für eine Weile in der Mikrowelle abkühlen. Danach sollte es erheblich leichter sein, das Innere von der Mikrowelle auszuwischen.
    • Reinige deinen schmutzigen Mopp indem du ihn in einer Mischung aus warmen Wasser und Backsoda einweichst. Es wird unerwünschte Gerüche von Pilzen und Schimmel entfernen, die möglicherweise in dem oberen Teil von dem Mopp festsitzen.
    • Reinige deine Abflüsse. Gieße eine halbe Tasse Backsoda und dann eine halbe Tasse Essig in den verstopften Abfluss. Lasse die Lösung für ein paar Minuten einwirken und spüle dann mit heißem Wasser nach.
  3. Reinige schlecht riechende Schuhe. Fülle einen alten Socken mit Backpulver und lasse ihn in ein Schuhen einwirken, die begonnen haben zu riechen. Das Backpulver hilft, die Gerüche zu absorbieren.
  4. Werde Ameisen los. Wenn du in deinem Heim ein Ameisenproblem hast, streust du eine Spur Backpulver gemischt mit Salz vor den vermeintlichen Eingang.
  5. Lösche Buntstift von den Wänden. Mische Backpulver mit warmen Wasser, um eine Paste zu bilden. Tauche eine saubere Zahnbürste in die Paste und reinige die Wände mit der Buntstiftbemalung damit.

Tipps

  • Bewahre das Backpulver bis zu seinem Verbrauch trocken auf.
  • Im Laden gekauftes Backpulver enthält viele Spuren von Metall oder Mais. Indem du dein eigenes machst, ist das eine Möglichkeit, diese Bestandteile zu vermeiden.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.