Einen Ellbogen bandagieren

Viele aktive Personen oder Menschen, die mit ihren Armen arbeiten, leiden unter Verletzungen des Ellbogens, wie einem Tennisarm oder eine Sehnenentzündung. Solltest du oder eine dir nahestehende Person unter Schmerzen und Unbehagen im Arm leiden, kannst du das Bandagieren des Ellbogens erwägen. Diese Methode unterstützt die Heilung und lässt die Schmerzen abklingen. Der Ellbogen kann mit verschiedenen Methoden, wie Taping oder Bandagieren verbunden werden. Vielleicht sind auch weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Heilung und Reduzierung der Schmerzen und Unbehagens im Ellbogen, unter denen du vielleicht leidest, erforderlich.

Teil 1 von 3: Vorbereitung für eine Ellbogen-Bandage

  1. Mache dich mit den verschiedenen Verbands-Optionen vertraut. Du kannst verschiedene Materialien zum Bandagieren und Stützen deines Ellbogens kaufen. Mit Sporttapes, kinesiologischen Tapes oder röhrenartigen Bandagen kann der Bewegungsspielraum, der die Probleme verursacht, begrenzt werden. Die Belastung des verletzten Gewebes wird reduziert und damit ist eine bessere Blutzirkulation zum verletzten Bereich möglich.
    • Sporttapes und kinesiologische Tapes eignen sich am besten bei Verletzungen der Muskulatur. Das Tape dehnt sich bei Bewegung aus, wodurch die Behandlung bei einem aktiven Lebensstil oder Fortsetzung der sportlichen Aktivität bequem und praktisch ist.
    • Falls du eine sensible Haut hast, solltest du die Verwendung eines schnell abnehmbaren medizinischen Tapes erwägen. Es kombiniert die Stabilität eines Sporttapes mit den Eigenschaften des kinesiologischen Tapes ohne das Risiko einer Hautirritation, die beim Tragen oder der Entfernung der Tapes entstehen kann.
    • Röhrenförmige, medizinische Bandagen werden um den betroffenen Bereich gewickelt und anschließend mit Klebeband oder kleinen Klammern befestigt. Sie können eine gute Option bei empfindlicher Haut sein.
    • Röhrenförmige Bandagen sind beim Verbinden von Gelenken oder sogar als Überdeckung von Tape besonders gut geeignet.
    • Sporttape, kinesiologisches Tape und Bandagen kannst du in vielen Apotheken, Fachgeschäften für medizinischen Bedarf und Sportfachgeschäften kaufen. Auch einige größere Kaufhäuser bieten es an.
    • Erwäge das Tapen deines Ellbogen mit Gewebeklebeband. Es ist genauso stabilisierend wie Sporttape oder kinesiologisches Tape.
    • Einige Profis empfehlen zudem die Verwendung von schwarzem Tape, weil es besser auf verschwitzter Haut hält.
  2. Kaufe Bandagen für deinen Ellbogen. Kaufe Bandagen zum Verbinden, Bandagieren und Stützen deines Ellbogens. Der Ellbogen wird durch die Bandagen gestützt und mögliche Schwellungen können abklingen.
    • Du kannst die meisten Arten medizinischer Bandagen in Apotheken, Fachgeschäften für medizinischen Bedarf und sogar in einigen Sportgeschäften kaufen.
    • Achte beim Kauf deiner Bandagen darauf, dass sie lang genug zur Stützung und Immobilisierung deines Ellbogens ist.
    • Du wirst auch medizinisches Klebeband oder Sicherheitsnadeln zur Fixierung des Verbands kaufen müssen.
  3. Bereite deine Haut auf das Verkleben oder Bandagieren vor. Bereite die Haut am Arm durch Waschen oder eventuell auch Rasieren – wenn erforderlich - auf das Verkleben oder Bandagieren vor. Damit werden nicht nur Schmutz und andere Rückstände von der Haut entfernt, sondern das Klebeband kann zudem besser haften und du beugst gegen das Unbehagen beim Entfernen des Klebebands oder der Bandage vor.
    • Wasche alle Hautöle, Schweiß und Verunreinigungen, die sich vielleicht auf deiner Haut abgelagert haben, mit warmen Wasser und einem milden Reinigungsmittel ab. Damit kannst du das Risiko minimieren, dass die Bandagen oder das Tape nicht korrekt auf deinem Arm haften.
    • Jede Art von milder Seife ist für die effektive Reinigung deines Arms ist geeignet. Achte darauf, die Seife gründlich von deiner Haut am Arm zu spülen oder zu wischen.
    • Falls du dich entschieden hast, keine Unterlage (siehe nächsten Schritt) zu verwenden oder du eine Menge Haare auf deinem Arm hast, solltest du deinen Arm vorher vielleicht rasieren.
    • Rasiere dich vorsichtig und beuge damit Schnitten oder Hautverletzungen vor.
  4. Schütze deine Haut vor dem Verbinden oder Bandagieren. Falls du es vorziehst, deine Haut nicht direkt mit dem Tape oder der Bandage zu verbinden, kannst du eine Unterlage zwischen der Bandage oder dem Tape und deiner Haut platzieren. Allerdings solltest du bei Benutzung einer Unterlage beachten, dass der Verband nicht so effektiv ist, wie beim direkten Kontakt mit der Haut.
    • Du musst keine Unterlage oder Hauthaftmittel bei Tapes oder Bandagen verwenden.
    • Sprühe das Hauthaftmittel auf oder lege die Unterlage auf die Stelle am Arm, die du verbinden möchtest.
    • Du kannst in den meisten Apotheken, Fachgeschäften für medizinischen Bedarf und einigen Sportgeschäften Verbandsunterlagen oder Hauthaftmittel kaufen.
  5. Schneide das Tape für die Anwendung zu. Du musst das Tape möglicherweise zuschneiden, bevor du deinen Ellbogen damit verklebst. Das ist davon abhängig, ob du das Tape in Streifen oder endlos auf einer Rolle gekauft hast. Mit dem Vorschneiden des Tapes kannst du sicherstellen, dass du die richtige Menge gebrauchst und eine Verschwendung des Materials vermeiden.
    • Schneide die Stücke deines Tapes auf die ungefähre Länge deines Unterarms zu. Du wirst auch einige kleinere Stücke brauchen.
    • Runde die Ecken des Tapes ab und erleichtere damit das Verkleben.
    • Falls dein Tape einen Schutzfilm auf der Rückseite hat, solltest du ihn vor der Anwendung abziehen.

Teil 2 von 3: Tapes und Bandagen applizieren

  1. Bitte um Hilfe. Du wirst es wahrscheinlich schwierig finden, deinen Ellbogen mit einem Arm zu verbinden. Erwäge, einen Freund oder ein Familienmitglied zu bitten, dir beim Bandagieren und Verkleben deines Arms zu helfen. Das hilft dir sicherzustellen, dass der Verband korrekt angelegt ist.
  2. Hebe deinen Arm zum Verkleben oder Bandagieren. Strecke den Arm, den du bandagieren oder verkleben möchtest, zur Seite. Halte deinen Ellbogen gestreckt und beuge dein Handgelenk so, dass deine Finger nach unten zeigen.
    • Falls du deinen Arm nicht hochhalten kannst, solltest du erwägen, ihn unterstützend auf einer Stuhllehne oder dem Sofa zu betten.
    • Appliziere die Stücke entlang der Länge deines Arms bis gerade unter deinen Ellbogen und dehne das Tape dabei nicht.
    • Wende das gleiche Prinzip bei einer Bandage an. Beginne mit dem Handgelenk und führe die Bandage bis gerade unterhalb deines Ellbogens.
  3. Fahre damit fort, das Tape an deinem Arm zu platzieren. Du wirst zur beweglichen Verklebung deines Ellbogens zwei oder mehr Stücke Tape applizieren müssen. Das kann dir helfen, eine optimale Unterstützung und Stabilisierung sicherzustellen.
    • Stelle sicher, dass das Tape fest sitzt, aber winde es nicht zu fest, weil es deine Blutzirkulation unterbrechen kann.
    • Falls deine Haut mit Irritationen reagiert oder klopft, hast du das Tape oder die Bandage wahrscheinlich so fest gewickelt, dass die Zirkulation unterbrochen ist. Entferne es sofort und verbinde den Arm – diesmal lockerer - neu.
  4. Winde das Tape oder die Bandage um deinen Unterarm. Führe das Tape oder die Bandage diagonal mit einer abwärts geführten Bewegung um die Vorderseite deines Unterarms. Das kann dir helfen, die Bereiche deines Ellbogens und Unterarms extra zu stützen.
    • Füge ein letztes Stück Tape um die Oberseite deines Handgelenks an.
    • Winde den Rest der Bandage um deinen Arm. Überlappe jede Schicht dabei leicht. Die Bandage sollte den Bereich deines Ellbogens und Unterarms genau und bequem überdecken.
    • Falls du noch mehr Halt brauchst oder immer noch Schmerzen hast, kannst du erwägen, deinen Verband mit zusätzlichen Tapestreifen zu ergänzen oder deinen Arm sogar noch fester neu zu verbinden.
  5. Sichere die Bandage. Nachdem du deinen Ellbogen fertig verbunden hast, solltest du sicherstellen, dass die Bandage nicht abfällt. Du kannst die Enden des Verbands mit Sicherheitsnadeln, Klammern oder sogar einen Stück medizinischem Klebeband sichern.
  6. Überprüfe den festen Sitz des umhüllenden Verbands. Laufe kurz herum, bevor du irgendeine Aktivität beginnst. Falls die Bandage oder das Tape zu fest sitzen, solltest du sie entfernen und den Ellbogen neu verbinden, damit der Verband stützt und trotzdem bequem ist.
    • Kontrolliere, ob deine Blutzirkulation normal ist. Um herauszufinden, ob der Verband zu fest sitzt, kann es hilfreich sein, deinen Puls zu messen. Wenn dein Puls zwischen 60 und 100 beträgt, ist die Zirkulation in Ordnung und die Bandage sitzt nicht zu fest. Angeschwollene Finger oder das Gefühl von Festigkeit sollten dir einen Hinweis darauf geben, dass der Verband zu fest sitzt, und er gelockert werden sollte.
    • Du kannst auch die Fingernagelmethode zum Testen anwenden. Drücke einen deiner Fingernägel und beobachte, wie lange es dauert, bis die rosa Farbe zurückkehrt. Falls dies länger als vier Sekunden dauert, ist deine Blutzirkulation möglicherweise eingeschränkt und das bedeutet, dass deine Bandage zu fest sitzt.

Teil 3 von 3: Die weitere Heilung fördern

  1. Lasse deinen Ellbogen und deinen Arm ruhen. Nimm dir einige Zeit oder wechsle zu leichteren Aktivitäten. Immobilisierung, Ruhe und weniger belastende Aktivitäten können die Heilung deines Ellbogens unterstützen und Schmerzen minimieren.
    • Vermeide stark belastende Sportarten, wie Laufen oder Tennis. Probiere stattdessen weniger anstregende Aktivitäten, wie Fahrrad fahren oder Gehen.
    • Du kannst deinen Arm für einige Tage oder Wochen auch vollständig ruhen.
    • Beginne damit, den betroffenen Bereich nach der Ruhezeit stärker zu belasten. Das kann die Steifheit des Gelenks minimieren. Falls die Belastung zu starke Schmerzen verursacht, solltest du die Bewegung unterbrechen und einen Arzt aufsuchen oder das Gelenk noch länger ruhen.
  2. Lege Eis auf deinen Ellbogen und deinen Arm. Lege eine Eispackung oder eine kalte Kompresse auf deinen Ellbogen und deinen Arm. Damit kannst du die Schwellungen reduzieren und die Schmerzen lindern. Achte auf eine schützende Barriere zwischen dem Eis und deiner Haut und winde entweder eine Binde oder ein Handtuch um deinen Arm, damit die Haut vor Schaden bewahrt wird.
    • Du kannst die Eispackung so häufig wie nötig für jeweils 20 Minuten bis zu fünf Tagen auflegen.
    • Du kannst einen Styroschaum-Becher mit Wasser füllen und gefrieren. Massiere deinen Ellbogen sanft mit dem Eis.
    • Falls deine Haut zu kalt oder taub wird, solltest du die Packung entfernen.
  3. Nimm ein Schmerzmittel. Erwäge die Einnahme eines Schmerzmittels bei Unbehagen oder starken Schmerzen. Diese Medikamente können die Schmerzen lindern und auch die Schwellungen reduzieren.
    • Nimm rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Naproxen.
    • Ibuprofen und Naproxen besitzen auch entzündungshemmende Eigenschaften, die das Abschwellen unterstützen können.
  4. Konsultiere deinen Arzt. Falls Tapen, Bandagieren oder andere Behandlungen deine Ellbogenbeschwerden nicht lindern, solltest du deinen Arzt konsultieren. Er kann feststellen, ob du eine ernsthafte Verletzung hast und einen effektiven Behandlungsplan aufstellen.
    • Du kannst deinen Hausarzt oder einen Orthopäden konsultieren, der auf die Behandlung von Störungen wie dem Schienbeinkantensyndrom oder Tennisarm spezialisiert ist.
    • Der Arzt wird deinen Arm und deinen Ellbogen wahrscheinlich untersuchen und nach Anzeichen von Verletzungen tasten oder schauen. Er wird dich vielleicht auch nach deiner Krankengeschichte und der Art von Aktivitäten fragen, die du ausübst oder sich über die Aktionen informieren, die du bereits zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Heilung unternommen hast.
    • Dein Arzt kann auch einen zusätzlichen Test, wie ein MRI oder eine Röntgenaufnahme anordnen, um deinen Arm detaillierter zu sehen. Das kann ihm bei der Erstellung der endgültigen Diagnose helfen.

Tipps

  • Wenn du nicht genau weißt, was du tun musst oder glaubst, dass dein Ellbogen gebrochen ist, solltest du am besten ein Krankenhaus aufsuchen und den Arm dort gründlich vom professionellen Personal untersuchen lassen.

Warnungen

  • Einige Menschen sind auf verschiedene Arten von Medikamenten oder Sporttape allergisch. Du solltest das Tape vor dem Gebrauch auf deiner Haut testen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.