Durch Numerologie seine Glückszahlen finden

Mathematiker sagen uns, dass Zahlen die Sprache des Universums sind. Numerologen gehen sogar so weit, dass sie sagen, dass die Zahlen in deinem Leben definieren können, wer du bist und was du tust. Mit ein paar einfachen Berechnungen kannst du die fünf Kernzahlen ermitteln, die dir Einsicht in dein eigenes Leben geben.

Methode 1 von 6: Deine Lebenswegzahl ermitteln

  1. Kenne die Bedeutung der Zahl. Deine Lebenswegzahl wird als bedeutendste deiner Kernzahlen angesehen. Sie liefert den Umriss des Potentials deines Lebens, den Weg, den du im Laufe deines Lebens gehst, und die Themen, die ihn formen. Diese Zahl enthüllt in Form eines groben Umrisses, welche Lektionen du lernst, welchen Herausforderungen du gegenüber stehst und welche Gelegenheiten du erhältst. Letzten Endes ist es dir überlassen, von der Lektion dieser Zahl abzuweichen. Doch in der Numerologie glaubt man, dass es die erfüllendste Wahl ist, die du treffen kannst, dem Pfad deiner Lebenswegzahl zu folgen.
    • Alle positiven Eigenschaften, die mit dieser Zahl in Verbindung gebracht werden, manifestieren sich als einzigartige Fertigkeiten und Kapazitäten, die dir in allen Aspekten des Lebens helfen.
    • Negative Eigenschaften, die mit jeder Zahl in Verbindung gebracht werden, zeigen dir persönliche Defizite auf. Besser gesagt, sie weisen auf Bereiche in deinem inneren und äußeren Leben hin, um die du dich kümmern musst, um Ausgeglichenheit zu finden.
  2. Berechne deine Lebenswegzahl. Im Wesentlichen addierst du alle Zahlen in deinem Geburtsdatum miteinander, bis du eine einzelne Ziffer erhältst. Die Methode ist jedoch sehr spezifisch. Wir verwenden als Beispiel das Geburtsdatum 17. Dezember 1986. (Beachte: Sieh im Abschnitt nahe dem Ende der Seite nach weiteren Informationen zu jeder Zahl, die du berechnest.)
    • Kürze den Tag, den Monat und das Jahr auf einzelne Ziffern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Zahlen mehrere Kürzungen erfordern. Wiederhole in diesen Fällen die Technik, bis du eine einzelne Ziffer oder Meisterzahl erhältst.
      1. Tag: 17 = 1+7 = 8
      2. Monat: 12 = 1+2 = 3
      3. Jahr: 1986 = 1+9+8+6 = 24 = 2+4 = 6
    • Nimm als Nächstes die drei einzelnen Ziffern oder Meisterzahlen und addiere sie miteinander: 8+3+6 = 17 = 1+7 = 9.
    • Somit erhalten wir im Fall des 17 Dezembers 1986 eine Lebenswegzahl von 9.
  3. Berücksichtige alle Meisterzahlen. Da sie eine Menge starrer Bedeutungen haben – oftmals von großem Vorsatz und großer Kraft – werden die Zahlen 11, 22 und 33 als Meisterzahlen angesehen.. Wenn in der Numerologie berechnet wird, ist es die allgemeine Regel, dass der 11. und 22. jedes Monats sowie der Monat November (11) zu 2 bzw. 4 und 2 gekürzt werden. Im Fall der Lebenspfad- und Geburtstagszahlen wird jedoch eine Ausnahme gemacht.
    • Falls das obige Beispiel beispielsweise der 17. November 1986 wäre, würde unsere anfängliche Kürzung zu 8+11+6 = 25 = 2+5 = 7, was eine Lebenswegzahl von 7 ergibt.
  4. Beachte, dass die Daten nicht auf einen Schlag miteinander addiert werden, d.h. 1+7+1+2+1+9+8+6. Stattdessen werden der Tag, der Monat und das Jahr zuerst für sich gekürzt und dann miteinander addiert. Das ist symbolisch und mit den Perioden verbunden, welche unser Leben in drei Abschnitte des Wachstums, der thematischen Bedeutung und der Herausforderung aufteilen.

Methode 2 von 6: Deine Ausdruckszahl ermitteln

  1. Entdecke deine angeborenen Talente und Unvollkommenheiten. Auch als Bestimmungszahl bezeichnet, hebt die Ausdruckszahl die persönlichen Gaben und Schwächen, die du in diese Welt gebracht hast, hervor. Wenn dein Lebensweg die Straße enthüllt, auf der du gehst, enthüllt die Ausdruckszahl die Variante und den Charakter deiner Schritte. Aus der Perspektive der Reinkarnation betrachtet ist deine Lebenswegzahl mit der Lektion verwandt, die du in diesem Leben lernen musst. In Verbindung damit spiegelt deine Ausdruckszahl das Kernwesen wieder – einschließlich deiner persönlichen Vorgeschichte aus vergangenen Lebenszeiten -, die du mit auf die Erde gebracht hast. Die Bezeichnung wird verwendet, weil sie sowohl den angeborenen Charakter des Selbst als auch das, was dir bei der Geburt mitgegeben wurde, repräsentiert.
  2. Addiere mit der unten stehenden Tafel den Wert der Buchstaben in deinem vollen Geburtsnamen. Ähnlich wie bei der Berechnung deiner Lebenswegzahl kürzen wir die Zahlenwerte jedes Namens einzeln, bevor wir die Ergebnisse miteinander kombinieren. Das berücksichtigt den individuellen Charakter der verschiedenen Facetten deines Namens (und Selbst), bevor ihre kombinierte Bedeutung enthüllt wird.
  3. Lerne am Beispiel. Als Beispiel nehmen wir den Namen Robert Nesta Marley.
    • ROBERT = 9+6+2+5+9+2 = 33 = 3+3 = 6
    • NESTA = 5+5+1+2+1 = 14 = 1+4 = 5
    • MARLEY = 4+1+9+3+5+7 = 29 = 2+9 = 11
    • Wenn wir sie schließlich miteinander addieren, erhalten wir 6+5+11 = 22 Da wir am Ende eine Meisterzahl haben, ist es nicht nötig, weiter zu kürzen. Somit hat Bob Marley eine Ausdruckszahl von 22.

Methode 3 von 6: Deine Herzenswunschzahl ermitteln

  1. Erfahre deinen Herzenswunsch. Die Berechnung dieser Zahl liegt in den Vokalen deines Namens. Seit Tausenden von Jahren haben viele Kulturen das Singen von Vokallauten genutzt, um eine Trance herbeizuführen und sich auf höhere Bewusstseinsstufen zu heben.. Man könnte also sagen, dass es dich zu einem größeren Ziel führt, wenn du (sozusagen) mit den Vokalen deines Selbst in Kontakt kommst. Ebenso kann deine Herzenswunschzahl (auch als das Verlangen deiner Seele oder als Motivationszahl bezeichnet) dir dabei helfen, ein Verständnis davon zu erlagen, was dein wahres inneres Selbst antreibt. Sie beantwortet die Frage "Was ist mein tiefstes Zielgespür?" Dieses bezieht sich darauf, was du im Leben sein möchtest und was du haben und erreichen möchtest. In dieser Kernzahl können die Beziehungen, die du pflegst, ebenso enthüllt werden, wie jene, die du vermeidest.
  2. Berechne deine Herzenswunschzahl. Addiere den Zahlenwert der Vokale in deinem vollen Geburtsnamen zusammen. Wenn wir dasselbe Beispiel ROBERT NESTA MARLEY verwenden, bekommen wir die Buchstaben O, E, E, A, A und E. Bezogen auf die obige Tabelle führen diese zu folgender Gleichung:
    • O+E = 6+5 = 11 = 1+1 = 2
    • E+A = 5+1 = 6
    • A+E = 1+5 = 6
    • 2+6+6 = 14 = 1+4 = 5

Methode 4 von 6: Deine Persönlichkeitszahl ermitteln

  1. Erfahre, wie du mit der Welt interagierst. Wenn die Vokale uns sagen, was bezüglich unseres inneren Selbst am meisten auf uns zutrifft, sagen uns die Konsonanten vielleicht, was von außen zu sehen ist. In der Lehre der Numerologie wird das als wahr angesehen. Die Persönlichkeitszahl enthüllt die Teile von dir, die sich anderen am leichtesten zeigen. Sie artikuliert, wie du die Menschen und Erfahrungen, die du aus deinem Leben heraus haben möchtest, durch dein äußeres Verhalten filtern kannst.
    • Diese Zahl geht über deine eigene Tätigkeit hinaus und erklärt auch, was andere in einer kurzen Begegnung an dir beobachten. Sie zeigt die prinzipiellen Persönlichkeitseigenschaften, die seitens derer, die dich umgeben, mühelos bemerkt werden.
  2. Berechne deine Persönlichkeitszahl aus den Konsonanten deines vollständigen Namens. Folge demselben Muster wie oben und verwende nur die Konsonanten, um deine Zahl zu bestimmen. Wenn wir zu ROBERT NESTA MARLEY zurückkehren, erhalten wir die Buchstaben R, B, R, T, N, S, T, M, R, L, Y. Beachte, dass wie das Y in diesem Fall als Konsonanten und nicht als Vokal verwenden. In der Numerologie wird das Y immer als Konsonant angesehen, wenn es neben einem Vokal steht, mit dem es dieselbe Silbe bildet. So ist es auch in diesem Beispiel, in dem es fungiert, um einen "i"-Laut zu erzeugen.
    • R+B+R+T = 9+2+9+2 = 22 = 2+2 = 4
    • N+S+T = 5+1+2 = 8
    • M+R+L+Y = 4+9+3+7 = 23 = 2+3 = 5
    • 4+8+5 = 17 = 1+7 = 8

Methode 5 von 6: Deine Geburtstagszahl

  1. Erfahre die Bedeutung deines Geburtstags. Obwohl deine Geburtstagszahl dich weniger beeinflusst als die anderen vier Zahlen, gehört sie trotzdem zum Kern dazu. Sie repräsentiert eine besondere Gabe oder ein Talent, die dir auf deinem Lebensweg helfen. In den vielen Sphären des New-Age-Wissens und seiner Praktiken (wie etwa der Numerologie) ist es nicht unüblich, Menschen zu finden, die daran glauben, dass wir gewählt haben, wo wir geboren sind, oder dass wir für unseren spezifischen Geburtstag bestimmt sind. Damit enthält die Geburtstagszahl eine besondere Bedeutung und erklärt, welche einzigartige Gabe wir voranbringen müssen.
  2. Bestimme deine Geburtstagszahl. Diese erfordert keine Berechnung und ist einfach nur das Datum, an dem du geboren wurdest. In diesem Fall sind keine Kürzungen nötig. Falls du also zum Beispiel am 13., 23. oder 31. geboren wurdest, wären deine Zahlen 13, 23 bzw. 31.

Methode 6 von 6: Deine Grundzahleneigenschaften ableiten

  1. Verstehe die fundamentalen Aspekte jeder Zahl. Unten steht eine Liste von Eigenschaften, guten und schlechten, die mit jeder Zahl in Verbindung gebracht werden. Führe für detailliertere Informationen eine Internetsuche zu deiner Zahl durch. (Beachte: 11, 22 und 33 sind "Meisterzahlen". Die Eigenschaften der 11 sind die der 2, aber verstärkt. Dasselbe gilt für 22 und 4 sowie für 33 und 6.)
    • 1: Führung, Individualität, Aggression, Selbstvertrauen, Originalität, Ungeduld.
    • 2: Ausgeglichenheit, Partnerschaft, Aufnahmefähigkeit, Zusammenarbeit, Diplomatie, Geduld.
    • 3: Selbstausdruck, Innovation, Kreativität, Kommunikation, Aktivität.
    • 4: Stabilität, Abhängigkeit, Disziplin, Hingabe, übervorsichtig, stur.
    • 5: Fortschrittlich, bahnbrechend, Innovation, Abenteuer, Rebellion, Opportunist.
    • 6: Harmonie, Mitgefühl, Dienst, pflegend, selbstgerecht, chronisch besorgt.
    • 7: Intelligenz, Intuition, Spiritualität, analytisch, eigenbrötlerisch, verschlossen.
    • 8: Ehrgeiz, Ordnung, Sachlichkeit, erfolgreich, selbstsüchtig, materialistisch.
    • 9: Großzügigkeit, Leidenschaft, altruistisch, erfindungsreich, egoistisch, gebrechlich.
    • 11: Visionär, idealistisch, Lehrer, empfindlich, ein Perfektionist, unnahbar.
    • 22: Baumeister, ehrlich, praktisch, friedfertig, extrem, manipulativ.
    • 33: Lehrmeister, kenntnisreich, menschenfreundlich, egozentrisch, moralisierend.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.