Hartnäckige Ränder am Hemdkragen entfernen

Schmutzränder am Kragen sind ein häufiges Problem und das Ergebnis einer Ansammlung von Schweiß und Ölen. Diese Ränder können leicht bekämpft werden, wenn du die richtigen Tricks dazu verwendest. Es ist natürlich am besten, ihre Entstehung zu unterbinden, aber du kannst die meisten Hemden retten, egal wie stark die Schmutzränder sind. Nachstehend wirst du lernen, wie!

Teil 1 von 2: Schmutzränder entfernen

  1. Entferne Kragenspeck. Zuerst solltest du das Fett am Kragen entfernen, im Volksmund auch Kragenspeck genannt. Dann kannst du den Schmutz darunter in Angriff nehmen. Es gibt eine Reihe von Methoden, aus denen du die wählen solltest, die dir am angenehmsten sind und für die du die Utensilien zur Hand hast. Versuche Folgendes:
    • Weiche das Hemd in Spülmittel ein. Bedecke den Schmutzrand am Kragen mit normalem, flüssigem Spülmittel. Lasse es für eine Stunde (oder mehr) einweichen und spüle es dann aus. Das Hemd musst du wahrscheinlich zuerst nass machen, damit das Spülmittel wirklich einziehen kann.
    • Verwende einen Entfetter. Verwende Produkte, die zum Entfernen von Fett in der Küche gedacht sind. Sprühe dieses Produkt auf, lasse es für 5 Minuten einziehen und wasche es dann aus. Bei der Verwendung einiger Produkte ist Vorsicht geboten, da sie die Haut reizen können.
    • Verwendung von Shampoo für fettiges Haar. Die Anwendung von Shampoo für fettiges Haar, kann zu überraschenden Ergebnissen führen.
    • Mehr Fett hinzufügen. Wenn keine andere Methode funktioniert, schwören einige Leute darauf, dem Kragen mehr Fett hinzufügen. In Theorie sollen sich die neuen Fettmoleküle an die alten binden, was helfen soll, sie zu entfernen. Benutze Produkte, wie Handreiniger mit Lanolin, die in Drogerien oder Autoshops gekauft werden können.
  2. Verwende Fleckenentferner. Nachdem du den Kragenspeck rausbekommen hast, solltest du den tatsächlichen Fleck darunter finden. Es ist jetzt viel leichter ihn zu entfernen, da der Kragenspeck weg ist. Wieder gibt es dazu unterschiedliche Ansätze.
    • Verwende einen allgemeinen Fleckenentferner, den man in vielen Geschäften kaufen kann. Sprühe ihn auf, lasse ihn einziehen, und wasche das Hemd wie gewohnt.
    • Verwende Oxi Clean. Das ist ein gebräuchliches Reinigungsprodukt. Wenn du kein Oxi Clean hast, kannst du es selber machen: Es ist im Grunde nur eine Mischung aus Backnatron und Wasserstoffperoxid. Oxi Clean muss auf den Fleck aufgetragen und eingerieben werden, um den gewünschten Effekt zu haben. Reibe einfach den Kragen gegeneinander.
  3. Bearbeite den Schmutzrand. Obwohl du dies nicht zuerst versuchen willst, wirst du wahrscheinlich bessere Ergebnisse erhalten, wenn du den Schmutzrand etwas bearbeitest. Verwende eine alte Zahnbürste, um ihn vorsichtig zu schrubben, nachdem du den Entfetter oder Fleckenentferner aufgetragen hast. Solange du dies nicht zu oft tust (verlasse dich eher auf vorbeugende Maßnahmen), sollte dein Hemd in Ordnung sein und unversehrt bleiben.
  4. Wasche das Hemd. Nachdem du die Entfetter und Fleckenentferner verwendet hast, kannst du das Hemd wie gewohnt waschen. Trockne das Hemd jedoch nicht im Wäschetrockner, bis du den Schmutzrand so gut wie möglich entfernt hast. Ein Wäschetrockner wird wahrscheinlich einen verbleibenden Schmutzrand weiter festigen, wenn du ihn nicht ganz wegbekommen hast.
  5. Lasse es professionell reinigen. Wenn du kein Glück gehabt hast, kannst du das Hemd zur Reinigung bringen. Dort gibt es bessere Methoden, den Schmutzrand zu entfernen, und wenn du nur ein einziges Hemd reinigen lassen willst, kostet es selten viel Geld.

Teil 2 von 2: Vermeide zukünftige Probleme

  1. Erlaube nicht, dass der Schmutzring sich festsetzt. Wenn du willst, dass der Schmutzrand zukünftig leichter zu entfernen ist, musst du sicherstellen, dass er sich nicht festsetzt. Sobald du bemerkst, dass sich ein neuer Schmutzrand bildet, behandle ihn. Stecke das Hemd nicht in einen Trockner, wenn du bemerkst, dass der Rand nicht so weit wie möglich entfernt wurde. Im Allgemeinen solltest du den Schmutzrand behandeln, bevor er zu dunkel wird.
  2. Ändere deine übliche Körperhygiene. Der Schmutzrand am Kragen ist das Ergebnis einer Mischung aus Fett und Schweiß. Also kannst du ihn verhindern, indem du einiges an deiner Körperhygiene änderst. Dusche häufiger und verwende einen Antitranspirantroller oder Babypuder am Hals, um zu helfen, Fett und Schweiß zu absorbieren.
  3. Wechsel dein Shampoo. Einige Shampoos könnten nicht gut mit deiner einzigartigen Körperchemie zusammenpassen. Wenn nichts die Flecken zu verhindern scheint, wechsel dein Shampoo auf eine andere Art und Marke.
  4. Trage weiße Hemden. Stelle dich darauf um, weiße Hemden zu tragen, und keine farbigen. Die Flecken werden eher sichtbar sein, aber sie können leichter behandelt werden. Solange du ein weißes Hemd hast, musst du lediglich den Kragenspeck entfernen. Danach kann ein Bleichmittel verwendet werden, um den Rest sowie Ränder zu entfernen.
  5. Mache einen Schweißschutz. Es ist möglich einen Schweißschutz für deine Kragen zu kaufen, die am Kragen aufgeklebt werden, um Flecken zu vermeiden. Du kannst ihn auch selbst machen, wenn du kreativ bist oder jemanden kennst, der dir dabei helfen kann. Füge einen Druckknopf oder normalen Knopf, oder auch einen Klettverschluss am Kragen hinzu. Dieser Schutz kann entfernt und bei Bedarf gewaschen werden.

Tipps

  • Denke daran, niemals ein Hemd im Trockner zu trocknen, wenn sich der Schmutzrand festgesetzt hat. Der Trockner wird den Rand in das Gewebe einfügen und die Entfernung unmöglich machen. Beginne immer mit dem Handreiniger und verwende den Trockner zum Schluss.
  • Verwende Sodawasser am Kragen. Der Sprudel wird dabei helfen, den Fleck zu entfernen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.