Würmer bei Hunden verhindern

Hunde, vor allem Welpen, sind häufig mit Parasiten wie Würmern infiziert. Oftmals stellen die Besitzer erst dann ein Problem fest, wenn es außer Kontrolle geraten ist und das Tier krank wird. Ein Tierarzt kann oft identifizieren, ob dein Hund Würmer hat, aber dein Hund kann Würmer haben, selbst wenn die Stuhlproben mit negativem Ergebnis zurückkommen. Die meisten Parasiten können mit Medikamenten in den Griff bekommen werden, auch wenn einige wegen Eiern und Larven nicht komplett beseitigt werden können. Die beste Möglichkeit, einen Befall mit Parasiten bei deinem Hund in den Griff zu bekommen, ist in erster Linie zu verhindern, dass sie überhaupt erst auftreten. Regelmäßige, gründliche Präventionsmaßnahmen und Untersuchungen helfen sicherzustellen, dass dein Hund nicht befallen ist.

Methode 1 von 3: Würmer aus dem Umfeld deines Hunds fernhalten

  1. Reinige den Lebensbereich deines Hundes regelmäßig, um Fäkalien und andere Ausscheidungen zu entfernen. Hunde können sich über alte Fäkalien, die in deinem Garten verbleiben, mit Würmern infizieren. Räume jeden Tag mit einer Schaufel hinter deinem Hund her. Lasse die Häufchen sich nicht ansammeln, ansonsten können sie ein Gesundheitsrisiko für deinen Hund darstellen.
    • Wasche auch das Bett deines Hundes mindestens einmal die Woche. Wenn du das machst, verhindert dies, dass sich Flöhe oder anderes Ungeziefer im Bett oder in den Decken deines Hundes vermehren.
  2. Reinige oft den Auslauf von Hundehütten. Den Spielbereich oder die Hundehütte deines Hunds sehr sauber zu halten ist eine der besten Möglichkeiten, Hakenwürmer zu verhindern. Hakenwürmer leben in Erde und können entweder über die Haut an seinen Pfoten in seinen Körper gelangen oder vom Hund aufgenommen werden, während er seine Füße leckt.
    • Wenn du eine Hundehütte aus Beton hast, reinige sie mit einer Lösung aus mit Wasser verdünnter Bleiche. Nimm einen Teil Bleiche auf 32 Teile Wasser.
    • In schweren Fällen eines Bandwurmbefalls bei einem Auslauf mit Gras möchtest du vielleicht erwägen, den Bereich mit Borax zu behandeln. Denke einfach daran, dass das Borax zusammen mit den Würmern auch das Gras abtötet.
  3. Halte dich fern von Tierfäkalien, wenn du mit deinem Hund Gassi gehst. Hunde laufen gerne mit der Nase am Boden und schnüffeln nach anderen Tieren. Leider schnüffeln sie Fäkalien und Urin anderer Tiere und können mit Parasiten in Kontakt kommen. Wenn du irgendwelche Fäkalien auf deinem Weg bemerkst, richte deinen Hund von ihnen weg.
    • Halte deinen Hund fern von anderen Hunden oder Katzen, die mit Würmern infiziert sein können. Wenn du während eines Spaziergangs auf einen unbekannten Hund oder eine unbekannte Katze stößt, halte deinen Hund von ihnen fern.

Methode 2 von 3: Ungeziefer mit Würmern fernhalten

  1. Kontrolliere jeden Befall von Mäusen oder Ratten in dem Bereich mit angemessenen Ködern und Fallen. Bandwürmer leben in Mäusen und Ratten, bis sie einen größeren Wirt wie z.B. einen Hund finden können. Wenn dein Hund eine infizierte Maus oder Ratte frisst, dann kann sich dein Hund mit Bandwürmern oder anderen Parasiten infizieren, die dieses Nagetier in sich trug.
  2. Beseitige stehendes Wasser, in dem sich Moskitos vermehren können. Die einzige Möglichkeit, dass ein Hund Herzwürmer bekommt, ist durch den Stich eines infizierten Moskitos, daher ist es wichtig, dass dein Hund möglichst wenig mit Moskitos in Berührung kommt. Moskitos nehmen Herzwürmer auf, wenn sie einen infizierten Hund, Fuchs, Kojoten oder Wolf stechen, und dann übertragen sie diese Herzwürmer auf den nächsten Hund, den sie stechen.
    • Beseitige stehendes Wasser im Außenbereich deines Hundes, das als Brutstätte für Moskitos dienen könnte.
  3. Halte Schnecken und Nacktschnecken aus dem Bereich deines Hundes im Garten. Schnecken und Nacktschnecken können deinen Hund auch mit Lungenwürmern infizieren, also gib dein Bestes, um Schnecken und Nacktschnecken aus dem Bereich deines Hundes im Garten zu halten. Lasse deinen Hund keine Schnecken oder Nacktschnecken fressen, da dies eine der hauptsächlichen Arten ist, wie Hunde infiziert werden. Mache auch das Spielzeug deines Hundes am Ende des Tages sauber, da Schnecken und Nacktschnecken Schleimspuren auf Hundespielzeug hinterlassen können, was dazu führen kann, dass dein Hund mit Lungenwürmern infiziert wird.
    • Es ist schwierig, Lungenwürmer zu diagnostizieren, aber wenn dein Hund Atemprobleme bekommt, z.B. Schwierigkeiten beim Atmen oder häufiges Husten, oder an Gewicht verliert, lasse ihn beim Tierarzt auf Lungenwürmer untersuchen.
  4. Erwäge die Beauftragung eines Kammerjägers, wenn du das Ungeziefer nicht selbst beseitigen kannst. Wenn du Schwierigkeiten hast, das Ungeziefer im Außenbereich deines Hundes in den Griff zu bekommen, möchtest du vielleicht in Erwägung ziehen, einen professionellen Kammerjäger zu beauftragen, damit er sich um das Problem kümmert.
    • Denke daran, dass wiederholte Behandlungen nötig sein können, um das Ungeziefer in den Griff zu bekommen, und dies kann ziemlich teuer sein. Bitte um eine Begutachtung und einen Kostenvoranschlag, bevor du dich dafür entscheidest, dass du deinen Garten mit Pestiziden behandeln lässt.
    • Während der Bereich behandelt wird, musst du deinen Hund drinnen halten. Frage den Kammerjäger, ab wann es für deinen Hund sicher ist, wieder nach draußen gelassen zu werden.

Methode 3 von 3: Mit Medikamenten und anderen Behandlungsmethoden

  1. Gib deinem Hund jeden Monat ein Medikament zur Verhinderung von Flöhen. Infizierte Flöhe können deinem Hund Würmer bescheren, daher ist es wichtig, dass du Schritte unternimmst, um zu verhindern, dass dein Hund Flöhe bekommt. Du kannst Medikamente gegen Flöhe im Internet oder im Zooladen kaufen, aber vielleicht möchtest du deine Optionen auch mit dem Tierarzt besprechen. Dein Tierarzt kann dir Empfehlungen entsprechend der gesundheitlichen Geschichte deines Hunds geben.
  2. Sprich mit deinem Tierarzt über einen Entwurmungsplan für deinen Hund. Ob du einen jungen Welpen oder einen ausgewachsenen Hund hast, du solltest deinen Tierarzt wegen einer Untersuchung auf Herzwürmer und Medikamenten zur Prävention fragen. Herzwürmer können ernsthafte gesundheitliche Komplikationen bei deinem Hund verursachen, dazu gehören Blutungen, Atemprobleme und Herzleiden. Daher ist es so wichtig, Herzwürmer zu verhindern und eine sofortige Behandlung zu bekommen, wenn du vermutest, dass dein Hund Herzwürmer haben könnte.
    • Beliebte Entwurmungsmedikamente sind Panacur®, Drontal® und Milbemax®. Frage deinen Tierarzt nach diesen und anderen Entwurmungsmedikamenten, um deinen Hund zu behandeln und zu schützen.
  3. Verwende ein durch einen Tierarzt freigegebenes Insektizid-Spray oder -Puder, um Flöhe in deinem Haus besser unter Kontrolle zu halten. Wenn dein Haus von Flöhen befallen ist, dann brauchst du ein Spray oder ein Pulver, um sie loszuwerden. Frage deinen Tierarzt nach Empfehlungen oder suche nach Produkten, die als sicher für Tiere gekennzeichnet sind.
    • Verwende nichts, das deinem Hund schaden kann, wenn er in Kontakt damit kommt.
  4. Bitte deinen Tierarzt um Hilfe bei der Wurmbehandlung eines trächtigen Hunds. Einige Würmer, wie z.B. Hakenwürmer, können im Bauch oder über die Milch von der Hundemutter an die Hundebabys übertragen werden. Daher ist es wichtig, trächtige oder säugende Hundemamas gegen Würmer zu behandeln.
    • Sprich mit deinem Tierarzt, um die sicherste Entwurmungsalternative für einen trächtigen oder säugenden Hund zu finden.
  5. Mache dich mit Würmern vertraut, die deinen Hund infizieren können. Wenn du mit deinem Tierarzt zusammenarbeitest, um deinen Hund vor Würmern zu schützen, kann es auch hilfreich für dich sein, mehr über einige der verschiedenen Arten von Würmern zu erfahren, die deinen Hund infizieren können. Die häufigsten Arten von Würmern bei Hunden sind:
    • Spulwürmer: Spulwürmer sind lange, runde Würmer, welche etwas wie eine Schnur, Nudeln oder Spaghetti aussehen. Spulwürmer sind ziemlich häufig und sie stellen ein Gesundheitsrisiko für Menschen dar, daher ist es wichtig, sie in den Griff zu bekommen. Die meisten Hunde werden mit Spulwürmern geboren, weil die Eier die Gebärmutter durchwandern, wenn der Welpe im Mutterleib ist. Welpen können Spulwürmer auch über die Muttermilch bekommen. Die Eier von Spulwürmern können sogar jahrelang in einem Hund schlummern, bevor sie schlüpfen. Außerdem können sie Monate oder sogar Jahre in Erde überleben. Die Eier kommen über infizierte Fäkalien in die Erde.
    • Bandwürmer: Hunde bekommen Bandwürmer meistens, wenn sie einen Floh fressen, der mit einem Bandwurm infiziert ist (z.B. wenn sich der Hund leckt und einen Floh verschluckt), oder indem sie mit Bandwürmern verunreinigtes Ungeziefer fressen.
    • Herzwurm: Der Herzwurm wird durch Moskitos übertragen. Ein Stich eines infizierten Moskitos ist die einzige Möglichkeit, wie ein Hund einen Herzwurm bekommen kann.
    • Hakenwürmer: Hunde können sich mit Hakenwürmern infizieren, wenn sie verunreinigte Erde fressen oder über Larven, die die Haut an den Pfoten des Hundes durchdringen. Infektionen mit Hakenwürmern sind an warmen, feuchten Orten häufiger. Hakenwürmer können auch über die Gebärmutter oder die Muttermilch an Welpen übertragen werden.
    • Lungenwürmer: Lungenwürmer sind Fuchsparasiten, die manchmal auch Hunde infizieren. Hunde können sich nach dem Kontakt mit infizierten Fuchsfäkalien oder dem Fressen infizierter Schnecken oder Nacktschnecken mit Lungenwürmern infizieren oder indem sie mit der Schleimspur, die von infizierten Schnecken und Nacktschnecken hinterlassen wird, in Berührung kommen.
  6. Erfahre mehr über die Behandlungsalternativen. Ein Teil der Verhinderung von Wurminfektionen ist, den bestehenden Befall mit Anthelminthika (Medikamente, die Würmer abtöten) zu beseitigen. Dies stellt sicher, dass dein Hund frei von Würmern ist und verringert auch die Abgabe von Eiern und Larven in die Umgebung, welche deinen Hund in der Zukunft infizieren können. Stelle sicher, dass du Behandlungsoptionen mit deinem Tierarzt besprichst, bevor du deinem Hund irgendetwas gibst. Deinem Hund zu viele Medikamente zu geben kann schwere Nebenwirkungen verursachen.
    • Spulwürmer: Viele Produkte sind wirksam im Abtöten von ausgewachsenen Spulwürmern. Das für Welpen am weitesten verbreitete Produkt ist Panacur®, was auch trächtigen und säugenden Hunden gegeben werden kann. Andere für ältere Welpen und ausgewachsene Hunde geeignete Produkte sind Revolution Spot On (Selamectin), Drontal Plus und Milbemax.
    • Bandwürmer: Bandwürmer sind ein wenig schwerer zu behandeln, weil sie auf bestimmte Chemikalien nicht reagieren. Ein effektiver Entwurmer für Bandwürmer muss Pyrantel enthalten, daher sind Drontal Plus® oder Milbemax® (oder Äquivalente) ideal.
    • Herzwurm: Die Behandlung eines Herzwurms muss unter Aufsicht deines Tierarzts verabreicht werden, da die Komplikationen stark oder sogar tödlich sein können. Das Medikament, um Herzwürmer zu töten, wird Immiticide® genannt und stammt aus der arsenhaltigen Familie. Verhinderung ist eine viel bessere Alternative. Dein Tierarzt kann dir entweder eine Spritze zur Prävention alle sechs Monate oder etwas wie HeartGard®, Iverhart®, Revolution® oder Trifexis® verschreiben, das du monatlich zuhause verabreichst.
    • Hakenwürmer: Panacur,® Nemex®, Drontal Plus®, Telmintic® und Vercom® Paste sind alle effektive Mittel gegen Hakenwürmer.
    • Lungenwürmer: Lungenwürmer können mit Produkten aus der Medikamentenfamilie Ivermectin behandelt werden, z.B. mit Advocate Spot On® oder Produkten mit Milbemycin (Milbemax®), und sie reagieren außerdem empfindlich auf lange Gaben von Panacur®. Sprich mit deinem Tierarzt, bevor du eine Behandlung beginnst, wenn du denkst, dass dein Hund eine Infektion mit einem Lungenwurm hat. Lungenwürmer können Flüssigkeitsansammlungen in den Lungen und eine Lungenentzündung verursachen, was die Lage deines Hundes verkomplizieren kann.

Warnungen

  • Einige Parasiten können auf Menschen, vor allem auf Kinder, übertragen werden. Kleine oder Kleinkinder haben die Gewohnheit, Dinge vom Boden aufzuheben und sich in den Mund zu stecken. Wenn diese Dinge mit Parasiteneiern oder -larven in Berührung gekommen sind, werden auch die Kinder infiziert. Es ist wichtig, dass alle Bereiche, in denen Kinder spielen, z.B. der Garten und öffentliche Spielplätze, frei von Tierfäkalien gehalten werden.
  • Spulwürmer können ein Risiko für Menschen darstellen. Menschen können versehentlich kontaminierte Erde oder Fäkalien aufnehmen, während sie Tierbereiche oder Bereiche reinigen, in denen andere Tiere sind, was zu einer Infektion mit Parasiten führt. Achte darauf, dass du Latexhandschuhe trägst, wenn du diese Bereiche reinigst, und wasche dir immer die Hände und alle anderen damit in Berührung gekommenen Bereiche mit Wasser und Seife, wenn du fertig bist. Vielleicht möchtest du dir auch die Kleider außerhalb des Hauses ausziehen, z.B. in der Garage oder in der Nähe der Waschmaschine, so dass es keine Möglichkeit gibt, dich über Parasiten auf der Kleidung zu infizieren.
  • Verwende keine Insektizide bei jungen Hunden oder Welpen, ohne dies zuerst mit deinem Tierarzt abzusprechen. Auch wenn sie von ausgewachsenen Hunden toleriert werden, können junge Hunde und Welpen von den Chemikalien krank werden.

Was du brauchst

  • Halsbänder, Bad oder Puder mit Insektizid
  • Topische und einnehmbare, vom Tierart freigegebene Medikamente
  • Gartenschaufel und Abfallbehälter, um die Umwelt frei von Tierausscheidungen zu halten
  • Schutzkleidung wie Latexhandschuhe, eine Gesichtsmaske und Augenschutz
  • Mäuse- und Rattenköder und -fallen
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.