Einen Check entwerten

Einen Scheck zu entwerten, ist der Vorgang, ein finanzielles Mittel, das zum Zahlen von Waren verwendet und akzeptiert wird, zu nehmen, und seinen Wert zu nullen, so dass es nicht mehr rechtlich vollstreckbar sind. Du musst einen Scheck evtl. entwerten, wenn du einen Fehler beim Schreiben des Schecks gemacht hast, oder wenn der Scheck eingereicht wurde, um eine direkte Zahlung zwischen deinem Arbeitsplatz und deiner Bank vorzunehmen. So entwertet man einen Scheck ordnungsgemäß in deinem Scheckbuch oder online über deine Bank.

Methode 1 von 2: Einen Scheck in deinem Scheckbuch entwerten

  1. Verwende einen Tintenschreiber, so dass die Markierungen vollkommen unlöschbar auf dem Scheck sind und nicht entfernt werden können.
  2. Schreibe das Wort Entwertet über die Empfängerzeile in großen, klaren Buchstaben.
  3. Schreibe das Wort Entwertet sowohl in das Kästchen Zahlungsbetrag als auch in die Zeile Unterschrift unten auf dem Scheck.
  4. Vermerke den entwerteten Scheck in deinem Scheckregister oder Onlinebanking-Software, so dass du die Schecks, die von deinem Konto ausgestellt wurden, genau verzeichnest.
  5. Hebe den entwerteten Scheck für deine Akten auf, oder wenn du den Scheck an eine Zahlungsfirma schicken musst, mache eine Kopie, bevor du ihn wegschickst.

Methode 2 von 2: Einen Scheck Online Entwerten

  1. Gehe zur Homepage der Bank und logge dich in dein Konto ein.
  2. Gehe zu deinem Scheckkonto.
  3. Suche nach einem Dropdown-Menü, mit dem du einen Scheck erstellen kannst.
  4. Suche die Option, mit der du einen Scheck entwerten kannst.
  5. Wähle entwerten und erstelle den Scheck.
  6. Sende den Scheck an die Zahlungsfirma, so dass sie die Abbuchung zwischen deinem Arbeitgeber und der Bank einrichten können.

Tipps

  • Verwende einen Kugelschreiber oder einen nicht löschbaren Filzstift.
  • Vergiss nicht, die Schecknummer und entwerteten Daten in dein Scheckregister einzutragen.
  • Wenn du einen Scheck ausgegeben hast und die Zahlung stoppen willst, kontaktiere deine Bank und ordere einen Zahlungsstopp . I
  • Dieser Vorgang ist auch sinnvoll, wenn du einen Fehler beim Ausstellen des Schecks machst und einen anderen schreiben musst. Dies hilft dir, sicherzustellen, dass wenn der teilweise ausgestellte Scheck falsch zugestellt wird, bevor er geschreddert wird, er nicht von jemand anderem verwendet werden kann.
  • Statt entwertet auf einen Scheck zu schreiben, wenn dir ein Fehler beim Ausfüllen des Schecks passiert ist, kannst du den Scheck auch einfach zerreißen oder schreddern. Du solltest aber darauf achten, den Scheck in deinem Scheckregister einzutragen.
  • Wenn du einen Scheck von der Regierung, einer Firma oder einer Bank erhältst, sieh ouf die Vorderseite des Schecks, ob es ein Zeitlimit gibt, um ihn einzulösen. Die Einrichtungen setzen oft ein Zeitlimit zwischen 60 und 180 Tagen, und sobald diese Zeit vorbei ist, verfällt der Scheck automatisch, und du musst nichts tun.
  • Die Zahlung eines Schecks zu stoppen, ist etwas anderes, als den Scheck zu entwerten. Die Zahlung zu stoppen, bedeutet, dass du den Wert des Schecks aufheben möchtest, nachdem er dem Empfänger bereits ausgehändigt wurde. Rufe deine Bank wegen der Details über das Stoppen einer Zahlung an. Es gibt normalerweise eine mit dem Stoppen einer Zahlung durch deine Bank verbundene Gebühr.

Warnungen

  • Wenn ein Scheck nicht richtig entwertet wurde, ist es einfacher, dass ein Krimineller den Namen des Empfänger löschen und einen anderen eintragen und den Scheck einlösen kann.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.