Die Fläche einer Raute berechnen

Eine Raute ist ein Viereck mit vier gleichen Seiten, bei dem die gegenüberliegenden Seiten parallel zueinander stehen. Die geläufigste Raute ist das Karo in einem Kartenspiel. Ein Quadrat ist eine besondere Form einer Raute, genau wie das Parallelogramm. Es gibt drei verschiedene Formeln oder Methoden, um die Fläche einer Raute zu bestimmen.

Methode 1 von 3: Erste Formel: Fläche = (1/2)*d1*d2

  1. Ermittle die Länge der Diagonalen.
    • Die Diagonalen sind die Linien, welche die gegenüberliegenden Eckpunkte (Ecken) über den Mittelpunkt der Figur verbinden.
  2. Die Diagonalen verlaufen dabei senkrecht zueinander. Dadurch bilden sich vier rechteckige Dreiecke. Du musst möglicherweise den Satz des Pythagoras bei diesen Dreiecken anwenden, um fehlende Maße zu ermitteln.
  3. In einer Raute halbieren sich die Diagonalen in ihrem Schnittpunkt. Bei einem Drachenviereck halbiert die längere Diagonale die kürzere (allerdings nicht umgekehrt).
  4. Multipliziere die beiden Diagonalen miteinander.
  5. Teile das Ergebnis durch 2.

Methode 2 von 3: Zweite Formel: Fläche = a * h

  1. Mulitpliziere a (Seitenlänge) mit h (Höhe, senkrecht von der Grundseite gemessen)

Methode 3 von 3: Dritte Formel: Fläche = a²*sin (α) = a²*sin (β)

  1. Multipliziere die quadrierten Seitenlängen mit dem Sinus der Innenwinkel.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.