Ein Neugeborenes baden

Neugeborene brauchen nicht so oft gebadet werden wie ältere Babys oder kleine Kinder. Ihre Haut kann sehr schnell austrocknen und ein Neugeborenes, bei dem der Nabelschnurstummel noch nicht abgefallen ist sollte man nur mit dem Schwamm waschen. Verwende warmes Wasser, einen sauberen Waschhandschuh und milde Babyseife.

Methode 1 von 2: Ein Neugeborenes baden: Die ersten 2 bis 3 Wochen

  1. Überprüfe den Nabelschnurstummel. Die Kinderärzte raten Eltern, ihre Neugeborenen nicht in der Badewanne zu waschen bis der Nabelschnurrest abgefallen ist und der Nabel verheilt ist. So heilt der Nabel schneller. Den Nabel trocken zu halten, hilft Infektionen vorzubeugen.
    • Wenn der Nabelrest nach 3 Wochen immer noch nicht abgefallen ist, solltest Du Deinen Kinderarzt konsultieren.
  2. Damit sich Dein Baby nicht erkältet, bade es mit dem Schwamm in einem warmen Raum.
  3. Achte darauf, dass die Oberfläche für das Schwammbad glatt ist, damit das Bay sicher ist und sich wohlfühlt.
    • Das könnte z.B. die Arbeitsfläche in der Küche sein oder das Badezimmer. Du kannst es auch auf der Wickelkommode, dem Bett oder sogar auf einem Platz auf dem Fussboden waschen.
  4. Leg etwas weiches auf die Oberfläche, damit Dein Baby sich wohlfühlt und schön warmgehalten wird.
    • Lege ein dickes Laken, ein paar Handtücher oder eine Wickelauflage aus während Du das Baby badest.
  5. Fülle das Waschbecken oder eine Plastikschale mit warmen Wasser. Wenn Du das Baby auf der Arbeitsfläche wäschst, verwende das Waschbecken. Für jeden anderen Ort denn Du für das Schwammbad auswählst, nimm einfach eine Plastikschale.
    • Überprüfe die Wassertemperatur. Es sollte nicht zu heiss sein, aber warm genug, dass das Baby sich nicht erschrickt, wenn es das Wasser auf seiner Haut fühlt.
  6. Wasche das Baby sorgfältig, Lasse die ganze Zeit über eine Hand auf Deinem Baby, besonders wenn Du eine hohe Arbeitsfläche oder Wickelkommode verwendest.
    • Weiche den Badehandschuh ins Wasser ein und gib ein klein wenig Babyseife drauf. Wenn Du Dein Neugeborenes noch nicht Seifen u.ä. aussetzen möchtest, kannst Du die Seife einfach weglassen. Man kann Neugeborene ohne Weiteres nur mit Wasser waschen
    • Massiere das Neugeborene mit dem Waschhandschuh. Wasche den ganzen Körper mit warmen Wasser und milder Seife. Denk daran, die Arme anzuheben um die Achseln zu waschen und um zwischen die Falten des Babyspecks an Beinen, Armen und Bauch zu gelangen.
  7. Tupfe das Baby mit einem Handtuch trocken und lass es im Handtuch eingewickelt während Du ihm die Windel ummachst und es anziehst.

Methode 2 von 2: Ein Neugeborenes Baden: In der Wanne

  1. Wähle eine Wanne aus, die sicher und einfach zu benutzen ist. Viele Eltern bevorzugen selbststehende Plastikwannen, die in die Badewanne passen. Du kannst diese auch ausserhalb der Badewanne benutzen, z.B. auf dem Badezimmerboden.
  2. Gib Wasser in die Wanne. Es werden 5 bis 8 cm empfohlen. Einige Eltern verwenden mehr Wasser um das Baby warm zu halten.
    • Schütte während des Badens warmes Wasser über das Baby, damit es schön warm bleibt.
  3. Wasche Dein Baby auf die gleiche Art und Weise wie bei Schwammbädern. Verwende einen weichen Waschhandschuh und eine milde Seife um die Babyhaut und Falten zu reinigen.
  4. Halt Dein Baby während des Badens fest. Es wird sicher in der Wanne sein, aber vielleicht ist ihm das Wasser etwas unangenehm. Pass auf, dass es nicht aus der Wanne schlüpft.
    • Stütze mit einer Hand den Kopf des Babys. Wenn Du das Baby nach vorne beugst, um den Rücken und den Popo zu reinigen, lege Deinen Arm um seine Brust, sodass es sich gegen Dich lehnen kann.
  5. Wasche die Haare Deines Neugeborenen nur wenn es sehr viele Haare hat und sie schmutzig sind oder wenn Dein Baby Milchschorf hat, der als schuppige Flecken auf dem Kopf erkennbar ist.
    • Gib nur eine kleine Menge an Baby Shampoo auf das Haar und wasche es dann sorgfältig mit einem Waschhandschuh ab, indem Du Wasser über den Kopf schüttest. Decke dabei sein Gesicht und Augen ab.

Tipps

  • Lasse Dein Neugeborenes das Wasser geniessen. Wenn es sich erst einmal an sein Bad gewöhnt hat, wird es sicher gerne planschen und im Wasser treten.
  • Stell Dich darauf ein, dass Dein Baby die ersten Male beim Baden sicher aufgeregt sein wird. Das ist neu für das Baby und vielleicht wird es weinen oder sich unwohl fühlen.

Was Du brauchst

  • Waschhandschuh
  • Handtuch
  • Babyseife
  • Plastikwanne
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.