Eiskaffee machen

Es ist Zeit für einen Kaffee! Aber draussen ist es zu heiss für einen heissen Kaffee. Du könntest ins Auto steigen und zum nächsten Starbucks fahren. Aber der Gedanke an die heissen Ledersitze an deinen Beinen schreckt dich noch mehr ab als die Hitze auf der Strasse. Also warum dein bequemes Heim verlassen? Mach dir deinen eigenen Eiskaffee in der Küche! Es ist ganz einfach zu machen und spart dir Zeit und auch Geld. Lies einfach weiter. Hier zeigen wir dir einige Methoden, Eiskaffee selbst zu machen!

Methode 1 von 5: Kaltgebrühter Kaffee

  1. Brühe den Kaffee kalt auf. Diese Methode sorgt für einen süssen, geschmackvollen Eiskaffee, der bis zu 67% weniger Säure als heiss aufgebrühter Kaffee hat. Kaltes Aufbrühen entfernt ausserdem einige der bitteren, unerwünschten Noten, die heiss aufgebrühter Kaffee beinhaltet.
  2. Mische das Wasser mit dem Kaffee. Miss grob gemahlenen Kaffee nach deinem Geschmack ab und gib ihn in eine Kanne. Eine vollmundige dunklere Röstung ergibt einen stärkeren Kaffeegeschmack.
  3. Füge Wasser hinzu. Schütte neun Tassen kaltes Wasser oder Wasser auf Raumtemperatur in die Kanne.
  4. Lass den Kaffee ziehen. Deck die Kanne zu und lass den Kaffee mindestens 12 Stunden an einem kühlen Ort ziehen.
    • Nachdem der Kaffee gezogen ist, musst du das Pulver vom Wasser trennen.
  5. Filtere den Kaffee. Giesse den Kaffee um indem du ihn durch ein feinmaschiges Sieb in einen anderen Behälter schüttest.
    • Leg eine Filtertüte für Kaffee (zwei Papiertücher gehen auch) in das Sieb und schütte die Mischung vorsichtig durch das Sieb, um das restliche Pulver vom Wasser zu trennen.
    • Zurück bleibt ein süsses, vollmundiges Kaffeekonzentrat.
  6. Serviere den Kaffee! Gib eine gewünschte Menge Eis, einen Teil Kaffeekonzentrat und drei Teile kaltes Wasser oder Milch in ein Glas und gib nach Wunsch Zucker hinzu.

Methode 2 von 5: Heissgebrühter Kaffee

  1. Brühe heissen, frischen Kaffee auf. Mach ihn stärker als normal: er wird später mit Eis verdünnt. Die Stärke des Kaffees hängt davon ab, wieviel Eis du verwenden möchtest.
    • Wenn du Zucker in deinem Kaffee möchtest, gib ihn jetzt hinzu, da sich das Granulat leichter in einer heissen Flüssigkeit auflöst.
  2. Gib den frisch aufgebrühten Kaffee in eine Karaffe. Lass den Kaffee auf Raumtemperatur abkühlen (ungefähr eine Stunde), und stell ihn dann für weitere 2 Stunden in den Kühlschrank, damit er gründlich abkühlt.
  3. Nimm eine Tasse! Füll ein langes Glas mit dem gekühlten Kaffee und gib einige Eiswürfel und Milch oder Sahne hinzu wenn du magst. Rühre gut um und serviere ihn.

Methode 3 von 5: Frappé

  1. Schütte ungefähr eine Tasse frisch aufgebrühten Kaffee in einen Mixer.
    • Füge zerstossenes Eis hinzu.
    • Füge ¼ Tasse Milch hinzu.
  2. Mixe die Mischung 10 Sekunden lang. Das Eis sollte wie ein grober Schneeball sein.
    • Für einen extrasüssen Geschmack gib ein paar EL Zucker hinzu. Wenn du Aromaextrakte wie French Vanilla, aromatisierte Kaffeesahne etc. hast, kannst du sie mit dazu geben.
    • Mixe die Mischung nochmal bis sie glatt ist.
  3. Serviere und geniesse den gemixten Kaffee, den du gemacht hast.

Methode 4 von 5: Instant Jamaica Shaker

  1. Löse lösliches Kaffeepulver und Zucker in Wasser auf.
  2. Mische den Kaffee mit 200 ml gekühlter Milch und zerstossenem Eis.
  3. Wenn du eine Flasche hast, schüttel so stark du kannst! Wenn du eine Kaffeetasse hast, rühre so stark du kannst!

Methode 5 von 5: Geschmacksverstärker

  1. Füge Aromen hinzu. Für einen leckeren Orangeneiskaffee gib Stücke von Orangenschale, Orangensaft und Orangeneis zum gekühlten Kaffee dazu.
  2. Kaufe Himbeereis und frische Himbeeren. Gib sie in den gekühlten Eiskaffee um eine andere Geschmacksnote zu erhalten.
  3. Nur für Erwachsene: mische 2 Teile gekühlten Kaffee, 2 Teile Irish Cream, 2 Teile Wodka und einen Spritzer Vanille. Zeit zum Nachmittagskaffee!

Tipps

  • Wenn du deinen Kaffee mit Zucker magst, gib ihn in den Kaffee während der Kaffee noch heiss ist. So löst er sich besser auf. Oder mische den Zucker mit der Milch bevor du die Milch in den Kaffee gibst.
  • Hebe restlichen Kaffee auf und gib ihn in ein Eiswürfeltablett. So ist deine nächste Tasse Eiskaffee nicht verdünnt.

Warnungen

  • Stell keine heisse Kaffeekanne direkt in den Kühlschrank. Das Glas könnte brechen und der Kaffee in deinen Kühlschrank laufen. Dies wird als thermaler Schock bezeichnet, aber du kannst es natürlich auch mit anderen Worten beschreiben.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.