Gurkensaft herstellen

Gurkensaft ist ein sehr gesundes, vielseitiges Getränk. Gurken enthalten viel Wasser und eine bemerkenswerte Menge an Kalium, Silizium, Vitamin A, Vitamin C, Folsäure und Chlorophyll sowie weitere Nährstoffe. Viele Leute trinken Gurkensaft, um die Qualität von Haut, Haar und Nägeln zu verbessern. Bei regelmäßigem Konsum kann das Getränk auch hohen Blutdruck und Nierensteine behandeln. Man kann Gurkensaft einfach so aus nichts weiter als Gurken herstellen oder mit Süßstoffen und anderen Säften für mehr Geschmack kombinieren.

Methode 1 von 2: Einfacher Gurkensaft

  1. Schäle die Gurken. Die Schale einer Gurke ist mit einem schützenden Wachs bedeckt. Diese Beschichtung kann man zwar problemlos essen, das Wachs verändert jedoch die Beschaffenheit des Gurkensaftes. Du kannst dies entweder mit einem Kartoffelschäler oder einem scharfen Messer mit glatter Klinge tun.
  2. Schneide die Enden deiner Gurken mit einem scharfen Messer ab. Oberes und unteres Ende sind harte, ungenießbare Teile, die du nicht in Saft verwandeln solltest.
  3. Schneide die Gurken in große Stücke. Die Stücke können bis zu 2,5 cm hoch, breit und tief sein. Kleinere Stücke funktionieren auch, du solltest wesentlich größere Stücke jedoch vermeiden.
  4. Gib die Gurkenstücke in eine Küchenmaschine oder einen Mixer. Du solltest ein paar Zentimeter zwischen den Gurkenstücken und dem Rand des Geräts Platz lassen. Fülle den Mixer nicht bis oben.
  5. Mixe die Gurkenstücke auf mittlerer oder hoher Geschwindigkeit. Lasse das Gerät etwa zwei Minuten laufen. Die Mischung sollte Fruchtfleisch enthalten, muss jedoch nicht glatt sein.
  6. Halte ein Sieb über eine große Schüssel. Das Sieb sollte klein genug sein um in die Schüssel zu passen, jedoch breit genug, um mit dem Rand auf der Schüssel aufzuliegen. Wenn du das Sieb auf die Schüssel legen kannst, hast du beide Hände frei.
  7. Leg ein Käsetuch in das Sieb. Mit dem Tuch kannst du mehr Fruchtfleisch heraussieben. Du kannst das Sieb auch mit Kaffeefiltern auslegen, um den gleichen Effekt zu erreichen.
  8. Gieße langsam die gemixten Gurken durch das Sieb. Gieße so viel Gurkenpüree wie möglich in das Sieb, ohne dass es überläuft.
  9. Rühre das Püree mit einer Gummispachtel oder einem Metalllöffel um und drücke es langsam auf das Käsetuch bzw. Sieb herunter. Durch Umrühren der Gurken bewirkst du, dass der Saft herausläuft und durch das Sieb in die Schüssel läuft. Rühre weiter und drücke, bis kein Saft mehr herauskommt.
  10. Gieße den Gurkensaft in Gläser, kühle und serviere ihn. Du kannst frischen Gurkensaft auch eine Woche lang in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Methode 2 von 2: Gesüßter Gurkensaft

  1. Schäle und schneide die Gurken. Entferne die wachsartige Haut mit einem Gemüseschäler und schneide die Enden mit einem Messer ab. Schneide die Gurken mit einem Messer in Würfel, damit sie sich leichter bearbeiten lassen.
  2. Reibe die Gurkenstücke fein. Du kannst sie entweder von Hand oder mit der elektrischen Reibe reiben. Reibe die Gurken in eine Schüssel, um keine Teile zu verlieren.
  3. Gieße 2 Tassen (500 ml) Wasser und 2 Esslöffel Zucker in einen mittelgroßen Topf. Bringe das Wasser und den Zucker auf mittlerer Flamme unter häufigem Rühren zum Kochen. Sobald der Zucker kocht, sollte er sich im Wasser auflösen, wodurch die Masse etwas dicker wird.
  4. Gib die geriebenen Gurken in das kochende Zuckerwasser. Schalte die Flamme auf niedrig bis mittel und lasse die Mischung etwa 10 Minuten unter häufigem Rühren köcheln. Durch Erhitzen der Gurken zusammen mit dem Wasser und Zucker werden die Aromen besser vermischt als wenn man sie kalt mischt.
  5. Nimm die Gurkenmischung von der Flamme. Lasse sie leicht abkühlen, bis sie aufhört, Blasen zu schlagen und zu dampfen.
  6. Gib die Gurkenmischung in einen Mixer und gib 30 Milliliter Honig hinein. Mixe auf hoher Geschwindigkeit, bis es aussieht wie ein Püree mit ein paar beachtlichen Gurkenstücken. Durch das Mixen wird mehr Saft aus den Gurken gewonnen.
  7. Lege ein Käsetuch in eine große Glasschüssel. Das Käsetuch sollte so groß sein, dass es die Seiten der Schüssel bedeckt.
  8. Gieße die Gurken vorsichtig in das Käsetuch. Gehe langsam vor, um zu verhindern, dass die Seiten des Käsetuchs in das Püree rutschen.
  9. Wenn das Püree sich im Käsetuch befindet, fasse die Seiten des Tuchs zu einem festen Bündel zusammen. Knote das Tuch zusammen, um die Enden zu halten.
  10. Gieße den Gurkensaft aus dem Käsetuch in die Glasschüssel ab. Wenn der Saft nicht mehr von allein heraustropft, drücke auf den Käsetuchbeutel und wringe ihn aus. Wenn beim Drücken kein Saft mehr aus dem Tuch kommt, nimm es weg und wirf den Inhalt weg oder hebe ihn für eine weitere Verwendung auf.
  11. Salze den Gurkensaft nach Geschmack. Rühre um. Salz nimmt etwas von der bitteren Note, die Gurkensaft normalerweise hat; die Bitterkeit ist durch den Süßstoff jedoch wahrscheinlich weniger offensichtlich.
  12. Serviere den Gurkensaft in Gläsern, entweder gekühlt oder mit Eis. Hebe alle Reste bis zu einer Woche im Kühlschrank auf.

Zutaten

Für einfachen Saft

  • 3 mittelgroße Gurken

Für gesüßten Saft

  • 1 mittelgroße Gurke
  • 2 Tassen (500 ml) Wasser
  • 2 El (28.3 g) Zucker
  • 2 El (30 ml) Honig
  • Salz nach Geschmack

Tipps

  • Du kannst das Fruchtfleisch aufbewahren und anderweitig verwenden. Sowohl einfaches als auch gesüßtes Fruchtfleisch kann eingefroren werden und in Gerichten wie Granita oder Gurken-Porridge verwendet werden. Aus einfachem Gurkensaft kannst du auch eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme herstellen.
  • Gurkensaft hat einen vielseitigen Geschmack, der sich mit vielen anderen Geschmacksrichtungen kombinieren lässt. Du kannst Minze oder Ingwer hinzugeben, um eine kühle, erfrischende Schärfe zu erhalten oder du kannst andere Säfte wie Apfel- oder Wassermelonensaft hineinmischen, um den Geschmack interessanter zu machen.

Was du brauchst

  • Scharfes Messer
  • Kartoffelschäler
  • Handreibe oder elektrische Reibe
  • Küchenmaschine
  • Mixer
  • Mittelgroßer Topf
  • Sieb
  • Käsetuch
  • Kaffeefilter
  • Große Glasschüsseln
  • Hitzeresistenter Löffel
  • Gummispachtel
  • Metalllöffel
  • Serviergläser
  • Krug mit Deckel
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.