Tiramisu zubereiten

Tiramisu ist ein Italienisches Dessert, welches üblicherweise mit einem Espresso, Löffelbiskuits und Mascarpone hergestellt wird. "Tiramisu" heisst auf Deutsch "zieh mich hoch" und dieses Rezept ist total lecker. Lerne hier, wie du ein Tiramisu zubereiten kannst, welches deinen Gästen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen wird.

Methode 1 von 3: Die Zutaten vorbereiten

  1. Stelle die Mascarpone-Mischung her. Gib das Eigelb, den Zucker, den Mascarpone und den Vanillezucker in eine grosse Schüssel. Benutze einen elektronischen Mixer oder einen Rührbesen um die Zutaten gut zu verrühren, bis eine cremige, gleichmässige, lockere Mischung entsteht. Gib dann einen Teelöffel Espresso dazu und rühre die Mischung weiter, bis alles gut durchmischt ist.
  2. Vermische den Espresso mit dem Rum. Gib den restlichen Espresso zusammen mit dem Rum in eine kleine Schüssel und mische die zwei Flüssigkeiten gut. Wenn du willst, kannst du auch einen Teelöffel Kalua dazugeben.
  3. Weiche die Löffelbiskuits ein. Nimm die Löffelbiskuits aus der Packung. Wende sie einzeln in der Rum-Espresso-Mischung, damit sie die Flüssigkeit einziehen. Stelle sicher, dass alle Seiten gut durchtränkt sind. Gib die Löffelbiskuits dann der Reihe nach in eine grosse Backform oder in eine Auflaufform. Fahre weiter mit dem Tränken der Löffelbiskuits und lege sie in deiner Form aus, bis der Boden der Form komplett bedeckt ist.
    • Lege die Löffelbiskuits ein einer einzelnen, regelmässigen Schicht aus. Du kannst ein paar der Löffelbiskuits auch zerbrechen, damit du den ganzen Boden der Form damit leichter bedecken kannst.
    • Du kannst die Löffelbiskuits auch in einem interessanten Muster anordnen, wenn du willst, dass dein Dessert einen interessanten Effekt hat.

Methode 2 von 3: Die weiteren Zutaten dazugeben

  1. Gib eine Schicht der Mascarpone-Mischung auf die Löffelbiskuits. Gib mit einem Löffel die Hälfte der Mascarpone-Mischung auf die Löffelbiskuit-Schicht. Benutze einen Spachtel, um den Mascarpone gleichmässig über den Löffelbiskuits zu verteilen. Stelle sicher, dass du auch die äusseren Ränder der Löffelbiskuits genügend bestreichst.
  2. Streue etwas Kakaopulver darüber. Benutze die Hälfte deines Kakaopulvers und streue es über die Mascarpone-Schicht.
  3. Lege nochmals eine Lage mit den Löffelbiskuits aus. Weiche die Löffelbiskuits in der Kaffee-Rum-Mischung ein und gib sie in dein Gefäss, um eine neue Lage auszulegen.
  4. Gib eine zweite Maskarpone-Schicht dazu. Gib die restliche Mascarpone-Mischung mit einem Löffel auf die Löffelbiskuits und streiche sie mit einem Spachtel aus.

Methode 3 von 3: Das Tiramisu vervollständigen

  1. Kühle das Tiramisu. Decke das Tiramisu mit einer Frischhaltefolie ab und stelle es für mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank.
  2. Verziere das Tiramisu. Nimm das Tiramisu aus dem Kühlschrank und ziehe die Frischhaltefolie ab. Streue das restliche Kakaopulver auf das Tiramisu. Du kannst es alternativ auch mit Schokoladen-Spänen oder kleinen Schokoladenstücken verzieren.
  3. Serviere das Tiramisu. Schneide es in viereckige Portionen und serviere es auf Desserttellern zusammen mit einem heissen Kaffee oder einem Glas Rotwein.
  4. Fertig!

Zutaten

  • 6 Eigelbe
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 500gr Mascarpone
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 1/2 Tassen starker Espresso, gekühlt
  • 2 TL dunkler Rum
  • 24 Löffelbiskuits
  • 1/2 Tasse Kakaopulver

Tipps

  • Experimentiere mit verschiedenen Alkoholen um dein Dessert zu individualisieren.
  • Du kannst die Zutaten verdoppeln, wenn du ein Tiramisu mit mehreren Schichten zubereiten willst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.