DLL Dateien löschen

DLLs (Dynamic Link Library) sind Dateien, die auf deinem Computer gespeichert werden, die es Programmen ermöglichen, Programmcode zu teilen, um bestimmte Aufgaben auszuführen. Ein Großteil der DLL-Dateien wird für die Ausführung von Programmen auf deinem Computer benötigt, es gibt aber einige bösartige Programme, die aus DLL-Dateien bestehen, die deinen Computer beschädigen oder Hackern den Zugriff auf deinen Computer ermöglichen können. DLL-Dateien müssen abgemeldet werden, bevor sie gelöscht werden. Hier sind zwei Methoden für die Abmeldung und Löschung von unerwünschten DLL-Dateien.

Vorgehensweise

  1. Finde die DLL-Datei, die du abmelden und löschen willst.
    • Klicke unten links auf dem Bildschirm auf "Start".
    • Klicke im Menü auf "Suche".
    • Wähle "Alle Dateien und Ordner".
    • Tippe den Dateinamen der DLL in das Suchfeld ein und klicke auf "Suchen".
    • Notiere dir den Dateipfad der DLL-Datei, die du löschen willst, oder merke ihn dir. Der Dateipfad sagt dir, wo die Datei auf deinem Computer gespeichert ist.
  2. Sichere die DLL-Datei, die du löschst, für den Fall, dass du einen Fehler machst.
    • Verfolge den Dateipfad der DLL-Datei, um ihren Ort zu finden.
    • Klicke mit der rechten Maustaste auf die Datei und klicke dann auf "Kopieren".
    • Lege fest, wohin du die Datei sichern willst, klicke mit der rechten Maustaste darauf und klicke dann auf "Einfügen". Es wird empfohlen, dass du die Datei irgendwo ablegst, wo sie offensichtlich ist, z.B. auf deinem Desktop.
  3. Melde die DLL-Datei ab.
    • Fange damit an, indem du unten links auf deinem Desktop auf "Start" klickst. Wähle dann den Befehl "Ausführen".
    • Gib im Feld mit der Bezeichnung "Öffnen" den folgenden Text genau so ein wie hier: regsvr32 /u C:\Windows\System32\dllname.dll. Ersetze "dllname" mit dem Namen der DLL-Datei, die du löschen willst, und klicke dann auf OK.
    • Klicke auf "OK", wenn du eine Benachrichtigung darüber erhältst, dass das Abmelden der DLL erfolgreich war.
  4. Lösche die DLL-Datei.
    • Klicke mit der rechten Maustaste auf die DLL-Datei, die du löschen willst, und wähle "Löschen". Die DLL-Datei sollte sich jetzt in deinem Papierkorb befinden.

zwei

  1. Melde die DLL-Datei ab.
    • Klicke unten links auf deinem Desktop auf den "Start"-Button.
    • Klicke auf den Befehl "Ausführen".
    • Gib im Feld mit der Bezeichnung "Öffnen" "cmd" ein und drücke dann auf OK.
    • Gib für das aktuelle Verzeichnis "cd" ein. Drücke Enter.
    • Gib den folgenden Text genau so ein: regsvr32 /u filename.dll. Gib den Dateinamen der DLL-Datei, die du abmelden willst, statt "filename" ein. Drücke auf "Enter". Die DLL-Datei ist jetzt abgemeldet.
  2. Lösche die DLL-Datei.
    • Klicke mit der rechten Maustaste auf die DLL-Datei, die du löschen willst. Wähle "Löschen". Die DLL-Datei sollte sich jetzt in deinem Papierkorb befinden.

Tipps

  • Sobald du dir absolut sicher bist, dass du eine unerwünschte DLL-Datei gelöscht hast und dein Computer keine Fehlfunktionen aufweist, ist es sicher, die auf deinem Computer gesicherte DLL-Datei zu löschen.
  • Achte immer darauf, die Datei, die du löschen willst, zu sichern. Wenn du herausfindest, dass du fälschlicherweise die falsche Datei gelöscht hast und wichtige Programme nicht mehr funktionieren, wirst du froh sein, dass du sie gesichert hast.
  • Melde eine DLL-Datei immer ab, bevor du sie löschst. Wenn du sie nur löschst, dann wird dein Computer weiterhin denken, dass sie noch da ist, außer sie wurde abgemeldet.

Warnungen

  • Das Löschen von DLL-Dateien kann zu Fehlfunktionen deines Computers führen. Achte darauf, dass du die richtige Datei löschst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.