Papayas essen

Die Papaya ist eine tropische Frucht, die mit den Vitaminen B und C sowie weiteren Mineralien angefüllt ist. Wenn du daran interessiert bist, dieses Supernahrungsmittel zu probieren, versuche eine dieser vielen Zubereitungsarten, damit die Papaya möglichst gut schmeckt.

Methode 1 von 3: Auswahl einer Papaya

  1. Wähle Früchte aus regionalem Anbau. Wie bei allen Früchten sind Papayas am besten, wenn sie regional angebaut und gepflückt werden. Wenn es sie in deiner Gegend gibt, pflücke oder kaufe sie für besten Geschmack. Falls nicht, wähle Früchte, die vom nächstgelegenen Ort importiert wurden, um frische und Geschmack zu garantieren.
  2. Probiere Kapaho Papaya. Diese Papaya wird in Hawaii und Costa Rica angebaut, und ist für ihre kleinen bis mittelgroßen Früchte mit süßem, gelbem Fruchtfleisch bekannt.
  3. Probiere eine mexikanische Papaya. Mexikanische Papayas sind viel größer als Kapaho Papayas, und haben orangenes oder rotes Fruchtfleisch. Sie sind für eine Tendenz zu bitterem Geschmack bekannt.

Methode 2 von 3: Eine Papaya roh essen

  1. Kühle die Papaya. Auch wenn man Papayas bei Zimmertemperatur essen kann, ist der Geschmack am besten, wenn sie kalt serviert wird. Lege eine ganze oder halbierte Papaya in den Kühlschrank, um sie zuzubereiten.
  2. Schneide die Frucht in der Mitte durch. Papayas sind sehr weich und lassen sich mit einem Löffel schneiden, für eine glatte Kante verwende ein Küchenmesser. Nimm die schwarzen Kerne in der Mitte mit einem Löffel heraus und wirf sie weg.
  3. Spüle das Innere unter Wasser ab. Halte die Hälften unter kaltes Wasser, um Kerne oder Fruchtfleisch abzuspülen, die beim Essen stören. Lege sie auf einen Teller, wenn du fertig bist.
  4. Viertele eine Zitrone oder Limone. Die Säure in diesen Zitrusfrüchten verbessert das natürliche Aroma der Papaya. Presse den Saft über die Frucht aus, was einen besseren Geschmack ergibt.
  5. Entnimm das Fruchtfleisch mit einem Löffel. Sie sollte sehr leicht zu essen sein, wenn die Papaya reif ist, da das Fruchtfleisch dann sehr weich ist.

Methode 3 von 3: Kochen mit Papaya

  1. Probiere grünen Papayasalat. Ein traditionelles Thai Gericht ist ein grüner Papayasalat aus süßer Papaya mit Chilischoten, Tomaten, Limone, Knoblauch und Fischsauce. Serviere ihn kalt als erfrischende Ouvertüre eines Menüs.
  2. Backe Papayabrot. Ähnlich wie Bananenbrot oder Zucchinibrot ist Papayabrot ein süßes Dessert aus frischen Früchten, Nüssen und Gewürzen.
  3. Mache Papaya-Sorbet. Papaya-Sorbet ist ein Eis auf Fruchtbasis, perfekt für einen warmen Tag. Bereite Papaya Sorbet zu, indem du die Früchte mit Wasser, Zucker und Zitronensaft mixt, bevor du sie einfrierst. Serviere sie mit frischer Papaya als Abkühlung am Pool im Sommer.
  4. Bereite einen Papaya Milchshake zu. Um einen klassischen Shake aufzupeppen, mixe frische papaya, Milch, Zucker und Vanille. Serviere sie in einem kalten Glas, am besten mit einem Strohhalm mit Gelenk.

Tipps

  • Kerne und Schale der Papaya sind essbar, jedoch bitter.
  • Wenn du auch die Schale nicht isst, solltest du die Papaya vor dem Verzehr immer gründlich waschen (wie bei allen Früchten).
  • Iss Papaya am besten nur während ihrer natürlichen Wachstumssaison. Dies garantiert die wohlschmeckendsten Früchte.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.