Den DNS Cache leeren

Die meisten Computer, die mit dem Internet verbunden sind, "cachen" automatisch den Host Namen der Webseiten, die du besucht hast, um ein erneutes Laden der Seiten schneller zu machen, als wenn es keinen Cache gäbe. Wenn sich die IP-Adresse einer Webseite verändert, bevor sich dein Cache aktualisiert, kann es sein, dass du die Webseite nicht laden kannst. Wenn du viele "Seite kann nicht gefunden werden" Fehlermeldungen bekommst und du weißt, dass du mit dem Internet verbunden bist, versuche, deinen Cache zu leeren, damit dein Computer neue Daten anfordert.

Methode 1 von 3: Mit Windows

  1. Öffne die Kommandozeile. Der Befehl zum Löschen der DNS muss in die Kommandozeile eingegeben werden. Das Aufrufen der Kommandozeile unterscheidet sich leicht je nach genutzter Version von Windows:
    • Windows 8: Drücke auf die Windows-Taste und X und wähle "Systemsteuerung (Administrator)".
    • Windows 7/Vista: Klicke auf das Startmenü und gib "cmd" in das Suchfeld ein. Klicke mit der rechten Maustaste auf die Kommandozeile und wähle "Als Administrator ausführen".
    • Windows XP: Klicke auf das Startmenü und wähle dann Ausführen. Gib in das Ausführen-Feld "cmd" ein und drücke auf Enter.
  2. Nutze den Befehl zum Löschen der DNS. Tippe ipconfig /flushdns ein und drücke auf Enter. Eine Nachricht erscheint, die angibt, dass der DNS Cache erfolgreich gelöscht wurde.
  3. Verlasse die Kommandozeile. Tippe exit ein und drücke auf Enter. Dies schließt die Kommandozeile.

Methode 2 von 3: Mit Mac OS X

  1. Öffne das Terminal. Du findest das Terminal im Ordner Dienstprogramme im Programme-Ordner.
  2. Gib den Befehl zum Löschen der DNS ein. Der Befehl unterscheidet sich abhängig von der verwendeten Version von Max OS X.
    • 10.5 und neuer: dscacheutil -flushcache, um die DNS zu löschen, und dann sudo killall -HUP mDNSResponder, um sie neu zu laden.
    • 10.4 und älter: lookupd -flushcache, um die DNS zu löschen, und dann sudo killall -HUP mDNSResponder, um sie neu zu laden.
  3. Gib das Passwort ein. Höchstwahrscheinlich wirst du nach dem Administrator-Passwort gefragt, bevor du fortfahren kannst.

Methode 3 von 3: Mit Linux

  1. Öffne das Terminal. Öffne das Terminal als root oder gib sudo ein, bevor du den Befehl zum Löschen der DNS eingibst.
  2. Starte den Dienst neu: network-manager. Gib im Terminal service restart network-manager ein und drücke auf Enter. Dies löscht deine DNS.

Tipps

  • Du kannst das DNS-Caching in Windows dauerhaft deaktivieren, indem du das Programm "services.msc" ausführst. Gib "services.msc" entweder in das Suchfeld im Startmenü oder unter "Ausführen" ein, je nach verwendeter Windows-Version. Es öffnet sich das Systemprogramm "Dienste". Suche darin nach dem Dienst "DNS Client" und mache einen Doppelklick darauf. Klicke auf Beenden . Um das DNS-Caching nach dem Beenden wieder zu aktivieren, führe die gleichen Schritte durch, aber klicke stattdessen auf Starten .
  • Wenn du Microsoft Windows hast, kannst du das DNS-Caching temporär deaktivieren, indem du die Eingabeaufforderung ("cmd") öffnest und dort den Befehl "net stop dnscache" eingibst. Drücke dann auf Enter. Dadurch wird das DNS-Caching bis zum nächsten Neustart deines Computers angehalten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.