Chili Öl zubereiten

Chili-Öl ist eine tolle Möglichkeit, deinem Essen Würze und Schärfe zu verleihen und seine Geschmäcker hervorzubringen. Es ist wirklich leicht herzustellen und schmeckt delikat.

Vorgehensweise

  1. Besorge dir ein paar Chilis. Achte darauf, dass sie frisch und sauber sind.
  2. Besorge dir etwas Öl. Du kannst Erdnussöl nehmen, welches ein helles Öl ist, das keinen starken Eigengeschmack hat. Verschiedene Pflanzenöle können in ihren Eigenschaften für das Erhitzen variieren und Sonnenblumenöl funktioniert auch gut, wohingegen Olivenöl nicht so gut ist, weil es einen starken Eigengeschmack hat und nicht so hoch erhitzt werden kann.
  3. Schneide die Chilis in Stücke. Du kannst sie der Länge nach aufschneiden, einige der Kerne und die innere Haut entfernen und dann kreuzweise in etwa 1 cm lange Stücke schneiden.
  4. Erhitze das Öl in einer geeigneten Pfanne. Versuche es mit einer kleinen gusseisernen Pfanne. Erhitze das Öl ziemlich stark, wirf dann die Chilis hinein und brate sie etwa 10 Minuten.
  5. Lasse das Öl und die Chilis abkühlen, gieße es dann in ein Glas mit Deckel und lasse es dir schmecken!
  6. Das Chili-Öl hält sich mehrere Wochen, aber wenn du Geschmack daran gefunden hast, wirst du es wahrscheinlich ziemlich schnell aufbrauchen!

Zutaten

  • Chilis
  • Öl, vorzugsweise ein geschmackloses Öl wie Erdnuss- oder Sonnenblumenöl

Tipps

  • Sorge dafür, dass du eine großzügige Menge Öl hast und die Chilis beim Braten gut damit bedeckst.
  • Stelle sicher, dass du eine Vorstellung davon hast, wie scharf die verwendeten Chilis sind. Manche Chilis sind sehr scharf und manche kaum.
  • Es kann ratsam sein, das Glas vorher zu sterilisieren. Das Öl hält so länger.
  • Wenn die Chilis gebraten sind, werden sie leicht durchscheinend.
  • Experimentiere mit verschiedenen Arten von Chilis, groß und klein, rot und grün, oder Kombinationen.

Warnungen

  • Lasse das Öl abkühlen, bevor du es in ein Gefäß gießt. Heißes Öl ist heißer als kochendes Wasser und könnte Glas zum Zerspringen oder Plastik zum Schmelzen bringen, was bedeutet, dass du das Öl vorher abkühlen lassen musst.
  • Achte darauf, dass die Chilis während des Bratens nicht anbrennen. Rühre sie mit einem Holzlöffel um.
  • Sei sehr vorsichtig beim Schneiden der Chilis, so dass du dir nicht in den Augen reibst, falls du Chili-Saft an den Fingern hast. Dies kann wirklich schmerzhaft und irritierend sein.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.