Dir selbst die Lippe piercen

Selbst-Piercen ist billig und einfach, aber es kann unglaublich gefährlich sein, wenn du nicht weißt, was du tust. Obwohl es immer ratsam ist, sich professionell helfen zu lassen, sind bestimmte Stellen sicherer zum Selbst-Piercen als andere; die Lippe ist eine davon. Wenn du deine Lippe selbst piercen willst, musst du sehr aufpassen, die richtige Ausrüstung zu haben, gefolgt von der richtigen Technik und davon, alles hygienisch zu halten.

Vorgehensweise

  1. Verwende die angemessene Ausrüstung! Hauptsächlich die richtige Piercing-Nadel! Professionelle Nadeln werden mehrfach verwendet. Nähnadeln sind für Stoff und NICHT für deine Haut gedacht!
  2. Reinige deine Nadel! Dies ist ein sehr wichtiger Teil. Du weißt nicht, wo irgendeine dieser Nadeln vorher gewesen ist. Wenn du eine eingepackte professionelle Nadel hast, dann wurde sie vermutlich bereits in einem Autoklaven gereinigt, also keine Sorge!
    • Achte darauf, auch deinen Schmuck ordentlich zu reinigen! Obwohl einiges an Vorsicht vermutlich bei der Herstellung eingehalten wurde, kannst du nie zu vorsichtig sein!
  3. Bereite dich darauf vor, deine Lippe zu piercen! Trockne deine innere Lippe mit einem trockenen Taschentuch oder Tuch, damit du deine Piercinghand nicht vollspeichelst! Markiere zuerst, wo du piercen willst, damit du weißt, wo du die Nadel ansetzen musst! Dann achte darauf, dass der Ort, an dem du bist, sehr sauber ist! Sitz nicht an irgendeinem schmuddeligen Badezimmerwaschbecken! Hab deine Hilfsmittel bereit, ausgelegt auf einem sauberen Taschentuch! Bekomme keine unnötigen Keime daran!
  4. Trag saubere Vinyl-/Gummihandschuhe! Sobald du die Handschuhe anhast, achte darauf, "nichts" außer der Nadel und dem Haken anzufassen!
  5. Beginne von der Innenseite der Lippe aus: Durch das Muskelgewebe auf der Innenseite deines Mundes zu gehen ist viel einfacher, als erst durch die Haut zu kommen und dann durch die Muskelschicht zu gehen! Wenn du sie von der Außenseite pierct, tut es mehr weh, da deine Epidermis es fühlt, und es tut nicht so sehr weh, wenn du von der Innenseite her kommst. Es ist aber etwas schwieriger, um ehrlich zu sein. Halte die Stelle, die du zu piercen bereit bist, und stich mit deiner Nadel durch die erste Muskelschicht! Achte darauf, dass du mit dem ersten Schub halb durch deine Lippe kommst! Auf die Weise solltest du durch die Muskelschicht auf der Innenseite kommen und nur noch durch die Haut auf der Außenseite müssen, was einfacher ist. Nochmals, achte darauf, dass dies die Stelle ist, an der du piercen willst, und halte sie in einem guten Winkel bereit! Anstatt die Nadel hindurch zu zwingen, schiebe deine Lippe in die Nadel! Dies reduziert den Schmerz und lässt den ganzen Vorgang glatter ablaufen. Ein weiterer Weg ist es, deinen Finger hinter die Lippe zu legen, wo die Nadel herauskommen wird, und zu schieben, während du gleichzeitig die Nadel schiebst. Der Druck lässt dich weniger Schmerz empfinden, und macht das Piercing dünner und einfacher durchzustechen. Auch ein guter Grund, einen Haken zu haben, ist nicht nur ein guter Griff, sondern auch den Schmerz zu reduzieren und es dir leichter zu machen, zu piercen.
  6. Folge durch: Schiebe bei Profi-Hohlnadeln deinen Schmuck einfach in das Ende und zieh die Nadel heraus, wobei du den Schmuck in das Loch ziehst! Voilá!
  7. Geh und gib bei all deinen Freunden mit deinem neuen Lippenpiercing an! Hör hier aber nicht auf! Achte darauf, es gut zu reinigen, und nimm den Schmuck nicht zu früh heraus, es sei denn, du musst es unbedingt tun (d.h. deine Eltern zwingen dich, dein Job erfordert es, die Schule verlangt es)! Nimm es nicht einfach nur so heraus! Das ist der einfachste Weg, eine Infektion zu bekommen. Ein guter, effektiver und einfacher Weg, dein Piercing ordentlich heilen zu lassen, ist Kochsalzlösung. Dies ist einfach 240 ml destilliertes Wasser mit etwa ¼ TL nicht jodiertem Meersalz. Berühre das Piercing nicht, es sei denn, du reinigst es! Alkoholfreie Mundspülung zu verwenden und scharfe Lebensmittel zu vermeiden hilft der Heilung. Lass es in seinem eigenen Tempo vollständig heilen! Manche brauchen länger als andere.
  8. Etwa vier Wochen lang wird aus deinem neuen Piercing ein Sekret herauskommen. Das ist gut, und es zeigt, dass dein Körper ordentlich heilt. Hüte dich vor gelbem oder grünlichem Sekret! Das ist gewöhnlich ein Anzeichen einer Entzündung. Nimm in diesem Fall den Schmuck "nicht" heraus, da dies die Entzündung in der Haut einschließt! Du solltest zu einem Studio gehen und dir professionell helfen lassen. Du magst dieses Sekret am ersten Tag oder zwei Tage, nachdem du es gepierct hast, sehen, aber danach könnte es entzündet sein. Also, nochmals: Halte es sauber! Vermeide es ein paar Wochen lang bis zu einem Monat nach dem Piercen, Alkohol zu trinken, zu rauchen und in Pools zu schwimmen! Die übliche Heilungsdauer beträgt etwa 2 Monate, aber bei den meisten Leuten heilt es in anderthalb Monaten.
  9. Fertig.

Tipps

  • VERWENDE KEIN EIS! Eis versteift nur deinen Muskel, und es ist schmerzhafter und schwerer, die Nadel hindurch zu bekommen. Deine Lippe sollte warm sein, damit die Nadel leichter hindurchgeht.
  • Mundspülung kann an deinem Piercing scharf sein, wenn du sie also verwenden willst, verdünne sie mit Wasser!
  • Richte eine starke Lampe auf deine Haut, um zu sehen, ob da irgendetwas ist, das du möglicherweise treffen könntest, das eine Blutung verursacht! Oder schau einfach auf die Innenseite deines Mundes, um deine Adern zu sehen!
  • Benutze keinen Q-Tip, Wattebausch oder Tücher, um die Haut oder die Nadel zu reinigen! Diese können Fasern und Partikel hinterlassen, die in das Piercing geschoben werden und später eine Infektion verursachen könnten.
  • Obwohl die meisten alten, traditionellen Piercing (Nase, Lippe, Ohr usw.) ziemlich sicher zu machen sind, kannst du nicht vorsichtig genug sein! Lippenpiercings sind weniger anfällig für Infektionen, da die Enzyme in deinem Mund hilfreich sind, aber es besteht trotzdem das Risiko einer Entzündung.
  • Dein Piercing nach dem Essen zu reinigen ist ein guter Weg, jeglicher Entzündung vorzubeugen.
  • Wenn du versuchst, dein Piercing zu verstecken, bedecke es mit einem Pflaster, falls du einen Stecker verwendest!
  • Vermeide ungeschützten oralen Sex (mit Männern oder Frauen), bis dein Lippenpiercing verheilt ist! Diese offene Wunde, wenn sie Körperflüssigkeiten ausgesetzt wird, kann das Risiko der Übertragung ernsthafter Geschlechtskrankheiten bergen.
  • Wechsle deinen Schmuck nicht, bevor es gut verheilt ist! Es vorher zu versuchen irritiert die Wunde und bettelt um eine Entzündung.
  • Wenn du es reinigst, benutze einen Q-Tip und tunke ihn in Alkohol! Schiebe es mit der Zunge heraus und reinige den Stecker mit deinem desinfizierten Q-Tip!

Warnungen

  • Falls es sich entzündet, nimm das Piercing "'nicht'" heraus! Ansonsten könnte es verheilen und die Entzündung in dir versiegeln. Geh stattdessen sofort zum Arzt!
  • Lass "'niemals'" einen Freund deine Lippe für dich piercen! Es ist besser, es selbst zu machen, damit du genau weißt, was sich richtig anfühlt, es in deinem Tempo machen kannst usw. Falls etwas schiefgeht, könnte dein Freund ernsthafte Schwierigkeiten bekommen – und nicht nur von deinen Eltern (Teenager).
  • Verwende niemals eine Mikrowelle, um Nadeln/Schmuck zu sterilisieren, da sie aus Metall sind!
  • Es sollte ein Bisschen bis gar nicht bluten. Falls mehr als ein paar Tropfen Blut kommen, ist es möglich, dass etwas schiefgegangen ist. Falls eine ernsthafte Blutung auftritt, such dir unverzüglich Hilfe! Du könntest möglicherweise einfach eine Vene getroffen haben. Falls es dich erschreckt, such dir medizinische Hilfe!
  • Erwarte nicht, dass es so glatt und schnell verläuft, wie bei professionell gemachten Piercings! Da du es selbst machst, solltest du es langsam und präzise tun, was schmerzhaft sein kann.
  • Es ist trotzdem eine gute Idee, es professionell machen zu lassen, wenn du es dir leisten kannst.
  • Nochmals, dies ist deine "eigene" Verantwortung. Tu dies nur, wenn du absolut entschlossen bist, deine Lippe gepierct zu bekommen! Und du solltest es wirklich nicht hinter dem Rücken deiner Eltern tun müssen. Sie finden es doch heraus.

Was du brauchst

  • Sterilisierte Hohlnadel
  • Einen Stecker oder Ring
  • Reinigungsmittel
  • Gummi-/Vinylhandschuhe
  • Saubere Serviette oder Tuch
  • Alkohol & Bleichmittel (zum Sterilisieren)
  • Oragel Medikament
  • Abgekochtes Wasser (Teil der Sterilisation)
  • Etwas zum Festhalten, falls es wehtut
  • Haken (optional, nicht nötig)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.