Merken der Reihenfolge der Planeten im Sonnensystem

Sich an alle Planeten in unserem Sonnensystem zu erinnern, kann einfach sein – und das, ohne irgend etwas anderes über sie zu lernen. Mithilfe von Eselsbrücken, Wiederholungen und visuellen Vorstellungen kannst du dir die Anordnung der Planeten im Sonnensystem schnell merken und andere damit beeindrucken.

Methode 1 von 4: Eselsbrücken

  1. Erfinde einen Satz. Eine Eselsbrücke kannst du als Gedächtnisstütze verwenden, um dir etwas zu merken. Verwende Akrosticha oder einen lustigen Satz, wobei die Wörter die Anfangsbuchstaben der Planeten in richtiger Reihenfolge tragen. Also beginnend mit Merkur und endend mit Neptun (Pluto wurde zu einem Zwergplaneten erklärt und gehört nicht mehr zu den eigentlichen Planeten). Schreibe zum Beispiel:
    • Mein Vater Erzählt Mir Jeden Samstag Ungeheure Neuigkeiten
    • Mein Vater Erntet Meist Jeden Sonntag Unsere Nüsse
    • Mein Vater Erklärt Mir Jetzt Spanisch und Naturwissenschaften
  2. Singe ein Lied. Indem du die Planeten in einen Song integrierst, kann es dir leichter fallen sie im Kopf zu behalten. Es gibt einige Songs, die die Planeten vorstellen und einige wichtige Eigenschaften von ihnen erzählen. Suche einfach online danach, bei Amazon oder iTunes beispielsweise.
    • Suche online auch nach Videos über die Planeten.
  3. Erfinde ein Akronym. Ein Akronym ist ein Kürzel, das sich aus den Anfangsbuchstaben zusammensetzt. Ein Akronym für die Planeten wäre: MVEMJSUN. Das ist schwer zu merken, außer du fügst Vokale ein, um es zu einem Wort zu machen, das du ohne Probleme aussprechen kannst. Da es recht schwer ist aus diesen Buchstaben einen kurzen, deutschen Satz zu machen, kannst du dir auch einen englischen überlegen, z.B.: "Move-em-jason".

Methode 2 von 4: Wiederholen

  1. Höre dir eine Aufnahme an auf der du die Planeten in richtiger Reihenfolge nennst. Viele Personen sind auditive Lerner, das bedeutet, sie können sich Sachen besser merken, wenn sie sie ausgesprochen hören. Nimm dich selbst auf, wenn du die Reihenfolge der Planeten mehrmals nacheinander laut aufsagst. Höre dir die Aufnahme wieder und wieder an.
  2. Schreibe die Namen auf. Manche Personen müssen etwas geschrieben vor Augen haben, um es sich merken zu können. Du kannst die Planeten in richtiger Reihenfolge mehrmals aufschreiben, um sie dir einzuprägen.
    • Es kann helfen, wenn du die Namen in verschiedenen Farben aufschreibst. So assoziierst du den Planetnamen mit einer bestimmten Farbe. Das ist besonders nützlich, wenn du die Namen in Regenbogenabfolge aufschreibst (rot, orange, gelb, grün, blau, lila).
  3. Sage die Namen in einer Reihe auf. Indem du die Namen in einer Kette aufsagst und das wiederholst, kannst du dir ebenfalls die Abfolge besser merken. Ketten sind einfach zu merken, wenn sie nur wenige Wörter beinhalten. Bei 8 oder 9 Planetnamen kann es schon schwieriger sein, aber du kannst es dennoch probieren. Es ist trotzdem eine effektive Methode.

Methode 3 von 4: Reime

  1. Gib jeder Ziffer ein reimendes Objekt. Indem du jeder Ziffer ein Objekt zuordnet, verbindet dein Gehirn die Ziffer automatisch mit dem Objekt.
    • Zum Beispiel: 1- Mainz, 2-Ei, 3-Hai etc.
    • Diese Methode eignet sich am besten für visuelle Lerner.
  2. Assoziiere ein Bild mit den Ziffern und deren zugehörigen Objekten. Stelle dir für jede Ziffer das Objekt vor. Stelle dir für 3 einen Hai vor. Du solltest eine klare Vorstellung haben und immer denselben Hai sehen, wenn du daran denkst.
  3. Weise den Ziffern Planeten zu. Gib jedem Planeten eine Nummer, in der Reihenfolge, in der du sie dir merken möchtest. Merkur bekommt die 1, Venus die 2, die Erde bekommt die 3 zugewiesen und so weiter.
  4. Verbinde dein Objekt und die Ziffer zu einem Planeten. Merke dir beispielsweise Merkur und Mainz (1), indem du dir bildlich Mainz brennend vorstellst.
  5. Überprüfe deine bildlichen Vorstellungen. Stelle dir nacheinander nochmals jede Ziffer mit dem zugehörigen Objekt und Planeten vor. Teste dich selbst, indem du alle aufschreiben musst. Arbeite weiterhin daran, die bildlichen Vorstellungen miteinander zu verknüpfen.

Methode 4 von 4: Andere Methoden

  1. Die Reise-Methode. Hierbei gehst du auf eine virtuelle Reise. Stelle dir ein großes Haus vor und jedes Zimmer stellt einen Planeten dar. Assoziiere jeden Planeten mit einem Objekt in dem Zimmer, sodass es einen Sinn macht, wieso dieser Planet in diesem Zimmer zu finden ist. Stelle dir nun vor, wie du durch diese Zimmer gehst und jeden Planeten einzeln besuchst.
  2. Verbinde die Namen in einer Geschichte. Erfinde eine Geschichte und bringe die Planeten dabei in richtiger Reihenfolge ein, so kannst du sie dir besser merken.Eine Geschichte könnte so lauten:
    • Stell dir die Sonne vor. Was kommt da aus der Sonne? Eine Tube mit MERKUR natürlich. Wer wird von Merkur getroffen, als er fällt? VENUS natürlich. Was macht Venus, um dem heißen Gestein zu entkommen? Sie buddelt ein Loch und versteckt sich in der ERDE. Wer ärgert sich über den Lärm, den sie macht? Der kleine rote Mann MARS. Als er seinen Mars Riegel wegschmeißt, trifft er wen? Er trifft JUPITER, der auf seinem Shirt S, U und N stehen hat, die für SATURN, URANUS und NEPTUN stehen. Und wer ist der kleine Hund an seiner Seite? Es ist PLUTO.
  3. Bringe das Planetensystem jemandem bei. Wenn du jemandem etwas beibringen möchtest, musst du es zuerst selbst beherrschen. Das kann dir selbst dabei helfen, das Gelernte im Kopf zu behalten.
    • Wenn dir niemand hilft, sprich zu deinem Spiegelbild und belehre dich selbst.
  4. Teste dich. Überprüfe deinen Wissensstand während dem Lernen durch einen kleinen Test. Versuche aus dem Gedächtnis alle Planeten aufzuschreiben. Schaue nach, welche richtig sind und welche falsch. Nachdem du weiter gelernt hast, kannst du dich nochmals testen.
  5. Lass dich abfragen. Bitte einen Freund oder Familienangehörigen um Hilfe. Sage vor ihm die Namen der Planeten auf und er kann dich unterbrechen, wenn du einen Fehler machst.

Tipps

  • Pluto wird nicht mehr als einer der Hauptplaneten, sondern lediglich als Zwergplanet gesehen. Je nachdem, wofür du das Wissen brauchst, kannst du Pluto dennoch mit einbeziehen.
  • Mein Vater Erzählt Mutter Just Seine Unschlagbaren Neuigkeiten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.