Die Farb Crackle Technik anwenden

Die Crackle-Technik wird angewendet, um lackierten Flächen einen abgenutzten, alten Look zu verleihen. Indem man eine Schicht Klebstoff oder Crackle-Mittel zwischen 2 Schichten Latex- oder Acryllack aufträgt, kann man so gut wie jeder Oberfläche mit der Crackle-Technik streichen. Folge diesen Schritten, um dein nächstes Handwerksprojekt mit derCrackle-Technik zu streichen.

Vorgehensweise

  1. Wähle den zu streichenden Gegenstand. Crackle-Lack kann auf Holz, Keramik und Stoff sowei einigen anderen Oberflächen angewendet werden.
    • Wenn du Holz verwendest, sollte dieses vorbehandelt sein, da unbehandeltes Holz den Lack verfärben könnte.
  2. Nimm zwei kontrastierende Farbe. Es ist nicht wichtig, welche Farbe du zuerst aufträgst. Crackle ist in dunkel auf hellem Kontrasst ebenso sichtbar wie hell auf dunkel.
    • Du kannst auch Metallicfarben verwenden, damit der Gegenstand noch mehr glänzt.Y
    • Beachte: wenn die Farben zu ähnlich sind, sieht man den Crackle-Effekt evtl. nicht sehr gut.
  3. Streiche die erste Schicht. Nimm einen Pinsel oder eine kleine Farbrolle und streiche die erste Schicht Latex- oder Acryllack auf das Objekt.
    • Streiche alle Kanten, die evtl. sichtbar sind, wie bei einem Bilderrahmen oder einem Stück Wandkunst.
    • Lasse die erste Schicht vollständig trocknen, bevor du fortfährst.
  4. Streiche die erste Schicht mit einem Crackle-Medium oder transparentem Allzweckkleber. Crackle-Kleber kann man im Bastelladen kaufen. Du kannst auch normalen Kleber verwenden. Je dicker die Kleberschicht, desto länger wird der erreichte Riss-Effekt.
    • Trage für feine Risse eine dünne Kleberschicht auf.
  5. Streiche die obere Farbe sofort auf. Das Crackle-Medium trocknet schnell, daher musst du die zweite Farbe aufbringen, bevor es trocknet, sonst funktioniert der Riss-Effekt nicht. Trage den Lack leicht mit einem weichen Pinsel auf.
    • Drücke den Pinsel nicht fest auf, sonst läuft die Farbe unter den Klebstoff, was den Lack verzerrt. Du kannst die obere Lackschicht auch mit einer Spraydose oder einer Farbspritze aufspritzen,das geht schneller.
  6. Lasse dein Projekt vollständig trocknen. Wenn die Farbe trocknet, erscheinen die Risse.
    • Wenn du den Vorgang beschleunigen willst, kannst du eine Hitzepistole verwenden.
    • Stelle das Projekt fertig, indem du eine transparente Schicht Polyurethan aufträgst.

Tipps

  • Für größere Projekte solltest du in Abschnitten arbeiten, so dass der Kleber nicht trocknet, bevor du die zweite Schicht Farbe aufträgst.
  • Die Art Pinsel, die du bei der oberen Schicht verwendest, ist entscheidend für das Rissmuster. Bei einem Pinsel werden die Linien parallel zueinander. Bei einer Rolle erhältst du einen eher kreisförmigen Effekt.

Was du brauchst

  • Latex- oder Acryllack in 2 Farbtönen
  • Weicher Pinsel
  • Kleine Rolle
  • Crackle-Medium
  • Allzweckkleber, transparent
  • Hitzepistole
  • Polyurethan
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.