Gut schlafen

Hast du Schlafprobleme? Nun, hier ist eine schnelle Anleitung, die dir zu perfektem Schlaf verhilft. Schlaf ist lebenswichtig. Einen ruhigen Schlaf zu haben, hilft deinem Körper dir neue Energie zu geben und sich selbst während du schläfst zu heilen. So viel Aufmerksamkeit wir anderen Aktivitäten in unserem Leben geben, so viel Aufmerksamkeit müssen wir auch darauf verwenden, die richtige Menge an ruhigem Schlaf zu bekommen. Der Langzeiteffekt von Schlafmangel kann dich physisch und emotional ausgelaugt fühlen lassen.

Vorgehensweise

  1. Iss nicht kurz bevor du zu Bett gehst! Iss ein oder zwei Stunden vor der Schlafenszeit. Das verhindert Probleme mit der Verdauung und Sodbrennen. Jedes Unbehagen, wie leicht auch immer, wird deine Chancen auf eine gute Nachtruhe erschweren.
  2. Entspanne ein wenig, so dass dein Magen in der Lage ist, das Essen zu verdauen. Setze dich auf und höre Musik oder beschäftige dich, indem du Fernsehen schaust oder etwas am Computer machst.
  3. Gönne dir ein warmes Bad oder eine Dusche. Heißes Wasser entspannt deine angespannten oder verspannten Muskeln. Du wirst entspannter und in der Lage sein, gut zu schlafen. Das ist auch als Hydrotherapie bekannt. Lasse das heiße Wasser direkt über deinen Kopf, deinen Nacken und deinen Rücken rieseln.
  4. Arrangiere die Laken und bereite dich aufs Bett vor. Stelle sicher, dass das Bettzeug so weich und einladend wie möglich ist. Lässt das Aussehen des Bettes dich gut fühlen? Sind die Farben beruhigend genug, so dass du die Augen schließen und einschlafen möchtest? In eine Nachttischlampe oder einen Lampenschirm zu investieren kann auch dabei helfen, eine nächtliche Atmosphäre zusätzlich zu den Klängen der Nacht zu schaffen.
  5. Schlüpfe in deinen Schlafanzug und mache es dir in deinem Bett bequem. Deine Nachtwäsche sollte bequem sein und dich nicht während des Schlafes behindern. Du möchtest deinen Schlaf nicht mitten in der Nacht unterbrechen, um deine Kleidung zu richten. Entferne allen Schmuck oder andere Accessoires, die dich stören oder verletzen und damit deinen Schlaf unterbrechen könnten. Schlafe nicht in Jeans oder Ballkleidern. Das lässt dich unwohl fühlen.
  6. Während des Tages viel zu trainieren, hilft dir müde zu werden. Körperliche Aktivitäten wie Joggen, Seilspringen und Schwimmen verbessern deine Atmung, lösen angespannte Muskeln und lassen dich besser schlafen. Eine müde und erschöpfte Person schläft besser.
  7. Lies ein Buch. Vorzugsweise ein langweiliges oder wissenschaftliches Buch, dass deine Aufmerksamkeit nicht fesselt und du nicht für den Rest der Nacht lesen willst. Jegliches Lesematerial, das dir hilft, schläfrig zu werden und direkt einzuschlafen.
  8. Handys sollten auf lautlos gestellt werden. Ein Anruf mitten in der Nacht, selbst wenn sich jemand verwählt hat, wird dich stören und deinen Schlaf unterbrechen.
  9. Bekomme deinen Kopf frei. Vermeide es, über potentielle Probleme nachzudenken, die dir während des Tages begegnet sind. Das wird deine Gedanken beschäftigen und es schwer machen, einzuschlafen. Diese Probleme kannst du am nächsten Tag behandeln. Es macht keinen Sinn, Lösungen dafür zu suchen, während du versuchst einzuschlafen. Die Chancen, Probleme zu lösen, sind nach einer guten Nachtruhe sogar besser.
  10. Kümmere dich nicht um deinen "dummen" Wecker. Letztendlich wird er nach NUR 7 großartigen Stunden klingeln.
  11. Denke an all die wundervollen Dinge, die während des Tages passiert sind.

Warnungen

  • Es ist niemals eine gute Wahl, vor dem Schlafengehen eine schwere Mahlzeit zu sich zu nehmen.
  • Mache dir keine Sorgen um Morgen.
  • Wenn chronische Schlafprobleme bestehen, könntest du eine Schlafstörung haben.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.