Eine Geschenktasche aus einer Grußkarte basteln

Diese Geschenktasche aus einer Grußkarte ist eine stilvolle Verpackung für ein kleines Geschenk. Farbige Grußkarten gibt es für viele Gelegenheiten, viele davon sollten nicht im normalen Papiermüll recyclet werden, da Metallfolie, Plastik, Kleber und andere Materialien verarbeitet wurden. Verwende sie wieder, um dein nächstes Geschenk einzupacken.

Vorgehensweise

  1. Schneide die Karte entlang des Knicks oder genau davor ab. Du verwendest nur die Vorderseite der Karte für dieses Projekt. .
  2. Miss die Höhe der Karte. Markiere, wo du sie faltest. Eine Falz schafft eine kurze Lasche von etwa 1cm, und die andere Falz teilt den verbleibenden Abschnitt in zwei gleiche Teile.
    • Du kannst die kurze Lasche entweder oben oder unten anlegen, also sieh dir das Design der Karte an und entscheide, wie die fertige Tasche aussehen soll.
  3. Knicke die Karte horizontal entlang der gerade markierten Linien. Du kannst einen Fingernagel oder einen leeren Kugelschreiber dazu verwenden.
  4. Falte entlang der Linie wie gezeigt. Das kurze Ende wird zu einer Lasche. Falte die Lasche nach innen.
  5. Markiere die Kante von großen, runden Objekten wie einer CD oder der Kante einer Schale oder eines Topfdeckels. Lege den Gegenstand so, dass sein Rand den Rand der Karte berührt, und der Bogen zentriert ist. Tu dies auf beiden Seiten des gefalteten Röhrchens.
  6. Verwende den gleichen Gegenstand, um die Kurven auf jeder Seite zu markieren. Markiere beide Seiten. Schneide oder zeichne diese Kurven nicht. Richte den Gegenstand so aus, dass er gerade die Ecken der Röhre berührt. Schneide alle Schichten der Karte entlang der gerade markierten Kurven.
  7. Klebe die offene Kante entlang der Lasche fest, oder schließe sie mit transparentem Klebeband.
  8. Stecke ein kleines Geschenk hinein, indem du das Röhrchen wie beschrieben öffnest.
  9. Falte die Enden entlang der Kurven nach innen, um das Geschenk an ort und Stelle zu halten und stelle die Tasche fertig.
  10. Fertig. Der Beschenkte muss nur ein Ende der Tasche auffalten, um an das Geschenk zu kommen.. .

Tipps

  • Knicke alle Faltungen fest, bevor du sie faltest. Knicke mit Hilfe eines Lineals und um ein rundes Objekt für die Kurven.
  • Verwende einen Nagel oder die Spitze eines leeren Kugelschreibers dafür.
  • Schneide eine kleine V-förmige Ecke in das Ende jeder Außenkurve, so dass der Beschenkte den Beutel besser öffnen kann.
  • Es hilft, wenn der runde Gegenstand zum Zeichnen des Umrisses etwa dreimal breiter ist als das gefaltete Röhrchen. Es sollte ein flacher Bogen entstehen.
  • Die kleine Kurve für die Öffnungslasche kann mit einer kleinen Münze gezeichnet werden.
  • Diese Taschen eignen sich am besten für kleine Präsente.
  • Markiere leicht mit Bleistift, damit du die Markierung einfach weg radieren kannst, wenn nötig. Die Markierungen in diesen Fotos sind dunkler für bessere Klarheit.
  • Plane ein wenig im voraus, wenn du diese Tasche für ein spezielles Geschenk machst. Denke daran, dass du die Karte in der Mitte faltest (minus eine Lasche), dann zuschneidestund die Enden einfaltest. Das öffnen der Tasche wird sie auch ein wenig kürzer machen. Wenn du nicht sicher bist, mache sie ein wenig größer als du sie brauchst.

Warnungen

  • Sei entsprechend vorsichtig mit Papierschneidern und Scheren.
  • Wenn du eine CD als Vorlage verwendest, ist es klug, eine alte zu nehmen, die du nicht brauchst.

Was du brauchst

  • Papierschneider (optional, aber sehr nützlich)
  • Schere
  • Grusskarte; wähle ein passendes Design für den Anlass
  • Klebestift und/oder transparentes Klebeband
  • Runder Gegenstand (CD. Schale, etc.)
  • Kleine Münze (optional)
  • Etwas zum Knicken der Karte: eine Stricknadel, ein Kugelschreiber ohne Tinte, ein Fingernagel, etc.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.