Kupfermünzen reinigen

Kupfermünzen wie Pfennige oder Cents verfärben sich schnell und werden unansehnlich. Wenn du diese wieder zum Glänzen bringen möchtest, findest du hier mehrere Methoden, mit denen du das bewerkstelligen kannst. Warnung: Lese die warnenden Hinweise am Ende dieses Artikels, bevor die diese Methode bei alten Sammlermünzen anwendest!

Methode 1 von 5: Die Essig-und Salz-Methode

  1. Nimm ein Glas Essig oder Zitronensaft. Füge einen Teelöffel normales Speisesalz hinzu und rühre um.
  2. Lege die Kupfermünzen in den Essig oder Zitronensaft. Achte darauf, dass die Münzen nicht aufeinander liegen.
  3. Lasse die Münzen für etwa 5 Minuten in dem Glas mit Essig oder Zitronensaft.
  4. Nimm die Münzen heraus und spüle sie unter klarem Wasser ab. Lass sie etwa 5 Minuten lang trocknen. Sie werden nun glänzen.

Methode 2 von 5: Die Ketschup/Tabasco-Methode

  1. Nimm eine Tasse und etwas Ketschup. Diese Methode funktioniert auch mit Tabascosauce.
  2. Gib etwas Ketschup in die Tasse, hoch genug, dass die Münze bedeckt ist.
  3. Lege die Kupfermünzen hinein und warte 3 Minuten.
  4. Wasche die Münze mit heißem Wasser ab.

Methode 3 von 5: Die Coca-Cola-Methode

  1. Nimm eine Dose oder Flasche Coca-Cola.
  2. Lege die Münzen so in eine Schale, dass sie nicht aufeinander liegen.
  3. Fülle so viel Coca-Cola in die Schale, dass die Kupfermünzen damit bedeckt sind.
  4. Lasse das Ganze etwa 4-5 Stunden stehen (für ein besseres Ergebnis drehe die Münzen nach etwa 2 Stunden um)).
  5. Nimm die Münzen heraus und spüle sie mit warmem oder heißem Wasser ab.

Methode 4 von 5: Die Oxalsäure-Methode

  1. Nimm etwas Säure (dies reinigt alle Arten von Münzen).
  2. Benetze die Münzen und bestäube sie mit Oxalsäure.
  3. Wasche die Münzen und reibe sie ab.

Methode 5 von 5: Die Radiergummi-Methode

  1. Greife dir eine schmutzige Münze und ein Radiergummi.
  2. Reibe die Münze mit dem Radiergummi als wolltest du etwas auf Papier ausradieren.
  3. Drehe die Münze um und wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite. Das dauert etwa 10 Sekunden pro Münze.

Tipps

  • Versuche diese Methoden auch bei anderen Münzen.
  • Anstelle von Essig oder Zitronensaft kann zu sogar Tamarinden-Saft verwenden.
  • Zum Reinigen der Münzen kannst du auch eine Petrischale benutzen.

Warnungen

  • Mische keine Kupfermünzen mit Münzen aus anderen Metallen. Die anderen Münzen werden sonst stark verfärbt werden.
  • Wenn du diese Methoden bei Sammlermünzen anwendest, wird das ihrem Wert schaden und du kannst sie sogar völlig ruinieren.
  • Essig löst Zink auf. Wenn deine Kupfermünzen Kratzer haben und neueren Datums sind, werden sie möglicherweise ausgehöhlt.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.