Deinen Lehrer überzeugen, dich einen Test wiederholen zu lassen

Tests sind an sich schon stressig genug, aber wenn andere Faktoren hinzukommen, wie Krankheit, persönliche Probleme oder einfach mangelnde Vorbereitung ist das Drama perfekt. Wenn du aus irgendeinem Grund bei einem Test schlecht abgeschnitten hast, könntest du deinen Lehrer bitten, ihn zu wiederholen. Einen Test zu wiederholen bedeutet, dass du die Verantwortung für deine Bildung übernimmst und viele Lehrer respektieren es, wenn sich jemand einen zweiten Versuch wünscht, um sich zu verbessern. Darum zu bitten erfordert jedoch etwas Feingefühl, also bereite dich auf das Gespräch mit deinem Lehrer vor und sei dabei respektvoll und höflich.

Teil 1 von 3: Feststellen, warum du beim Test schlecht abgeschnitten hast

  1. Finde den Grund für dein Versagen beim Test. Hast du nicht gelernt? Oder mit deinen Eltern Streit gehabt?
    • Zu verstehen, warum du nicht bestanden hast, kann dir helfen, dich auf den zweiten Versuch vorzubereiten.
    • Überlege, welche Informationen du deinem Lehrer mitteilen möchtest. Er möchte vielleicht wissen, warum du den Test wiederholen möchtest und du solltest ehrlich sein. Wenn der Grund persönlich ist, könntest du etwas sagen, wie „familiäre Probleme“ oder „eine schwierige Phase für mich“. Bei so einem Grund ist es unwahrscheinlich, dass dein Lehrer allzu neugierig nachhakt.
  2. Sieh dir deinen Test ein paarmal genau an. Wenn du den Test zurückbekommen hast, sieh dir deine Antworten und die Kommentare deines Lehrers, wenn vorhanden, genau an. Ist dir klar, was du falsch gemacht hast? Notiere alle Fragen, die dabei auftreten.
  3. Frage dich, ob du bereit bist, den Test zu wiederholen. Wenn dein einziges Problem war, dass du nicht gelernt hast, kannst du dieses Problem leicht lösen. Manch andere Umstände erfordern ein bisschen mehr Aufmerksamkeit. Bevor du mit deinem Lehrer sprichst, solltest du einen Plan haben, wie du beim zweiten Versuch besser abschneiden wirst.
    • Wenn du von einer persönlichen Angelegenheit abgelenkt wirst, versuche dieses Problem proaktiv zu lösen. Deswegen bei einem Test durchzufallen ist ein Zeichen, dass dieses Problem deinen schulischen Erfolg beeinträchtigt, abgesehen davon, dass es dich unglücklich macht. Mit Freunden oder dem Schulpsychologen darüber zu reden, könnte helfen.
    • Wenn dir der Stoff zu schwierig ist, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um bei jemandem Nachhilfe zu nehmen, der dir helfen kann, ihn besser zu verstehen.
  4. Bereite dich auf den Test vor, bevor du mit deinem Lehrer sprichst. Dein Lehrer möchte vielleicht, dass du den Test innerhalb von einem oder zwei Tagen wiederholst, sei also vorbereitet. Wenn du glaubst, dass du mehr Zeit brauchst, aber so schnell wie möglich mit deinem Lehrer reden möchtest, musst du ihm zu sagen, wann du denkst, dass du bereit sein wirst, um den Test zu wiederholen.

Teil 2 von 3: Mit deinem Lehrer reden

  1. Finde den richtigen Zeitpunkt, um mit deinem Lehrer zu reden. Du kennst deinen Lehrer am besten, entscheide also, wann du mit ihm reden solltest. Nach dem Unterricht oder nach der Schule ist normalerweise ein guter Zeitpunkt dafür.
    • Du brauchst vielleicht nur ein paar Minuten, um mit deinem Lehrer zu reden oder es könnte ein längeres Gespräch werden. Es ist eine gute Idee, deinen Lehrer nach dem Unterricht zu fragen, wann er Zeit für ein Gespräch mit dir hätte. Er hat vielleicht sofort Zeit; wenn nicht, wird er dir einen anderen Zeitpunkt vorschlagen.
    • Versuche nicht, vor dem Unterricht mit deinem Lehrer zu sprechen. Das ist oft ein Zeitpunkt, wo Lehrer sehr beschäftigt und abgelenkt sind.
  2. Bring deinen Test zum Gespräch mit. Deinen Test zur Hand zu haben, hilft deinem Lehrer, herauszufinden, woran du arbeiten musst, wenn er dich den Test wiederholen lässt. Er weiß vielleicht auch gar nicht mehr, welche Note du bekommen hast, besonders wenn du in einer großen Klasse bist.
    • Stelle jetzt auch alle Fragen, die du beim nochmaligen Durchsehen des Tests notiert hast.
  3. Frage höflich, ob du den Test wiederholen könntest. Beginne nicht sofort mit den Erklärungen, warum du nicht bestanden hast; das könnte dazu führen, dass dein Lehrer glaubt, dass du nur Ausreden erfindest.
  4. Gestehe ein, dass es ein Fehler war, bei diesem Test schlecht abzuschneiden. Sag deinem Lehrer, dass du die Verantwortung dafür übernimmst und dass du eben weil du dich verantwortlich fühlst bittest, den Test wiederholen zu dürfen.
    • Dadurch stellst du auch klar, dass du nicht dem Lehrer die Schuld für deine schlechte Note gibst.
  5. Sag deinem Lehrer den Grund für dein schlechtes Abschneiden – sofern er das wissen will. Es ist gut möglich, dass dein Lehrer dich fragt, warum du eine zweite Chance benötigst. Sei in diesem Fall ehrlich. Ihm das zu sagen hilft ihm, herauszufinden, wie er dir am besten helfen kann, sein Fach erfolgreich abzuschließen.
  6. Vereinbare gemeinsam mit deinem Lehrer ein Ziel, wenn nötig. Er könnte dich bitten, täglich eine Stunde zu lernen, wenn du es nicht schaffst, deinen Rückstand aufzuholen.
    • Wenn du mit dem Stoff Probleme hast, bitte deinen Lehrer um Hilfe. Er wird dir nicht an Ort und Stelle alles nochmals erklären, aber er könnte dir vielleicht ein paar nützliche Tipps geben.
    • Wenn du vorhast, Nachhilfe zu nehmen, bitte deinen Lehrer, dir jemanden dafür zu empfehlen.
  7. Bedanke dich, dass er sich für dich Zeit genommen hat, ganz egal ob die Antwort „Ja“ oder „Nein“ lautet. Lehrer haben ihre Gründe dafür, Wiederholungen zu erlauben oder das nicht zu tun und du musst diese Gründe respektieren. Wenigstens hast du hoffentlich ein bisschen mehr über seine Erwartungen erfahren und darüber, wie du dich beim nächsten Mal besser vorbereiten kannst.

Teil 3 von 3: Mehrmaliges Wiederholen vermeiden

  1. Erstelle einen Lernplan. Am Abend vor dem Test zu versuchen, alles auswendig zu lernen ist niemals eine gute Idee; erstelle dir stattdessen einen Tagesplan, in dem Zeit für Hausaufgaben und Lernen eingeplant ist. In dieser Zeit solltest du in Ruhe, konzentriert und ohne Unterbrechungen lernen.
    • Wenn du nicht weißt, wo du anfangen sollst, bitte deinen Lehrer um Hilfe.
  2. Lass dir beim Lernen helfen, wenn nötig. Manche Fächer und Themen können ganz besonders schwierig sein. Finde heraus, ob deine Schule Nachhilfe anbietet und melde dich dafür an. Stattdessen kannst du auch deinen Lehrer, Schulpsychologen oder einen Mitschüler bitten, dir jemanden zu empfehlen, der dir in schwierigen Fächern Nachhilfe geben kann.
  3. Sorge dafür, dass du die nötige emotionale Unterstützung bekommst. Leider befinden wir uns bei Prüfungen nicht in einem Vakuum, daher beeinflussen unsere Lebensumstände oft unsere Fähigkeit, in der Schule unser Bestes zu geben. Wenn du gerade eine schwierige Phase durchmachst, sprich mit deiner Familie, deinen Freunden oder einem Schulpsychologen. Mittelschulen und Universitäten bieten ihren Schülern für gewöhnlich kostenlose Beratung an.

Tipps

  • Jammere nicht und streite nicht mit deinem Lehrer. Dadurch verringerst du deine Chancen, den Test wiederholen zu dürfen.
  • Es ist wahrscheinlicher, dass du den Test wiederholen darfst, wenn du sonst immer gut in dem Fach warst.

Warnungen

  • Nur weil du die Chance bekommen hast, den Test zu wiederholen, bedeutet das noch nicht, dass deine Schwierigkeiten vorbei sind. Stelle sicher, dass du beim zweiten Mal viel besser abschneidest, sodass dein Lehrer die Entscheidung nicht bereut.
  • Lüge deinen Lehrer nicht an. Lehrer erkennen faule Ausreden meist. Ehrlich währt am längsten.
  • Mehr als einmal oder zweimal wird dein Lehrer dich den Test wahrscheinlich nicht wiederholen lassen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.