Einen Jungen neugierig machen

Um auf einen Jungen wirklich anziehend zu wirken, musst du dafür sorgen, dass er dich faszinierend findet und mehr von dir will. Du kannst nicht gleich alles offenlegen oder ihm das Gefühl geben, dass er nach den ersten fünf Minuten alles über dich weiß, sonst verspürt er gar nicht mehr das Bedürfnis dich kennenzulernen oder sich Gedanken über dich machen, wenn du nicht da bist. Wie schaffst du also die perfekte Kombination aus Geheimnissen und Aufregung, um einen Jungen anzuziehen? Scrolle zu Schritt 1, um anzufangen.

Teil 1 von 2: Sich anziehend verhalten

  1. Zeige ein wenig Interesse an ihm. Wenn du dem Jungen nichts gibst, womit er arbeiten kann, bekommst du auch nichts zurück. Er wird nicht von dir angezogen sein, wenn du ihm die kalte Schulter zeigst und wenn er das Gefühl hat, dass du sowieso nicht an ihm interessiert bist. Lächle ihn also ein wenig an, winke ihm zu oder beginne ein einfaches Gespräch mit ihm. Flirte nur ein bisschen mit ihm, um ihn denken zu lassen, dass es die Chance gibt, dass du ihn magst, lasse ihn aber nicht denken, dass du ihn willst. Gib ihm genug, damit er über dich nachdenkt und dich wiedersehen will.
    • Verwende seinen Namen, wenn du mit ihm redest, und baue ein wenig Augenkontakt auf.
    • Meide körperlichen Kontakt, wenn du das erste Mal mit ihm redest, um nicht zu stark rüber zu kommen.
  2. Lasse ihn sehen, wie du viel Spaß haben kannst. Wenn du einen Jungen anziehen willst, gib ihm das Gefühl, in deiner Nähe sein zu wollen. Wenn du in seiner Nähe bist, dann gehe sicher, dass du Spaß mit deinen Freunden hast, lachst, glücklich von irgendwas sprichst oder sogar tanzt, wenn du unterwegs bist - lass ihn denken "Sie ist ein cooles, Mädchen, mit dem man Spaß haben kann. Ich würde sie sehr gerne näher kennenlernen." Wenn er dich nur sauer, gelangweilt oder traurig sieht, wieso sollte er davon mehr wollen? Natürlich solltest du nicht so tun, als hättest du Spaß, nur um seine Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen, sei aber einfach die Art von Mädchen, das ausgeht, um eine gute Zeit zu haben.
    • Er sollte sich immer so fühlen, als sollte er glücklich darüber sein, in deiner Nähe zu sein - nicht, als würdest du nach einem Jungen suchen, der dein Leben komplett macht.
  3. Sei nicht immer erreichbar. Wenn du den Jungen ein bisschen kennenlernst und er Zeit mit dir verbringen will, solltest du darüber erfreut sein, aber nicht so tun, als hättest du endlos Zeit. Lasse ihn raten. Vielleicht hast du viele andere anstehende Dates. Vielleicht hast du spaßige Wochenendpläne mit deinen Freundinnen. Vielleicht verbringst du den Freitagabend alleine und übersetzt ein lettisches Gedicht ins Englische. Er sollte nicht genau wissen, was du zu jedem Zeitpunkt tust - einfach zu wissen, dass du nicht immer Zeit hast, lässt ihn denken, dass er die Zeit mit dir genießen sollte und dass du eine dynamische Person bist, bei der viel los ist.
    • Dadurch, dass du eine Person mit vielen Plänen und aufregenden Ideen bist, wirkst du interessanter und facettenreich.
    • Ruf ihn nicht ständig an und gehe nicht immer ans Telefon, wenn er anruft oder antworte auf seine SMS innerhalb von fünf Minuten, wann auch immer er schreibt. Lasse ihn sehen, dass du beschäftigt bist und nicht rumsitzt und auf einen Anruf von ihm wartest.
  4. Halte dir Optionen offen. Wenn du ab und zu Dates mit dem Jungen hast und mit ihm einfach nur viel redest, musst du ihn nicht gleich wissen lassen, wie gern du ihn magst. Gib ihm das Gefühl, besonders genug zu sein, um dich weiter sehen zu wollen, sage ihm aber nicht, dass er der einzige Junge in deinem Leben ist und du schnellstmöglich seine Freundin sein willst. Lasse ihn selbst darauf kommen, dass er dich fragen sollte, ob du seine Freundin sein willst (wenn es das ist, was du willst), statt ihn wissen zu lassen, dass er der Einzige ist. Das bedeutet nicht, dass du betrügerisch sein sollst - du solltest nur offen für alles Möglichkeiten in deinem Umfeld bleiben.
    • Wenn er denkt, dass du dich zu 100% auf ihn konzentrierst, ist er weniger von dir angezogen, da er denkt, dass er dich in der Hand hat.
  5. Gehe nicht zu stark ran. So zu tun, als wärst du schwer zu haben, kann einen Jungen sehr stark anziehen. Selbst wenn du denkst, dass er der Einzige ist, solltest du dich nicht auf ihn stürzen, ihm sagen, wie heiß er ist, oder ihm dauernd Komplimente machen. Die meisten Jungs mögen es, wenn sie sich anstrengen müssen; wenn du willst, dass er denkt, dass du es wert bist, lasse ihn sehen, dass die Jagd nie ein Ende hat. Viele glücklich verheiratete Paare sagen, dass der Schlüssel zu ihrer langanhaltenden Liebe das Gefühl ist, dass die Jagd nie wirklich vorbei ist; wenn du den Jungen anziehen willst, dann solltest du nicht alles in den ersten fünf Minuten offenlegen.
    • Das bedeutet nicht, dass du betrügerisch sein oder den Jungen manipulieren sollst, du solltest ihm einfach nicht sofort erzählen, dass du ihn über alles liebst, sonst schreckst du ihn ab statt ihn anzuziehen.
    • Auch wenn man es nicht unbedingt sagen muss: wenn du ihn aufreißt, dann gib nicht sofort alles preis. Lasse ihn warten und sehen, dass du es wert bist. Wenn du dich in der ersten Nacht rumkriegen lässt, hat er weniger Anreiz dazu um dich zu werben.
  6. Erzähle ihm nicht alles über dich. Wenn du den Jungen anziehen willst, gib ihm nicht nach dem ersten Gespräch das Gefühl, genau zu wissen, wer du bist. Gib nach und nach preis wer du bist und lasse ihn sehen, dass du mehr als nur eine Seite hast. Lasse ihn deine künstlerische Seite sehen, indem du einmal über deine Poesie redest und zeige dein sportliches Wissen, indem du darüber sprichst, von welcher Mannschaft du denkst, dass sie den Super Bowl gewinnt, wenn du ihn das nächste Mal siehst. Gib ihm nicht deine persönliche Biographie. Lasse ihn selbst nach und nach herausfinden, dass du sechs Monate in Indien warst oder in Alaska geboren bist, statt ihm alles sofort zu erzählen.
    • Wenn du mit ihm redest, gehe sicher, dass du Fragen stellst und das Gespräch ein Dialog ist. Wenn du die ganze Zeit redest, dann sind die Chancen, dass er sofort viel über dich herausfindet, sehr hoch und er hat das Gefühl, dass es nicht viel über dich zu wissen gibt.
  7. Lasse ihn mehr wollen. Wenn du den Jungen anziehen willst, musst du gehen, wenn es am besten ist. Du solltest kein tolles Gespräch haben, das dann schlechter wird, bis du am Ende über den Fußpilz deiner Oma redest; wenn du das Gefühl hast, dass die Atmosphäre toll ist, sage ihm, dass es toll war, mit ihm zu sprechen, du jetzt aber gehen musst. Tu dies nicht abrupt, wenn es im Kontext keinen Sinn hat oder unhöflich erscheint; wenn ihr aber beispielsweise im Flur seid, sprich nicht mit ihm, bis die Glocke klingelt und du zu spät zu deinem Kurs kommst. Sage ein paar Wörter, nach denen er mehr will und winke ihm dann zum Abschied.
    • Du kannst sagen, dass es nett war mit ihm zu reden, ohne es zu übertreiben. Lasse ihn sehen, dass du gerne mit ihm geredet hast, ohne ihm das Gefühl zu geben, als könnte er immer so lange mit dir reden wie er will.

Teil 2 von 2: Anziehende Qualitäten

  1. Sei unabhängig. Männer fühlen sich von Frauen angezogen, die wissen, was sie wollen, und ihr eigenes Ding machen wollen. Wenn der Junge denkt, dass du die Art von Mädchen bist, die an ihm klammert und absolut alles gemeinsam machen will, fühlt er sich wahrscheinlich überfordert und abgeschreckt. Lasse ihn stattdessen sehen, dass du eigene Interessen, Freunde und Ziele hast und dass du mit dem weitermachst, was du liebst, mit oder ohne ihn.
    • Wenn du mit dem Jungen eine ernsthafte Beziehung beginnst, ist es natürlich unerlässlich, dass ihr einige gemeinsame Interessen habt, aber an erster Stelle sollte er von deiner Fähigkeit, zu tun, was du willst, angezogen sein.
    • Gehe deiner Leidenschaft nach. Es gibt nichts Anziehenderes als das.
  2. Sei verspielt. Sei nicht sofort zu ernst. Denke daran, dass der Junge dich mag und es die Chance gibt, dass er sich fragt, wie es wohl wäre, dich zu daten, deshalb solltest du lustig und unbeschwert sein und für ein dynamisches, interessantes Gespräch sorgen, wenn ihr zusammen seid. Sei nicht pingelig, halte keine langen, ziellosen Gespräche und sei nicht langweilig. Hab Spaß, nimm dich selbst nicht zu ernst und necke den Jungen ein bisschen, wenn er das will. Er wird von deiner Fähigkeit, das Leben zu genießen und eine gute Zeit zu haben, angezogen sein.
    • Wenn du verspielt sein willst, kannst du den Jungen leicht am Arm berühren oder ihn leicht schubsen - übertreibe den körperlichen Kontakt nur nicht.
  3. Sei zufrieden mit dir selbst. Männer fühlen sich von starken, selbstbewussten Frauen angezogen, die sich in ihrer Haut wohlfühlen. Du willst nicht, dass er denkt, du wärst unsicher und dass du mit den Dates mit ihm nur eine Lücke in deinem Leben schließen willst, denn sonst fühlt er sich unter Druck, wenn er Zeit mit dir verbringt. Lasse ihn stattdessen sehen, dass du dein Aussehen magst, magst, was du tust, und glücklich bist, dass du in deinem Leben von so vielen wundervollen Leuten umgeben bist. Wenn du bereits mit dir zufrieden bist, dann ist er auch viel zufriedener, wenn er bei dir ist.
    • Körpersprache kann dafür sorgen, dass du selbstsicher aussiehst und dich so fühlst. Halte deinen Kopf hoch, achte auf eine gute Körperhaltung und fummle nicht zu viel mit deinen Händen, wenn du überzeugt und selbstsicher aussehen willst.
    • Du musst nicht so klingen, als würdest du alles begreifen; ein wenig Verletzlichkeit kann erfrischend und ehrlich sein. Wenn du aber alles in deinem Leben aktuell in Frage stellst, dann wende dich damit am besten an gewissensprüfende Freundinnen, nicht an den Jungen, den du anziehen willst.
  4. Beeindrucke ihn. Lasse ihn sehen, dass du eine fähige, großartige Frau bist. Stich in irgendeiner Art und Weise heraus, sei es, weil du die schnellste Geländeläuferin in der Schule bist oder Erfolg in der Karriere hast. Hilf in einem Obdachlosenheim. Mache deinen eigenen Schmuck. Tu etwas Einzigartiges und Beeindruckendes, da du dich damit gut fühlst und er sieht, wozu du fähig bist. Das bedeutet nicht, dass du etwas nur zum Vorzeigen machen sollst, oder damit der Junge das Gefühl hat, dass du eine Show abziehst. Lasse ihn sehen, dass du talentiert bist, hart arbeitest und generell toll bist, und er ist angezogener als je zuvor.
    • Arbeite daran, eine Person zu sein, die andere Leute bewundern, und nimm dir dafür Zeit. Je mehr Zeit du damit verbringst eine geniale, abgerundete Person zu sein, desto mehr will der Junge dich kennenlernen.
  5. Sei unberechenbar. Du willst nicht, dass der Junge denkt, er dich lesen wie ein Buch. Überrasche ihn. Mache einen zufälligen, ungeplanten Ausflug nach Tahoe. Baue ein Wagenrad. Packe mitten in einem Gespräch über Paris deine perfekten Französischkenntnisse aus. Lasse ihn sehen, dass du alles kannst und er immer auf der Hut sein muss. Ändere deine Outfits und deine Frisur und lasse ihn sich nicht daran gewöhnen, dich nur in einer einzigen Ausführung zu sehen.
    • Spontan zu sein hält jede Beziehung frisch und aufregend. Wenn du bereits spontan bist, wird der Junge sehen, dass eine Beziehung mit dir sehr aufregend sein wird.

Tipps

  • Sei nicht gemein oder schnippisch. Jungs sind von einem gemeinen Mädchen eingeschüchtert und sogar verärgert. Lächle immer und sei fröhlich. Das gibt dir etwas Geheimnisvolles.
  • Gehe nicht über Bord. Ignoriere ihn nicht und schiebe ihn nicht beiseite. Damit jemand wirklich an dir interessiert ist, musst du ihm die Hälfte der Informationen geben und ihn nach dem Rest betteln lassen.
  • Gibt es eine spezielle Veranstaltung in deinem Leben? Eine Geburtstagsfeier, vielleicht ein Campingausflug, der Start eines lange erwarteten Films oder eröffnet dein Lieblingsrestaurant in deiner Nähe? Erwähne das kurz (sage z.B. "Da ist bald dieses Ding..."), bevor es passiert, sage ihm aber nicht, was es ist. Lade ihn dann einen Tag vorher ein! Er wird eins und eins zusammenzählen und sich geehrt fühlen, dass du ihn fragst.

Warnungen

  • Lehne nicht ab, ihm deine Nummer zu geben. In neun von zehn Malen denkt er, dass du nicht interessiert bist und wird enttäuscht sein, wenn er herausfindet, dass du offenbar mit ihm spielst. Wenn ein Junge "angezogen" genug von dir ist, um dich nach deiner Nummer zu fragen, belohne ihn, indem du sie ihm gibst. Dann ruft ER dich an und fragt DICH nach einem Date.
  • Sei dennoch nicht zu geheimnisvoll. Er denkt vielleicht du bist ein Emo, komisch oder hast etwas zu verstecken. Sei mehr interessant statt komplett geheimnisvoll.
  • Achte darauf, dass deine Sätze nicht zu kurz angebunden wirken. Wenn ein Junge dich fragt, welche Musik du magst, und du sagst "Ich mag Rockmusik..." und auf die Frage nach dem Essen antwortest du mit "Ich mag italienisch..." und "ich mag flache Schuhe... Ich mag Eis... Ich mag Tiere..." wirkst du extrem uninteressant. Schalte einen Gang höher. Erwähne, dass du Schokoladeneis magst oder Delphine deine Lieblingstiere sind. Lasse ihn nicht denken, du hättest keine starke Meinung über irgendetwas.
  • Geheimnisvoll zu sein kann dir oder kann dir nicht dabei helfen, einen Jungen zu kriegen. Es hängt alles von seiner Persönlichkeit ab. Lerne ihn erst ein wenig kennen, bevor du das versuchst, damit du entscheiden kannst, ob es bei ihm funktioniert oder nicht.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.