Beseitige unangenehme Gerüche aus deinem Kühlschrank

Wenn du unangenehme Gerüchein deinem Kühlschrank feststellst und diese nicht entfernen kannst, dann folge dieser Anleitung um sie verschwinden zu lassen. Selbst der Geruch von verfaulten Lebensmitteln hat so keine Chance! Dieser Artikel stellt sicher das du nicht den Apettit verlierst, wenn du die Tür deines Kühlschrankes öffnest.

Methode 1 von 3: Reinigung des Kühlschrankes

  1. Schalte den Kühlschrank ab und entferne den Stecker aus der Steckdose.
  2. Nimm alle gelagerten Lebensmittel aus deinem Kühlschrank. Da du schon mal dabei bist wirf alle abgelaufenen oder verdorbenen Lebensmittel weg, die du beim Ausräumen findest.
  3. Lege die Lebensmittel die gekühlt werden müssen in einen Kühlbehälter während du den Kühlschrank reinigst. Wenn du etwas Eis in den Kühlbehälter legst, bleiben deine Lebensmittel länger kühl.
  4. Prepariere eine Mischung aus Backpulver und warmem Wasser. Löse eine halbe Tasse Backpulver in deinem mit warmen Wasser gefüllten Waschbecken auf.
  5. Nimm die Einzelteile des Kühlschranks zur Reinigung heraus. Wasche und spüle alle Teile mit der gefertigten Mischung und trockne diese anschliessend sorgfältig . Versuche möglichst alle Oberflächen des Kühlschranks zu reinigen, auch unter dem Gemüsefach.
  6. Reinige die im Kühlschrank befindlichen Wasserauffangbehälter. Diese enthalten meist schmutziges Wasser die den Kühlschrank unangenehm riechen lassen. Entferne alle Fächer der Kühlschranktür und reinige diese gründlich.

Methode 2 von 3: Entferne unangenehme Gerüche mit Hausmitteln aus der Speisekammer

  1. Benutze Backpulver. Streue Backpulver auf einem Backblech aus und stelle dieses in den Kühlschrank. Halte die Kühlschranktür solange geschlossen, bis die unangenehmen Gerüche verschwunden sind und wirf anschliessend das benutzte Backpulver weg. Um unangenehme Gerüche gar nicht erst entstehen zu Lassen, solltest du ständig eine offene Schachtel Backpulver im Kühlschrank aufbewahren.
    • Backpulver kannst du auch als Reinigungsmittel verwenden. Löse dazu eine halbe Tasse Backpulver in warmem Wasser auf.
  2. Benutze Essig. Weisser Essig neutralisiert unangenehme Gerüche ebensogut wie Backpulver. Fülle etwas Essig in eine offene Schüssel, oder mische den Essig mit Wasser um eine Reinigungsmischung herzustellen.
  3. Benutze Haferflocken um ungewünschte Gerüche zu entfernen . Stelle eine offene Schüssel mit Haferflocken in deinen Kühlschrank, diese saugen nämlich die Gerüche sofort auf.
  4. Benutze Kaffeepulver. Gibe in wenig Kaffeepulver in kleine, offene Behälter oder streue es auf einem Backblech aus und stelle dieses in den Kühlschrank. Die besten Resultate erzielst du, wenn du die Kaffeebehälter auf verschiedenen Ebenen deines Kühlschrankes verteilst. Unangenehme Gerüche sollten so innerhalb weniger Tage verschwinden.

Methode 3 von 3: Andere Mittel um Gerüche zu entfernen

  1. Verwende Holzkohle um den Gestank zu entfernen. Ähnlich wie beim Kaffeepulver verteile die Holzkohle in verschiedenen Gefässen auf unterschiedlichen Ebenen des Kühlschrankes. Vermindere die Temperatur des Kühlschrankes und lagere die Holzkohle mehrere Tage im Kühlfach. Die Gerüche werden innerhalb weniger Tage verschwunden sein.
    • Holzkohle erhält man problemslos in Tierhandlungen oder im Supermarkt.
    • Du kannst Holzkohle auch wieder auffrischen indem du sie bei 180 Grad Celsius für 20 Minuten im Backofen aufheizt.
  2. Auch Katzenspreu für die Katzentoilette kann unangenehme Gerüche entfernen. Gib etwas davon in eine kleine Pfanne, stelle sie in den Kühlschrank und entferne diese, wenn die Gerüche verschwunden sind.

Tipps

  • Versuche so oft wie möglich Lebensmittel in luftdichten Verpackungen zu lagern. Diese bleiben so länger frisch und die unangenehme Gerüche können sich so weniger verbreiten.
  • Die Reinigung des Kühlschrank mit Vanilleextrakt vermindert ebenfalls die Geruchsbildung. Um sicher zu sein das dein Kühlschrank gut riecht, träuffele etwas Vanilleextrakt auf ein Stück Watte und lege dieses in den Kühlschrank.
  • Um unangenehme Gerüche zukünftig zu vermeiden solltest du regelmässig abgelaufene oder verdorbene Lebensmittel aus deinem Kühlschrank entfernen. Schaue doch kurz in deinen Kühlschrank bevor du den Müll rausbringst. Dies ist eine gute Erinnerungshilfe und die verdorbenen Lebensmittel kommen gar nicht erst dazu unangenehm zu riechen.
  • Unabhängig davon welche Methode du letztendlich benutz, solltest du die ausgelagerten Lebensmittel erst in den Kühlschrank zurücklegen, wenn der ganze unangenehme Geruch verschwunden ist.
  • Wenn du deinen Kühlschrank eine Weile nicht benutzen musst und dieser abgeschaltet ist, dann entferne zunächst alle Lebensmittel und reinige ihn gründlich. Anschliessend solltest du sicherstellen das die Kühlschranktür einen Spalt weit offensteht,um eine ausreichende Lüftung zu garantieren. Auch wenn der Kühlschrank gereinigt wurde, beginnt dieser bei einem Temperaturanstieg im Inneren unangenehm zu riechen.

Warnungen

  • Reinige nie ein kalte Glasplatte des Kühlschrankes mit heissem Wasser. Lasse die Glasplatte ein wenig aufwärmen oder benutze warmes Wasser. Plötzliche Temperaturunterschiede können das Glas platzen lassen.
  • Vermeide zu aggresive Reiniger, da diese die Oberfläche des Kühlschranks zerkratzen können.

Was du brauchst

  • Seife und Wasser
  • Einen Schwamm oder ein Reinigungstuch
  • Kaffeepulver oder Backpulver
  • Behälter oder Backblech
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.