Baklava zubereiten

Baklava ist ein traditionelles Dessert aus der Mittelmeerküche. Du hast es bestimmt schon mal gekauft oder probiert. Aber hast du jemals probiert es selber zu machen? Baklava schmeckt am besten frisch zubereitet.

Vorgehensweise

  1. Mach den Syrup einen Tag vorher. So beträgt er Raumtemperatur an dem Tag, an dem du Baklava backst. Du solltest kalten Syrup über die heisse Baklava giessen. Lass den Zucker, Wasse, Zimt und Zitrone 30 Minuten lang einköcheln. Schütte den Syrup in ein Glas und lass ihn über Nacht stehen.
  2. Schmelze die Butter bei niedriger Temperatur und halte sie warm. Pinsel den Boden und die Seiten einer Backform ein.
  3. Bepinsel jedes Blatt Filoteig mit Butter bevor du es in die Backform gibst. So wird der Filoteig knusprig und blättrig.
  4. Leg 6 oder 7 gebutterte Filoteigblätter auf den Boden der Backform. Bestreue die 7. Schicht mit den gesüssten nicht zu fein gehackten Nüssen. Bestreue das Blatt grosszügig, aber übertreibe es nicht.
  5. Leg zwei Schichten mehr von den gebutterten Filoteigblättern über die Nüsse. Bestreue diese Schicht erneut mit Nüssen. Mach so weiter, Nüsse, Filoteig, mehr Nüsse.
  6. Wenn du alle Nüsse aufgebraucht hast, decke die letzte Nussschicht mit 6 – 7 gebutterten Blättern Filoteig ab und gib keine Nüsse mehr oben drauf.
  7. Erhitze die Butter sehr warm und tröpfel etwas mehr davon über die ganze Backform.
  8. Schneide die Baklava vor dem Backen in Dreiecke. Schneide sie zuerst in Quadrate oder Rechtecke und schneide sie dann diagonal ein. Führe eine Nelke in jedes Dreieck ein, damit es besser zusammenhält.
  9. Backe die Baklava im Ofen bei 160 Grad für 30 bis 35 Minuten, bis sie leicht braun wird. Aber pass auf, dass sie nicht verbrennt.
  10. Nimm sie aus dem Ofen und lass sie 5 Minuten ruhen. Schütte dann den Syrup über die ganze Form. Versuche die gesamte Oberfläche abzudecken. Wenn du allerdings zuviel Syrup hast, verwende nicht alles. Bei den angegebenen Abmessungen dieses Rezeptes kannst du höchstwahrscheinilch den ganzen Syrup verwenden. .
  11. Fertig.

Zutaten

  • 3 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Wasser
  • 1 Zimtstange
  • 1 Zitronenspalte
  • 450 g Filoteig
  • 675 g Butter (ungesalzen)
  • 8-9 Tassen Walnüsse, grob gehackt und mit ein wenig gemahlenen Zimt und Zucker gemischt
  • Ganze Nelken

Tipps

  • Das beste Ergebnis für die Füllung erhälst du nur mit Zimt, Walnüssen und Zucker. Buttere jedes Filoteigblatt, damit sie wie die echte Baklava aussieht.
  • Du kannst eventuell darauf verzichten, die Nüsse zu süssen, da der Syrup allein schon sehr süss ist. Du kannst ebenso beim Feinheitsgrad der Nüsse variieren. Einige ältere Leute mögen die Nüsse fast gemahlen; andere mögen sie lieber fast ganz – mach einfach zwei Baklavas!
  • Einige Baklava Rezepte verwenden Honig anstelle eines Teils des Syrups.
  • Wenn du die Baklava nicht sofort isst oder sie etwas im Voraus vorbereiten möchtest, deck die ganze Backform so luftdicht wie möglich mit Plastikfolie ab und friere sie ein. Bewahre den Syrup separat auf und gib etwas extra Zeit zum Backen dazu.
  • Du kannst den Syrup auch direkt machen bevor du die Baklava zubereitest. Du solltest ihn dann allerdings während der Zubereitung der Baklava im Kühlschrank aufbewahren, damit er abkühlen kann. Leg ein Geschirrtuch unter den heissen Topf bevor du ihn auf das Gitter in den Kühlschrank stellst und überprüfe den Syrup ein paar Mal, um sicher zu gehen, dass er nicht hart wird. Wenn die heisse Baklava aus dem Ofen kommt, schütte den abgekühlten Syrup sofort über jedes Teil. Je mehr Syrup du hast, desto einfacher ist die Zubereitung der Baklava. Jedes Dreieck sollte in Syrup eingetaucht sein. Wenn du willst, kannst du die Menge für den Syrup verdoppeln.
  • Übriggebliebene Baklava kann man immer noch gut essen. Nur der Filoteig bleibt nicht mehr so blättrig.
  • Baklava ist schön und sauberer anzusehen, wenn man ihn in einer kleinen Aluschale serviert.
  • Um etwas sparsamer mit den Kalorien umzugehen, kannst du ein Butterspray für jede Schicht verwenden. Aber die Baklava wird nicht so reichhaltig und hält nicht so gut zusammen.
  • Kauf den Filoteig. Es erfordert eine Menge Geschick und Platz, um ihn zuzubereiten und so dünn auszurollen.
  • Du kannst die Baklava mit den Händen essen. Du solltest allerdings Servietten bereithalten und einen Teller darunter stellen.
  • Einige Rezepte verzichten auf den Zimt und verwenden 2 EL Zitronensaft und 1 TL Orangensaft um den Syrup zu aromatisieren.

Warnungen

  • Kalkuliere genügend Zeit zur Zubereitung und zum Saubermachen ein. Besonders wenn du keine Erfahrung mit Filoteig hast. Dieses Rezept erfordert etwas Übung und Geduld. Aber es ist die Mühe wert.
  • Der Ofen und alles was aus dem Ofen kommt ist heiss.
  • Messer sind scharf. Verwende immer ein scharfes Messer. Denn stumpfe Messer hinterlassen die schlimmsten Wunden.

Was du brauchst

  • Einen Backpinsel
  • Eine Backform, idealerweise in der gleichen Grösse des Filoteiges. 43 x 22 cm ist eine gute Grösse.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.