Omegle verwenden

Suchst du nach einer Möglichkeit, online Freundschaften zu schließen? Bist du ein Schüler oder Student und suchst nach Leuten in deinem Alter? Oder brauchst du einfach nur ein bisschen anonymen Nervenkitzel? Omegle ist ein kostenloser und anonymer Chatservice, der dir all dies (und mehr!) bietet. Eine Registrierung ist nicht erforderlich, also leg gleich los und lerne noch heute neue Leute kennen!

Teil 1 von 3: Auf Omegle chatten

  1. Gehe auf die Omegle Homepage. Es ist einfach, Omegle zu benutzen – alles, was du brauchst, ist eine Internetverbindung! Gib in deinem Browser zunächst die Adresse Omegle.com ein. Du wirst hier auf einige Einstellungen für den Chat stoßen. In den nächsten Schritten erklären wir dir, wie du einen Chat mit einem Fremden startest. Bevor du mit dem Chatten beginnst, lies dir die Nutzungsbedingungen ganz unten auf der Seite durch. Mit der Nutzung von Omegle bestätigst du, dass:
    • Du über 13 Jahre alt bist.
    • Du die Erlaubnis deiner Eltern/deines Erziehungsberechtigten eingeholt hast, wenn du unter 18 Jahre alt bist.
    • Du keine anstößigen Inhalte überträgst oder Omegle benutzt, um andere Nutzer zu belästigen.
    • Du nicht gegen die in deinem Land geltenden Gesetze verstoßen wirst.
  2. Wähle zwischen Text- oder Videochat. Etwa mittig im Fenster steht „Start Chatting:“ und darunter zwei Auswahlmöglichkeiten – „Text“ und „Video“. Das ist genau das, wonach es sich anhört: Mit „Text“ kannst du mit einem Fremden auf Textbasis chatten, während du und dein Chatpartner mit „Video“ über Webcam verbunden werdet und euch gegenseitig sehen und hören könnt. Wähle, wonach dir ist, und fang an zu chatten.
    • Beachte, dass du für einen Videochat eine funktionierende Webcam und ein Mikrofon brauchst. Die meisten modernen Computer sind bereits mit einem eingebauten Mikrofon und Webcam ausgestattet, das ist aber nicht immer der Fall. Wenn dein Computer nicht über diese Hardware verfügt, musst du diese Geräte gegebenenfalls selbst kaufen (lies auf wikiHow nach, wie du eine Webcam und ein Mikrofon am Computer einrichtest).
  3. Fang an, zu chatten! Nachdem du deine Einstellungen bestätigt hast, solltest du sofort mit einem Fremden verbunden werden. Du kannst mit dieser Person kommunizieren, indem du eine Nachricht in die Chatzeile eintippst und „Enter“ auf deiner Tastatur, oder auf den „Send“ Button rechts unten klickst. Falls du dich für einen Videochat entschieden hast, solltest du dich und deinen Chatpartner auf der linken Seite des Bildschirms sehen können.
    • Wenn du Videochat gewählt hast, wird die Seite dich per Pop-up-Nachricht um Erlaubnis bitten, auf deine Webcam zugreifen zu können. Klicke auf „Yes“ oder „OK“, um deine Kamera zu aktivieren und mit dem Chatten loszulegen.
  4. Wenn du mit Chatten fertig bist, klicke auf „Stop“. Wenn du genug hast, klicke auf den „Stop“ Button unten links am Bildschirm. Sobald du darauf geklickt hast, wirst du gefragt, ob du wirklich aufhören willst. Klicke noch einmal, um dies zu bestätigen und den Chat zu beenden.
    • Du kannst das Gespräch jederzeit beenden, indem du zweimal auf den Button klickst, um das Gespräch schnell abzubrechen. Das kann ganz nützlich sein, zum Beispiel, wenn du irgendetwas am Bildschirm nicht sehen möchtest.
    • Beachte, dass andere Omegle-Nutzer diese Funktion gerne ausnutzen, noch bevor ihr irgendetwas geschrieben habt. Nimm es nicht zu persönlich – manche Leute wollen einfach nur nach dem richtigen Chatpartner Ausschau halten.

Teil 2 von 3: Weitere Einstellungen

  1. Gib Interessen ein, um gleichgesinnte Leute kennenzulernen. Du kannst jederzeit zur Omegle Homepage zurückkehren, indem zu den „Omegle“ Banner oben links am Bildschirm klickst. Versuche, in das Kästchen unterhalb von „What do you wanna talk about?“ ein paar Stichwörter einzugeben, die deinen Interessen und Hobbys entsprechen. Klicke anschließend auf „Text“ oder „Video“ und Omegle wird versuchen, dich mit einer Person mit ähnlichen Interessen zu verbinden.
    • Falls Omegle niemand Passendes finden kann, wirst du einfach mit einem zufällig ausgewählten Benutzer verbunden.
  2. Speichere den Chatverlauf einer tollen Unterhaltung. Hin und wieder kommt es vor, dass du auf Omegle eine solch lustige, unfassbare oder erleuchtende Unterhaltung führst, dass du sie einfach gerne speichern möchtest! Mach dir nicht die Mühe, den Verlauf manuell zu kopieren und einzufügen – verwende stattdessen Omegles Exportfunktion. Nachdem du dich ausgeloggt hast, solltest du einen orangenen Button sehen, auf dem „Great chat?“ steht, gefolgt von einigen Links. Wähle „Get a link“, um den Gesprächsverlauf in einem neuen Tab zu öffnen. Anschließend kannst du den Text mit dem Button „Select all“ auf einmal markieren, um ihn schnell kopieren zu können.
    • Du solltest auch Links zu Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken sehen können. Klicke auf einen dieser Links, um einen vorgefertigten Eintrag auf deiner Pinnwand oder deinem Feed zu posten. Perfekt, um lustige Chats mit deinen Freunden zu teilen!
  3. Gib deine Uni-E-Mail-Adresse ein, um mit Studenten verbunden zu werden. Omegle betreibt einen speziellen privaten Chatservice nur für Hochschulstudenten. Um dich mit diesem Chat zu verbinden, klicke auf den Button „College student chat“ auf der Omegle Hauptseite und gib eine gültige E-Mail-Adresse mit der Endung „.edu“ ein.
    • Wenn du damit fertig bist, schaue in deinem E-Mail-Postfach nach einer Bestätigungsmail von Omegle. Nachdem du deine E-Mail-Adresse verifiziert hast, kannst du den Chatservice für Studenten nutzen.
  4. Probiere mal den Spionmodus aus. Es kann Spaß machen, sich einzuklinken, während zwei Fremde sich über ein Thema deiner Wahl unterhalten! Um das zu tun, klicke auf den kleinen Button „Spy (question) mode“ unten rechts im Fenster. Du wirst nun dazu aufgefordert, eine offene Frage einzugeben, über die diskutiert werden kann. Gib deine Frage ein, klicke auf „Ask Strangers“ und schaue, was andere dazu zu sagen haben!
    • Wenn du lieber selbst eine Frage beantworten möchtest, klicke auf den „Discussing questions“ Button. In diesem Modus heißt es schnell sein, denn dein Chatpartner kann das Gespräch jederzeit unterbrechen.
  5. Probiere es mit einem nicht moderierten Chat ab 18. Viele Leute auf Omegle loggen sich mit sexuellem Hintergedanken ein, das lässt sich nicht leugnen.Wenn dich das interessiert, klicke auf der Homepage auf „Adult“ oder „Unmoderated Section“. Der Rest erklärt sich eigentlich von selbst!
    • Auch, wenn sich das von selbst versteht, wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass du im Erwachsenenbereich von Omegle auf jeden Fall auf pornografische Inhalte stoßen wirst. Betritt diesen Bereich auf eigene Gefahr.

Teil 3 von 3: Die Omegle Benimmregeln

  1. Nimm es nicht so genau. Auf Omegle treffen Fremde aus aller Welt zusammen, um über sich zu erzählen und flüchtige Bekanntschaften zu machen. Die Seite verfolgt zwar genau dieses Ziel, wird den Erwartungen aber nicht immer gerecht, also nimm dir das, was du auf Omegle erlebst, nicht so sehr zu Herzen. Weil Omegle Nutzer stets anonym sind, benehmen sie sich manchmal sehr unhöflich (dies ist ein oft beobachteter Trend in Online-Communities.) Wenn du beleidigt wirst, man dich beschimpft oder dir etwas nicht geheuer vorkommt, keine Panik – beende einfach die Unterhaltung.
  2. Tippe oder zeige keine Information, die deine Identität preisgeben könnten. Wie auch auf jeder anderen Seite, auf der man anonym unterwegs ist, ist es äußerst wichtig, die eigene Identität zu schützen. Teile deinem Chatpartner niemals deinen richtigen Namen, Aufenthaltsort oder andere persönliche Informationen mit, auch wenn euer Gespräch toll verlief. Du kannst unmöglich wissen, wer wirklich auf der anderen Seite vor dem Computer sitzt, also geh auf Nummer sicher und bleib selbst anonym. Die meisten Omegle Nutzer sind zwar unauffällig und benehmen sich, es gibt aber auch immer wieder schwarze Schafe, die sehr rücksichtslos und bösartig auftreten.
    • Falls du dich in einem Videochat befindest, stelle sicher, dass vor der Kamera nichts zu sehen ist, was dein Chatpartner ausnutzen kann, zum Beispiel Bankdaten, Personalausweis, Adressen, Gebäude o.ä., die auf deinen Aufenthaltsort hinweisen können, usw.
  3. Vermeide Obszönitäten in einem regulären Chat. Omegle bietet einen Bereich nur für Erwachsene an. Wenn du also erotische Gespräche führen willst, solltest du dies im entsprechenden Bereich machen, wo dies auch erlaubt ist. Tippe oder zeige keine explizit sexuellen Inhalte. Dieses Verhalten verstößt nicht nur gegen die Regeln des normalen Omegle-Chats, es ist auch rücksichtlos gegenüber Nutzern, die das nicht sehen wollen (wenn sie es wollten, wären sie in den Über 18-Bereich gegangen)
    • Es sei außerdem zu beachten, dass Gespräche außerhalb des Erwachsenenbereichs moderiert werden. Omegle stellt zwar nicht klar, was genau damit gemeint ist, aber man nimmt an, dass es sich um tatsächliche Moderatoren oder Bots handelt, die pornografisches Material im „anständigen“ Bereich herausfiltern.
  4. Sei freundlich zu Neulingen. Jeder darf Omegle benutzen, auch Leute, die noch keine Ahnung haben, was sie überhaupt machen. Jetzt, wo du ein Omegle-Profi bist, nutze diese Gelegenheit und helfe anderen Nutzern, die sich noch nicht so richtig auf der Webseite zurechtfinden. Wenn du zum Beispiel auf einen Nutzer stößt, der seine Webcam einfach nicht zum Laufen bekommt, sage der Person, er oder sie soll im Pop-up auf „Ja“ klicken (oder schicke einen Link zu einem entsprechenden wikiHow Artikel)
    • Sei geduldig – manche Leute lernen einfach ein bisschen langsamer. Aber indem du ihnen geduldig hilfst, trägst du dazu bei, Omegle zu einem freundlichen und offenen Ort zu machen.
  5. Scheue dich nicht davor, den Chat im Zweifelsfall abzubrechen. Wenn ein Omegle-Chat nicht ganz so nett verläuft, zum Beispiel wenn jemand nach privaten Informationen fragt, zögere nicht und klicke sofort auf den „Stop“ Button. Monatlich nutzen etwa 6.5 Millionen Menschen den Dienst von Omegle, es warten also wortwörtlich Tausende von Leuten darauf, mit dir zu chatten. Verschwende deine Zeit nicht mit Leuten, die dir keinen Respekt entgegenbringen.

Tipps

  • Frage deine Eltern um Erlaubnis, wenn du unter 18 bist.
  • Verwende ein Pseudonym, um nicht verfolgt zu werden.
  • Wenn du mit einer netten Person chattest, frage ihn oder sie nach der E-Mail-Adresse, damit ihr in Kontakt bleiben könnt.

Warnungen

  • Gib im Internet keine privaten Informationen preis.
  • Kinder unter 13 Jahren sollten Omegle nicht benutzen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.