Scharfe und süße Paprika einfrieren

Frische Paprika hat eine lange Wachstumsphase, die bis zum Herbst andauert, aber du kannst sie auch weiterhin geniessen, wenn der Winter einsetzt. Paprika, sowohl süss als auch scharf, lassen sich in ein paar einfachen Schritten einfrieren, und schmecken deutlich besser als die gekaufte Variante. Lerne, wie man Paprika auf drei Arten einfriert und verzehrt: gedünstet, geröstet und gefüllt.

Methode 1 von 4: Paprika einfrieren

  1. Pflücke oder kaufe Paprika. Wähle Paprika mitten in der Saison, normalerweise im Spätsommer oder Frühherbst. Nimm paprika mit leuchtenden Farben und festem Fruchtfleisch. Vermeide solche, die weich sind oder Druckstellen haben.
  2. Wasche die Paprika. Entferne sorgfältig allen Schmutz, Erde und Spuren von Pestiziden. Giesse die Paprika in einem Sieb ab.
  3. Schneide die Stiele von den Paprikas ab.
    • Versuche bei süssen Paprika, genau um den Stiel herum zu schneiden, damit so viel Paprika erhalten bleibt wie möglich.
    • Wenn du auf die von den scharfen Paprikas erzeugten Öle empfindlich reagierst, trage Handschuhe oder bedecke deine Hände mit Plastikfolie, um sie zu schützen.
  4. Entkerne die Paprika und entferne die Kerne. br>
    • Entferne die weißen Membranen, an welchen die Kerne haften.
    • Die Kerne sind der schärfste Teil der scharfen Paprika, sei also vorsichtig, wenn du sie behandelst.
    • Spüle die Paprika ab und achte darauf, das alle Kerne entfernt wurden.
  5. Schneide die Paprika in Scheiben, in Würfel oder hacke sie, ganz nach Belieben.
    • Denke dabei bereits an die Gerichte, die du mit der Paprika zubereiten willst, wenn du überlegst, in welche Größe und Form du sie schneidest.
    • Friere ein paar süsse und scharfe Paprika ganz ein, falls du sie rösten oder füllen willst.
  6. Lege die vorbereiteten Paprika auf Backbleche. br>
    • Die Stücke dürfen nicht überlappen, sonst können sie aneinander festfrieren.
    • Wenn du möchtest, kannst du die Backbleche mit Plastikfolie abdecken, bevor du sie in den Gefrierschrank legst.
  7. Gib die Paprika in den Gefrierschrank. Lasse sie dort, bis sie durchgefroren sind.
  8. Nimm die gefrorenen Paprika von den Backblechen.
  9. Lege sie in Gefrierbeutel oder andere Aufbewahrungsbehälter.
  10. Friere die Paprika ein, bis du bereit bist, sie zu verwenden.

Methode 2 von 4: Süsse Paprika dünsten

  1. Nimm die geschnittenen süssen Paprika aus dem Gefrierschrank. Nimm so viele Paprikastücke wie du dünsten möchtest aus dem Gefrierbeutel oder Behälter und lege den Behälter wieder in den Gefrierschrank, bevor die restlichen Paprika auftauen können.
  2. Stelle einen Wok oder eine Pfanne auf mittlere Flamme. Gib ein paar Teelöffel Oliven- Sesam oder Canolaöl in den Topf.
  3. Gib die Paprika und weitere geschnittene Gemüse in den Topf. Du kannst Brokkoli, Zwiebel, Mais und alle anderen Gemüse hinzugeben, die gedünstet gut schmecken.
  4. Dünste die Gemüse mit einer Zange. Rühre sie während des Garens häufig um.
  5. Würze die Gemüse mit Salz und Pfeffer. Du kannst Sojasauce, Knoblauch und andere Gewürze hinzugeben.
  6. Nimm die Gemüse von der Flamme, wenn sie gar sind.
    • Sie wollten ihre Farbe nicht verlieren und bissfest bleiben. Serviere sie mit Reis oder als Beilage.

Methode 3 von 4: Scharfe Paprika rösten

  1. Heize den Ofen auf 200ºC vor.
  2. Nimm ein paar scharfe Paprika aus dem Gefrierschrank. Egal ob du ganze oder zerkleinerte scharfe Paprika verwendest, geröstet schmecken sie vorzüglich. Stelle die übrigen paprikas wieder in den Gefrierscharnk, bevor sie auftauen können.
  3. Lege die paprika auf ein Backblech. Besprenkele sie mit Olivenöl und bestreue sie mit Salz. Wende die Paprika mit einer Zange, bis sie gleichmássig mit Öl benetzt sind.
  4. Schiebe die Paprika in den Ofen. Röste sie 10 Minuten lang.
  5. Nimm die Paprika aus dem Ofen und wende sie. Schiebe sie weitere 10 Minuten in den Ofen..
    • Wenn die Paprika zu langsam garen, schalte die Hitze hoch.
    • Du kannst die Paprika auch unter dem Grill rösten.
  6. Nimm die Paprika aus dem Ofen, wenn sie vollständig geröstet sind. Sie sollten saftig und weich sein, mit braunen und schwarzen Flecken auf der Haut. Serviere sie als Beilage oder zu Salat.

Methode 4 von 4: Süsse Paprika füllen

  1. Heize den Ofen auf 180ºC vor.
  2. Nimm etwas ganze süsse Paprika aus dem Gefrierschrank. Grüne, rote und gelbe Paprika eignen sich sehr gut zum Füllen, und jede Paprika ergibt eine Portion. Bringe die übrigend paprika zurück in den Gefrierschrank, bevor sie auftauen können.
  3. Bereite die Füllung vor. Bereite eine Füllung aus verschiedenen Zutaten zu, die dir und deiner Familie schmeckt.
    • Mische gegartes Hackfleisch, Semmelbrösel, ein Ei, Cheddar-Käse und Salz und Pfeffer zu einer traditionellen Pfefferpaste.
    • Probiere eine Dose schwarze Bohnen, gekochten Vollkornreis, Tomaten, ein Ei, Cheddarkäse und Salz und Pfeffer als vegetarische Option.
  4. Fülle die Paprika. Setze die Paprika mit der Öffnung nach oben auf ein Backblech. Fülle gleiche Mengen Füllung in jede Paprika, fülle sie dabei bis zum Rand.
    • Streue zusätzlich Brotkrumen, Käse oder Gewürze darüber.
    • Gib etwas Butter auf jede Paprika.
  5. Stelle das Blech mit den Paprikas in den Ofen.
    • Backe sie 45 Minuten, oder bis der Käse Blasen wirft und goldbraun wird. Die Paprika sollten weich und saftig sein.

Tipps

  • Du kannst eine Küchenmaschine verwenden, um das Zerkleinern zu beschleunigen. Sei besonders vorsichtig, damit du am Ende kein Paprikamus hast.

Warnungen

  • Sei vorsichtig, wenn du scharfe Chilischoten anfasst. Trage Handschuhe als Schutz vor den scharfen Paprika.
  • Berühre nicht dein Gesicht oder deine Augen, wenn du scharfe Paprika anfasst.
  • Wasche deine Hände mit heissem Seifenwasser, wenn du mit der Zubereitung der scharfen Paprika fertig bist.
  • Sei vorsichtig beim Schneiden mit einem Messer.

Was du brauchst

  • Süsse Paprika
  • Scharfe Paprika (deine bevorzugten Chilischoten)
  • Küchenmesser
  • Schneidbrett
  • Sieb
  • Backbleche
  • Tiefkühlbehälter oder Beutel
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.