Eine Bibel entsorgen

Im Christentum ist die Bibel das heiligste aller Bücher. Aufgrund ihres heiligen Status fühlen sich viele gläubige Christen (und auch einige Andersgläubige) unwohl bei dem Gedanken, sie wie Alltagsmüll zu entsorgen. Für gewöhnlich gibt es jedoch keinen vorgeschriebenen Weg, wie es eine Bibel zu entsorgen gilt – wichtig ist es den Kirchen und Gläubigen nur, dass die Bibel mit Respekt behandelt wird und, wenn möglich, auch beim Entsorgen noch Gott dienlich ist. Beginne mit Schritt 1, um zu erfahren, wie du deine Bibel guten Gewissens entsorgen kannst.

Methode 1 von 2: Eine alte Bibel weiterverwenden

  1. Spende sie. Wenn sich die Bibel in einem vernünftigen Zustand befindet, kannst du sie einer Person oder einer Organisation spenden, die sie verwenden möchte. Dies erlaubt es Personen, sich mit Gottes Wort vertraut zu machen, die sonst keine Möglichkeit dazu haben. Es folgen ein paar Ideen, wem du deine Bibel vielleicht schenken könntest:
    • Kirchen, die wiederum die Bibel an Bedürftige geben.
    • Büchereien, welche die Bibel an Personen verleihen, die darin lesen möchten.
    • Kirchliche Obdachlosenheime, welche oft über Gebets- und Bibelgruppen verfügen.
    • Organisationen, die Bibeln an arme Menschen in aller Welt verschicken, oft auch in Länder, wo Menschen für das Lesen der Bibel bestraft werden.
  2. Lasse die Bibel restaurieren. Nur weil eine Bibel alt und abgegriffen ist, bedeutet das noch lange nicht, dass sie in diesem Zustand bleiben muss. Wenn die Bibel von Fachkundigen restauriert wird, kann sie wieder in neuem Glanz erstrahlen. Es gibt auch Dienste, denen du deine Bücher zum Restaurieren zuschicken kannst.
    • Diese Methode ist besonders dann zu empfehlen, wenn deine Bibel einen sentimentalen Wert für dich darstellt. Solche Dienste können jedoch recht teuer sein, weshalb sie für schmucklose Bibeln vielleicht etwas unnötig sind.
  3. Bewahre sie auf. Alternativ kannst du die Bibel auch an einem sicheren Ort aufbewahren, damit sich ihr Zustand nicht weiter verschlechtert. Auch wenn die Bibel nun keinen praktischen Nutzen mehr bietet, so kannst du sie, wenn es eine besonders schöne oder einzigartige ist, sie als Erbstück deinen Nachkommen vermachen.
    • Diese Methode ist empfehlenswert, wenn die Bibel einen sentimentalen Wert für dich darstellt, du es dir aber nicht leisten kannst, sie restaurieren zu lassen.

Methode 2 von 2: Eine Bibel respektvoll entsorgen

  1. Zeige der Bibel deinen Respekt. Die Bibel selbst beinhaltet keinerlei Instruktionen, wie sie entsorgt werden soll. Auch wenn das Wort Gottes von Christen als heilig und unvergänglich angesehen wird, ist das physische Dokument, das dieses beinhaltet, letztlich weder das eine noch das andere. Doch nach ihrer jahrtausendealten Geschichte, Milliarden von Gläubigen und ihrer spirituellen Tradition ist es trotzdem wichtig, der Bibel den Respekt zu erweisen, den sie verdient, ganz egal, ob du Christ bist oder nicht. So ziemlich jede Art der Entsorgung ist in Ordnung, wenn es nur mit dem nötigen Respekt und guten Absichten geschieht.
    • Um deinen Respekt zu zeigen könntest du beim Entsorgen beispielsweise ein Gebet sprechen oder einen Bibelvers rezitieren, der dir besonders wichtig ist. Dies ist jedoch keinesfalls nötig und nur ein Vorschlag.
    • Zerstöre niemals eine Bibel auf eine absichtlich respektlose Weise. Auch wenn es nicht unbedingt eine Sünde ist, ein Objekt aus Papier und Tinte respektlos zu behandeln, ist es durchaus eine, wenn du damit die Absicht verfolgst, Gott zu erniedrigen.
  2. Beerdige die Bibel. Eine Möglichkeit, eine Bibel zu entsorgen, ist es, sie der Erde durch eine respektvolle Beerdigung zurückzugeben. Dabei kannst du so viel Aufwand betreiben, wie du magst, aber ein bescheidenes Begraben ist durchaus ausreichend. Es folgen ein paar Ideen, wie du die Beerdigung gestalten kannst:
    • Ein Zusammenkommen der Familie an einem stillen Ort
    • Ein Gebet während der Beerdigung sprechen
    • Einen Pastor die Bibel davor segnen lassen
    • Die Grabstelle der Bibel mit einem kleinen Symbol markieren
  3. Äschere die Bibel ein. Eine andere Möglichkeit ist es, die Bibel respektvoll einzuäschern. Auch wenn viele Menschen ihre Abscheu Gott gegenüber darin ausdrücken, dass sie Bibeln verbrennen, ist das Verbrennen einer Bibel nicht grundsätzlich schlecht, wenn es mit Ernst und Respekt durchgeführt wird. Für gewöhnlich wird für die Bibel etwas Holz aufgestapelt, grade genug, um die Bibel komplett zu verbrennen. Ist dieses entzündet, wird die Bibel vorsichtig dem Feuer übergeben und es wird am Feuer verharrt, bis die Bibel vollständig zu Asche zerfallen ist.
    • Wie bei der vorherigen Methode magst du vielleicht auch beim Einäschern deiner Bibel ein Gebet sprechen.
  4. Recycle deine Bibel. Da die Bibel aus Papier besteht, kannst du sie auch entsorgen, indem du sie recycelst. Dies ist besonders dann ein hervorragender Weg, wenn du Gott damit ehren möchtest, seine Natur so gesund wie möglich zu halten, da Recycling den Bedarf an neuem Holz reduziert.
    • Für einige mag sich das „Wegwerfen“ einer Bibel wie gewöhnlichen Papiermüll falsch anfühlen, ungeachtet der Absicht und des Respekts dahinter. Dies kannst du jedoch umgehen, indem du die Bibel hübsch mit Papier verpackst oder sie in einem Papierkarton in die Papiertonne gibst und sie somit vom restlichen Papiermüll abtrennst.
  5. In besonderen Fällen kannst du persönliche Ratschläge von Pastoren deiner örtlichen Kirche einholen. Auch wenn die meisten christlichen Kirchen jede Art der Entsorgung akzeptieren, solange es mit Respekt und Anstand geschieht, stehen einige Kirchen der Zerstörung der physischen Hülle Gottes Wortes kritisch gegenüber, ganz egal, wie oder warum es geschehen soll. Wenn du einer solchen Glaubensrichtung angehörst, solltest du mit einem Pastoren deiner Kirche sprechen und somit sichergehen, dass alles nach den Vorstellungen deiner Kirche geschieht.
    • Du solltest in diesem Falle den anderen Punkten dieser Anleitung nur dann folgen, wenn deine Kirche dir ausdrücklich bestätigt hat, dass diese Art der Entsorgung für sie in Ordnung ist.

Tipps

  • Die meisten Christen denken, dass der Inhalt der Bibel sie heilig macht und nicht das Papier und die Tinte. Daher ist es völlig unbedenklich, sie wie ein normales Buch zu entsorgen.
  • Wenn du deine Bibel nicht mehr möchtest, dann gib sie doch jemandem, der sie haben möchte. Wenn du niemanden kennst, der für sie Verwendung hätte, kannst du ja an einem schwarzen Brett eine Notiz aushängen, dass Interessenten sie sich abholen können. Wenn alle Stricke reißen, kannst du die Bibel auch deiner Kirche schenken.
  • Bevor du die Bibel entsorgst solltest du sie einmal durchblättern und auf Notizen oder Familiengeschichte untersuchen. Einige Familien notieren wichtige Familienereignisse, etwa Hochzeiten, Geburten und Todesfälle in ihrer Familienbibel. Wenn es die Information deiner Familie ist, möchtest du sie schließlich sicher retten.
  • Einige Menschen denken, dass eine Bibel mit dem gleichen Respekt entsorgt werden sollte wie eine Nationalflagge.

Warnungen

  • Denk dran, nicht die Bibel zu verehren, sondern einzig und allein Gott (wenn du ein Christ bist, versteht sich).
  • Die Bibel ist ein heiliges Buch für Millionen von Menschen und einige werden sicherlich Anstoß daran finden, wenn du die deinige entsorgst.

Was du brauchst

  • Feuerholz, wenn du sie verbrennen möchtest.
  • Korb, Box oder sauberes Tuch, wenn du sie beerdigen möchtest.
  • Bibel, die es zu entsorgen gilt.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.