Gesund leben

Manche Menschen mit ernsten gesundheitlichen Problemen würden alles dafür geben, um einen einzigen Tag lang gesund zu sein. Um gesund zu bleiben und das Beste aus deinem Leben zu machen, folge dieser Anleitung.

Vorgehensweise

  1. Stoppe ungesundes und riskantes Verhalten. Unnötiges Risiko für deinen Körper und deinen Geist kann schwerwiegende und langanhaltende Konsequenzen haben. Ernsthafte und bereits bestehende Muster von Risiken können auch ein Anzeichen für tieferliegende psychologische Probleme sein. Bei suchtartigem Verhalten solltest du deshalb mit einem Spezialisten reden, der dir aus dieser Sucht helfen kann. Beginne damit dein Augenmerk auf eines dieser folgenden Ziele zu richten:
    • Habe geschützten Sex
    • Stoppe Besäufnisse
    • Höre mit dem Trinken auf
    • Höre mit dem Rauchen auf
    • Bekämpfe die Drogensucht
  2. Ernähre dich ausgewogen. Ein leichtes und gesundes Frühstück ist, in Kombination mit einem Vormittagssnack, vollkommen ausreichend, um dich bis zum Mittag durchzubringen. Eine gute Zeit für das Abendessen liegt zwischen 17 und 20 Uhr, abhängig von deinen Arbeitszeiten. Vermeide Snacks am späten Abend, da sie dich mit unnötigen Kalorien füllen und deinen Schlaf eventuell stören. Sobald du dich an ein regelmäßiges und ausgewogenes Essverhalten gewöhnt hast, wird sich auch dein Körper sehr viel besser fühlen. Lies weitere Artikel zum Thema gesunde Ernährung, um noch mehr Tipps zu bekommen.
    • Lerne zu kochen. Wenn du kochst, setzt du dich mit deiner Ernährung auseinander und du kannst sogar eine ganze Menge Geld einsparen.
    • Eine ballaststoffreiche Ernährung kann deinen Cholesterinspiegel senken, deinen Blutzuckerspiegel einpegeln, deine Darmgesundheit verbessern und dafür sorgen, dass du weniger isst. Die empfohlene Tagesmenge an Ballaststoffen liegt bei 30 Gramm für Männer und 21 Gramm für Frauen. Ab einem Alter von 50 Jahren brauchen Männer eine tägliche Zufuhr an Ballaststoffen von 38 Gramm und Frauen 25 Gramm. Besonders gute Ballaststofflieferanten sind Obst und Gemüse, sowie Vollkorn und Hülsenfrüchte.
    • Erhöhe deine Zufuhr an Antioxidantien, um freie Radikale zu bekämpfen. Frei Radikale gelten als Auslöser von Krebs, Herzkrankheiten, Arteriosklerose und weitere Krankheiten.
    • Halte ein Gewicht, das im Normalbereich liegt. Je nach unserer Statur unterscheiden wir uns in Größe und Gewicht. Ein Mensch von großer Statur kann etwas mehr Gewicht vertragen, während ein Mensch mit kleinerer Statur eher weniger wiegt.
    • Mache keine Crashdiäten. Es gibt kein Geheimrezept für Gewichtsverlust – und auch wenn es so wäre, ist es keine gute Idee deinen Körper hungern zu lassen und ihm so wichtige Nähstoffe zu entziehen. Eine langsame, stufenweise Veränderung deines Essverhaltens ist viel gesünder und du profitierst langfristig viel mehr davon.
    • Wenn du dein Essverhalten nicht ändern möchtest, solltest du dich darüber informieren, wie du dein Gewicht durch Sport reduzieren kannst. Bedenke dabei, dass nur professionelle Athleten durch ihr hartes Training das Privileg haben, essen zu dürfen, was sie möchten. Häufig tuen sie nicht einmal das, weil sie wissen, wie schädlich eine schlechte Ernährung für den Körper sein kann. Auch wenn du mehr Kalorien konsumierst, als für deine Körpergröße empfohlen, achte darauf, dass dieses Essen ausreichend Nährstoffe enthält. Herz, Gehirn, Muskeln, Knochen, Organe und Blut können nicht für immer von leeren Kalorien zehren.
  3. Stärke dein Immunsystem. Es ist nicht leicht für einen gesunden Körper und hohes Level an Energie zu sorgen, wenn du ständig mit Müdigkeit, Erkältungen, Infektionen und andere Symptome eines schwachen Immunsystems zu kämpfen hast. Informiere dich mehr darüber, wie du dein Immunsystem stärken kannst.
  4. Verbessere die Qualität deines Schlafes. Wenn du schläfst produziert dein Körper neue Zellen, die Infektionen, Entzündungen und sogar Stress bekämpfen. Wenn du also zu wenig oder zu schlechten Schlaf bekommst, bist du nicht nur anfälliger für Krankheiten, sondern erholst dich auch nur langsam davon. Eine amerikanische Studie hat außerdem gezeigt, dass Männer, die nur 4 Stunden Schlaf pro Nacht bekamen, täglich ca. 500 Kalorien mehr konsumierten als Männer, die für 8 Stunden schliefen.
  5. Trainiere. Um deinen Gewichtsverlust anzukurbeln und mehr Selbstbewusstsein zu erlangen. Sport tut deinem Geist und Körper gut. Zum Beispiel wird eine gute Herz- und Gefäßgesundheit mit einem geringerem Risiko an Alzheimer zu erkranken in Verbindung gebracht. Sport kurbelt außerdem dein Immunsystem an. Selbst ein zügiger zwanzigminütiger Spaziergang an fünf Tagen in der Woche verbessert die Aktivitäten deiner Immunzellen enorm. Bewegung ist außerdem einer der besten Wege, um nachts besser zu schlafen.
  6. Halte eine regelmäßige Körperpflege ein. Wasche deine Hände regelmäßig, besonders dann, wenn du auf Toilette warst oder ein öffentliches Badezimmer benutzt hast. Putze und reinige deine Zähne und Zunge regelmäßig nach dem Essen. Essensreste sind oft der Grund für Mundgeruch und Zahnfleischproblemen. Gehe regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung und professionellen Zahnreinigung zu deinem Zahnarzt.
  7. Finde deine emotionale Balance. Auch wenn du jeden anderen Aspekt deiner Gesundheit unter Kontrolle hast, wird es sich nicht komplett anfühlen, solange du innerlich aufgewühlt bist. Jeder braucht mal einen Muntermacher und es gibt ein paar Dinge, die dir helfen werden dich besser zu fühlen. Wenn das Problem tiefer liegt, musst du lernen mit dem emotionalen Schmerz umzugehen.
    • Sobald du an dir selbst gearbeitet hast, solltest du auch an deinen Beziehungen arbeiten. Lerne es manipulative und kontrollierende Beziehungen zu erkennen und sie aus deinem Leben zu verbannen.
  8. Trainiere täglich oder zwei bis dreimal die Woche. So wird dein Metabolismus gestärkt und du wirst dich die ganze Woche lang gut fühlen.

Tipps

  • Erziehe dich selbst. Jeder Tag ist eine neue Möglichkeit mehr zu lernen.
  • Hüte dich vor ernsthaften Krankheiten. Kontaktiere in solchen Fällen immer deinen Arzt.
  • Wenn du trainierst, solltest du dich niemals übernehmen. Verlangt dein Körper nach einer Pause, höre auf ihn. Der Körper ist ein bemerkenswerter Organismus, welcher sich selbst repariert, solange wir auf ihn Acht geben.
  • Denke immer daran, eine der wichtigsten Dinge im Leben ist es an dich selbst zu glauben.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.