Skip Bo spielen

Skip-Bo ist ein Kartenspiel für 2 bis 6 Spieler, das ähnlich aufgebaut ist wie Solitär. Ziel ist es, deine Karten loszuwerden und gleichzeitig die anderen Spieler daran zu hindern, das Ziel zu erreichen. Da jeder ab 7 Jahren spielen kann, ist Skip-Bo ein tolles Familienspiel. Gehe zu Schritt eins für genauere Informationen darüber, wie Skip-Bo gespielt wird.

Teil 1 von 3: Die Regeln verstehen

  1. Kenne das Ziel. Das Spiel hat 144 Karten, nummeriert von 1 bis 12, und 16 "Skip-Bo"-Karten, die als Joker dienen. Jeder Spieler erhält einen Stapel von 10 – 30 Karten, je nach der Anzahl der Spieler. Dieser wird als Spielerstapel bezeichnet. Das Ziel von Skip-Bo ist es, jede Karte in deinem Spielerstapel in numerischer Folge abzuspielen. Der erste Spieler, der alle Karten ausgespielt hat, ist der Sieger.
  2. Wisse wie man die unterschiedlichen Stapel nutzt. Neben dem persönlichen Kartenstapel jedes Spielers gibt es drei andere Stapel, jeder mit einem unterschiedlichen Zweck. Verstehe wie jeder von ihnen funktioniert, bevor du beginnst das Spiel zu spielen.
    • Wenn alle Karten an die Spieler ausgeteilt sind, werden die übrigen Karten in die Mitte der Spielfläche gelegt. Das ist der Kartenstock. Von diesem Stapel werden zu Beginn jedes Zuges Karten gezogen, und sie werden dazu genutzt, Ablagestapel zu bilden.
    • Während des Spiels versuchen die Spieler, ihre Karten los zu werden, indem sie Ablagestapel in der Mitte der Spielfläche bilden. Es gibt vier Ablagestapel, und jeder einzelne muss mit einer 1 oder einer Skip-Bo-Karte begonnen werden.
    • Am Ende jeder Runde legen die Spieler eine Karte auf einen der Hilfsstapel. Jeder Spieler kann bis zu vier Hilfsstapel haben, die mit der Vorderseite nach oben gelegt werden. Die Karten auf den Hilfsstapeln können in späteren Runden auf die Ablagestapel gelegt werden, um Kartenreihen zu bilden.
  3. Wisse wer das Spiel gewinnt. Während des Spiels ist es das Ziel, alle deine Karten so schnell wie möglich los zu werden, indem du sie auf die Ablagestapel legst. Die erste Person, die jede Karte in seinem oder ihrem Spielerstapel ausgespielt hat, ist der Sieger.
    • Du kannst einer Strategie folgen, bei der du die anderen Spieler daran hinderst, ihre Karten schneller los zu werden als du. Da du sehen kannst, welche Karten die anderen Spieler in ihren Hilfsstapeln haben, kannst du Karten ausspielen, die verhindern, dass sie diese Karten ausspielen können.
    • Du wirst deine Karten schneller los werden, wenn du zuerst jene aus deinem Spielerstapel spielst, vor denen aus den Hilfsstapeln.

Teil 2 von 3: Spielvorbereitung

  1. Spiele auf einem großen Tisch. Da man für Skip-Bo so viele verschiedene Kartenstapel braucht, ist es besser, an einem großen, runden Tisch zu spielen. So hat jeder ausreichend Platz für seinen Spielerstapel und vier Hilfsstapel, und es gibt genug Platz in der Mitte des Tisches für den Kartenstock und vier Ablagestapel. Es kann ziemlich eng werden, wenn man versucht an einem kleinen Tisch zu spielen.
  2. Mischt und teilt die Karten aus. Da das Spiel so viele Karten beinhaltet, wirst du den Stapel vielleicht in mehr als einen kleinen Stapel teilen müssen, um sie richtig zu mischen. Wenn es ans Austeilen geht, solltest du je nach der Anzahl der Spieler, die am Spiel teilnehmen, eine andere Kartenzahl austeilen. Wenn du zwei bis vier Spieler hast, bekommt jeder Spieler 30 Karten. Wenn du fünf bis sieben Spieler hast, bekommt jeder Spieler 20 Karten.
  3. Lass jeden Spieler einen Spielerstapel bilden. Jeder Spieler sollte seinen Kartenstapel direkt vor sich verdeckt auf den Tisch legen.
  4. Mache einen Kartenstock. Lege die übrig gebliebenen Karten mit der Vorderseite nach unten in die Mitte des Tisches. Sie bilden nun den Kartenstock.

Teil 3 von 3: So wird gespielt

  1. Spielt die erste Runde. Der erste Spieler beginnt, indem er die oberste Karte von seinem oder ihrem Spielerstapel umdreht. Anschließend zieht er fünf Karten vom Kartenstock. Abhängig von seiner Hand wählt er nun aus den folgenden Möglichkeiten:
    • Wenn er eine 1 oder eine Skip-Bo-Karte in seiner Hand hat oder oben auf seinem Spielerstapel, kann der Spieler einen Ablagestapel anlegen. Jeder Ablagestapel besteht aus einer Zahlenfolge und er wird in der numerischen Reihenfolge aufgebaut – 1, 2, 3, 4 und so weiter. Lücken in der Folge können durch Skip-Bo-Karten gefüllt werden. Der Spieler darf weiter auf die Ablagestapel legen, bis er keine Karten mehr hat, um eine Folge fortzusetzen, dann legt er eine Karte auf einem Hilfsstapel ab und sein Zug endet.
    • Wenn er keine 1 oder Skip-Bo-Karte hat, legt er eine Karte ab und eröffnet so seinen ersten Hilfsstapel. In den nachfolgenden Runden können bis zu vier Hilfsstapel gebildet werden.
  2. Der zweite Spieler ist an der Reihe. Der zweite Spieler dreht die oberste Karte seines Spielerstapels um, zieht fünf Karten vom Kartenstock und fährt in der gleichen Weise fort wie oben beschrieben, um entweder einen neuen Ablagestapel zu gründen, einem bestehenden Ablagestapel Karten hinzuzufügen oder indem er einfach eine Karte auf seinen Hilfsstapel wirft.
  3. Die Spieler spielen der Reihe nach weiter. In den nachfolgenden Runden ziehen die Spieler ausreichend Karten, um ihre Handkarten aufzufüllen und sie auf fünf Karten zu ergänzen. Wenn ein Spieler zum Beispiel in einer Runde alle Karten abgespielt hat, dann zieht er im nächsten Zug fünf Karten; wenn er am Ende eines Zuges drei Karten auf der Hand hat, zieht er zu Beginn des nächsten zwei Karten.
    • Nach dem ersten Zug können die Spieler die Karten ihrer Hilfsstapel verwenden, um die Ablagestapel weiter aufzubauen.
    • Wenn ein Ablagestapel die Zahl 12 erreicht, wird er beiseite gelegt, um später wieder zum Kartenstock hinzugefügt zu werden, wenn dieser aufgebraucht ist. Ein neuer Ablagestapel kann an seiner Stelle begonnen werden, mit einer 1 oder einer Skip-Bo-Karte.
  4. Es wird weiter gespielt, bis einer der Spielerstapel aufgebraucht ist. Die Spielrunden laufen weiter, bis einer der Spieler das Ziel erreicht und seinen Stapel fertig spielt. Er gewinnt das Spiel.

Was du brauchst

  • Ein Deck Skip-Bo Karten
  • Harte Oberfläche zum Spielen
  • 2 bis 6 Spieler
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.