Zwergkaninchen pflegen

Zwergkaninchen können eine Menge Arbeit machen, da sie sehr empfindlich und anfällig für Krankheiten sind. Wenn du mehr Informationen über die Pflege deiner Zwergkaninchen brauchst, ist diese Anleitung etwas für dich.

Methode 1 von 3: Behausung

  1. Kaufe einen Käfig für drinnen. Manche Leute mögen es, ihre Kaninchen frei im Haus umherlaufen zu lassen. Es kann jedoch sein, dass dies für dich keine Option ist. Dein Kaninchen braucht einen Käfig. Der Käfig sollte ein Ort sein, an dem es sicher und ungestört ist. Der Käfig kann eine Unterseite aus Plastik oder Holz haben, aber Draht tut den Füßen deines Zwergkaninchens weh. Der Käfig sollte etwa 5 cm dick mit Streu gefüllt sein. Der Käfig sollte eine Toilettenecke, ein Versteck, eine Futterschüssel, ein Heuregal und eine Wasserflasche haben.
  2. Baue einen Laufstall. Du kannst ihn nach draußen stellen, wenn dein Garten nicht gedüngt ist und dort keine anderen Tiere sind. Ansonsten kannst du deinem Zwergkaninchen einen umschlossenen Raum im Haus zum Spielen zuweisen. Wenn du den Laufstall jedoch drinnen baust, solltest du nachlesen, wie du dein Haus kaninchensicher machst.

Methode 2 von 3: Ernährung

  1. Füttere sie mit Heu. Heu ist der Hauptbestandteil des Kaninchenfutters. Dein Zwergkaninchen sollte immer einen frischen, unbegrenzten Vorrat an Heu haben.
  2. Füttere Pellets. Wähle eine hochwertige Marke, die keine zusätzlichen Samen oder Zucker enthält. Du solltest ¼ Tasse Pellets je 5 Pfund Kaninchen füttern. Wiesenheu ist gut für Kaninchen, die älter sind als sieben Wochen.
  3. Gib ihnen frisches Obst und Gemüse. 2 Tassen Grünfutter am Tag sollte deinem Zwergkaninchen gefüttert werden. Ein Stück Karotte, Apfel, Banane oder Erdbeere sind eine tolle Leckerei für dein Zwergkaninchen.

Methode 3 von 3: Spielzeug

  1. Kaufe Babyspielzeug aus Hartplastik oder Kaninchen-Spielzeug. Nicht die fürs Zahnen, sondern die harten, die sie nicht durchnagen können, wie Schlüssel und Rasseln, die du in den Käfig hängen kannst.
  2. Sammle Kartonröhren. Du kannst eine Toilettenpapierrolle aus Karton mit Heu füllen oder einfach so in den Käfig legen und dein Zwergkaninchen darauf loslassen. Du kannst auch ein Kaninchenversteck machen, indem du den Boden eines Kartons rausschneidest und Türen und Fenster hineinschneidest.
  3. Mache ein mit Reis gefülltes Ei. Hier ist eine Idee: Nimm ein Osterei aus Plastik, fülle es mit trockenem Reis und klebe es mit Heißkleber zu. Einfach - und dein Zwergkaninchen wird es lieben, es umherzurasseln. Achte einfach darauf, das Spielzeug nachts herauszunehmen - dein Zwergkaninchen weckt dich sonst höchstwahrscheinlich auf!

Tipps

  • Halte sie nie an den Ohren, das tut ihnen wirklich weh.
  • Wenn du dein Zwergkaninchen hochnimmst, nimm zwei Hände dafür - eine, um seine Brust zu stützen, und die andere für das Hinterteil. Halte es gegen deine Brust und stütze immer sein Hinterteil.
  • Sei vorsichtig, wenn du dein Zwergkaninchen hältst, achte darauf, dass du es richtig hältst, da ein falsches Halten es verstören und dazu führen kann, dass es tritt.
  • Mache keine lauten Geräusche in seiner Nähe. Sie haben empfindliche Ohren.
  • Stelle sicher, dass du dein Kaninchen von kleinen Löchern und unter Möbeln fernhältst, da es schwierig sein kann, es wieder herauszubekommen und es sich außerdem verletzen könnte.

Warnungen

  • Achte auf alles, was für dein Zwergkaninchen in deiner Wohnung gefährlich sein könnte, wie Stromkabel und kleine Stellen, in denen es sich einklemmen kann.
  • Kinder unter 9 oder 10 Jahren sollten immer beaufsichtigt werden. Kaninchen beißen und das manchmal sehr fest.

Was du brauchst

  • Einen großen Käfig
  • Streu
  • Einen Laufstall/umschlossenen Bereich
  • Heu
  • Kaninchen-Pellets
  • Frisches Obst und Gemüse
  • Kaninchen-Spielzeug
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.