Papier mit Kaffee färben

Dieses Papier ist ganz praktisch, wenn Du für die Schule Papier brauchst, das wie altes Pergamentpapier aussehen soll, oder wenn Du einfach nur schönes Papier machen möchtest. Du brauchst dazu nur Kaffee, Papier und Kreativität.

Vorgehensweise

  1. Gib einen Esslöffel gemahlenen Kaffee in die Mitte eines Papierhandtuchs.
  2. Mache damit einen Beutel, indem Du alle Ecken anhebst, so dass sich der Kaffee unter Deiner Handt sammelt. Halte das Papierhandtuch gut fest, so dass nichts herausfällt.
  3. Halte das Papierhandtuch unter Wasser, so dass es nass wird, mache den Teil des Papierhandtuchs nass, der den Kaffee hält.
  4. Drücke das Ende das Papierhandtuchs mit dem Kaffee aus, bis kein Wasser mehr drin ist. Dieser Teil des Papierhandtuchs sollte hell braun sein. Wenn nicht, drücke es fest gegen Deine Hand.
  5. Tupfe den Teil des Papierhandtuchs mit dem Kaffee kurz und kräftig über das Papier. Du solltest damit hell braune Flecken auf dem Papier erhalten. Wenn nicht, ersetzte die kurzen Tupfer mit 4 Sekunden langen Tupfern.
  6. Wiederhole dies wie gewünscht.
  7. Lege das fleckige Papier, wenn möglich, vor ein offenes Fenster mit Fliegengaze zum Trockenen. Wenn nicht, lege es einfach irgendwo flach hin. Es braucht 5-10 Minuten zum Trocknen.

Tipps

  • Selbst ungewollte Wassertropfen machen nichts, da Wasser ganz schnell trocknet!
  • Überprüfe, dass das Papierhandtuch nicht zu dünn ist, sondern fest genug, um nassen, gepressten Kaffee zu halten.
  • Wenn Du keine Flecken auf das Papier machen kannst, stecke das Kaffee haltige Ende des Papierhandtuchs in eine Vanillezucker und Wasserlösung, drücke es aus und versuche es noch einmal.

Warnungen

  • Denke daran, nie offene Löcher freizulassen, durch die der Kaffee fallen kann. Das ist sehr unordentlich!
  • Passe auch auf, dass die Tasche, die Du verwendest, keine Risse hat, sonst fällt der Kaffee heraus.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.