Mit Schwangerschaftsbeschwerden umgehen

Ein heranwachsendes Baby in seinem Bauch zu tragen kann einen Ansturm unangenehmer körperlicher Schmerzen und Irritationen mit sich bringen. Zu wissen, wie du viele dieser Schmerzen linderst, kann diesen Teil der Schwangerschaft zu einer geringeren Last machen und helfen, dass die Schwangerschaft so gelungen wird wie möglich.

Methode 1 von 4: Die Morgenübelkeit minimieren

  1. Lerne, die Morgenübelkeit zu steuern und zu eliminieren. Morgenübelkeit kann ein schwieriger Aspekt der Schwangerschaft sein, da die damit in Verbindung stehende Übelkeit und das Erbrechen weder vorhersagbar noch angenehm sind. Wege zu lernen, diese zu kontrollieren, kann schwangeren Frauen helfen, die Morgenübelkeit für eine angenehmere Schwangerschaft besser in den Griff zu bekommen.
    • Iss kleinere, häufigere Snacks.
    • Vermeide Orte mit extremen Gerüchen, z.B. den Metzger, die Parfümerie, den Fischmarkt, ein verrauchtes Zimmer, schimmelige Gegenden etc.
    • Nimm immer ein paar gesunde Dinge zum Knabbern mit. Eine kleine Tüte Cracker passt leicht in deine Handtasche und viele Frauen finden sie hilfreich zur Verminderung von Übelkeit.
    • Manche Frauen finden es am besten, ein Stück Toast oder etwas anderes ähnlich Fades zu essen, bevor sie morgens aufstehen. Eine Packung Salzcracker oder andere fade Cracker neben dem Bett können eine einfache Möglichkeit sein, dass du vor dem Aufstehen einen beruhigenden Bissen zu dir nehmen kannst.
    • Vermeide verarbeitete Nahrungsmittel und bleibe bei gesunden Nahrungsquellen (Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate, jede Menge grünes und Blattgemüse).
    • Gehe früher zu Bett und vermeide Stress.
    • Ingwer, Zitrone und Lavendel können als Tee, Aromatherapie oder in essbarer Form helfen.

Methode 2 von 4: Unterleibsbeschwerden lindern

  1. Versuche eine Schwangerschaftsverstopfung zu lindern. Als Ergebnis der physiologischen Veränderungen in Zusammenhang mit dem wachsenden Baby leiden viele Frauen während der Schwangerschaft unter Verstopfung. Diese kann durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel und Getränke sowie bestimmte Übungen, die helfen können, besser kontrolliert werden.
    • Ein weiteres Problem, mit dem du vielleicht zu tun hast, ist dass du ständig urinieren musst. Dies kann früher zu Schlafstörungen führen als erwünscht! Wenn du diese Beschwerden hast, wirst du vielleicht feststellen, dass sie während der ersten etwa 13 Wochen der Schwangerschaft auftreten und dann später wieder im letzten Drittel. Trinke jedoch immer ausreichend! Trinke tagsüber viel und am Abend weniger, um die nächtlichen Ausflüge zur Toilette zu verringern. Dies ist allerdings auch ein Training für das, was kommen wird.
      • Wenn du ein Brennen oder Stechen bei Urinieren spürst, sprich mit deinem Arzt; vielleicht hast du eine Infektion des Harntrakts.
  2. Verhindere Hämorrhoiden während der Schwangerschaft. Lerne eine Routine einzuhalten, wenn du zur Toilette gehst, um Schwangerschafts-Hämorrhoiden zu eliminieren.

Methode 3 von 4: Deinen Energielevel steigern

  1. Verringere Müdigkeit während der Schwangerschaft. Müdigkeit ist ein häufiges Problem für viele schwangere Frauen. Indem du deinen Schlafrhythmus kontrollierst, kannst du mit der Müdigkeit während des Tages besser umgehen.
    • Lerne es, Nickerchen zu lieben. Mache ein Nickerchen, wenn du zuhause bist, am Wochenende, nach dem Mittagessen. Auch dies ist ein weiteres Training für das, was kommt! Bringe außerdem andere dazu, bei der Hausarbeit mehr mitzuhelfen, beim Heben oder Verschieben von schweren Dingen, beim Einkaufen etc. Bitte auf der Arbeit um weniger Reisen oder andere Aufgaben, wenn du zu müde bist. Vermeide es, abends auszugehen, da dies deine Müdigkeit steigert; triff dich stattdessen am Wochenende oder zum Mittagessen mit Freunden und Familie.
    • Wenn du bereits Mutter bist, schlafe, wenn es deine Kinder tun. Bitte einen Nachbarn oder Freund, eine Weile auf die Kinder aufzupassen, während du etwas verlorenen Schlaf nachholen kannst.

Methode 4 von 4: Mit Schmerzen umgehen

  1. Bekomme deine Rückenschmerzen während der Schwangerschaft in den Griff. Schwangere Frauen leiden wegen der körperlichen Belastung eines Babys häufig unter Rückenschmerzen, aber es gibt Schritte, die helfen, das Unbehagen besser in den Griff zu bekommen.
    • Vermeide langes Stehen oder Sitzen. Wenn dies Änderungen in deiner Routine erfordert, dann stelle sicher, dass sie stattfinden.
    • Trage flache Schuhe mit guter Unterstützung. Gehe zum Fachhändler, wenn du nicht weißt, was gute Unterstützung bei einem Schuh bedeutet.
    • Wenn du Dinge heben musst, mache es immer aus den Knien heraus.
    • Verdrehe dich nicht und kaspere nicht herum, vor allem nicht plötzlich.
    • Lasse andere Kinder von jemand anderem auf den Rücksitz in den Kindersitz setzen.
    • Lindere Rückenschmerzen mit einem warmen (nicht heißen) Bad.
    • Lindere Rückenschmerzen mit Wärmepacks oder Wärmflaschen.
    • Sprich mit deinem Arzt, wenn nichts dir hilft.
  2. Lasse dir von deiner Freundin oder deinem Partner eine Massage geben. Massagetechniken für Schwangere können Schmerzen lindern und können einer Freundin leicht beigebracht werden.
  3. Lerne, Bänderschmerzen in den Griff zu bekommen. Physiotherapie, Yoga und rhythmische Körperbewegungen können schwangeren Frauen helfen, während der Schwangerschaft Schmerzen mit den Bändern in den Griff zu bekommen.
  4. Triff Sicherheitsvorkehrungen, wenn du krank bist. Wenn du während der Schwangerschaft Fieber bekommst, lerne wie du es auf sichere Weise senkst, damit du dich und dein Baby keinem Risiko aussetzt.
    • Bitte deinen Arzt um sichere Medikamente. Manche Medikamente, die du außerhalb der Schwangerschaft als sicher ansehen würdest, können für den heranwachsenden Fötus schädlich sein, prüfe es also immer, bevor du etwas einnimmst.
  5. Beseitige Sodbrennen. Schütte eine passende Menge Natron (etwa einen Teelöffel) in ein leeres Glas. Gieße lauwarmes Wasser in das Glas und fülle es damit auf. Das verleiht dem Wasser eine weißliche Farbe. Trinke es in kleinen Schlucken, wenn du Sodbrennen hast und/oder vor einer Mahlzeit oder einem Snack.

Tipps

  • Lege dir ein oder zwei extra Kissen ins Bett, damit du besser schlafen kannst. Wenn du an Umfang zunimmst, kann die Größe deines Bauchs das Schlafen unbequemer machen. Wenn du die Kissen so positionierst, dass sie deinen Bauch stützen und deinen unteren Rücken unterstützen, kann dies die Unannehmlichkeit etwas lindern und dich balanciert halten. Wenn dein Partner sich viel bewegt, kann dies ebenfalls die Wahrscheinlichkeit verringern, dass du nachts versehentlich angestoßen wirst. Lasse das Kissen jedoch nicht zu einer Barriere zwischen dir und deinem Liebsten werden!
  • Stimmungsschwankungen sind bei vielen schwangeren Frauen häufig und sie könnten eine Quelle des Unbehagens werden. Zuallererst sind sie normal! Du fühlst dich während der Schwangerschaft wahrscheinlich trauriger, reizbarer, beschwingter, launischer, besorgter, glücklicher etc. als gewohnt. Weinerlichkeit ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hin und wieder ein zu erwartender Zustand. Dies ist eine sehr emotionale Zeit der Veränderung, also sei freundlich zu dir, bekomme ausreichend Schlaf und denke daran, dass jeder Umschwung vorüber geht. Mit anderen zu sprechen ist ein guter Weg durch einige der Gefühlsexzesse. Weiche nicht auf Alkohol, Koffein oder Drogen aus; Freunde und Familie sind dein bester Trost.
  • Schwellungen während der Schwangerschaft können eine große Quelle des Unbehagens sein. Medizinisch als Ödem bezeichnet kann dies deine Füße, Finger, Beine und Knöchel betreffen. Oftmals müssen während eines Teils der Schwangerschaft der Ehe- und Verlobungsring ausgezogen werden, um sich auf geschwollene Finger einzustellen. Setze dich wenn möglich hin und lege die Beine hoch. Oder lege dich hin und unterstütze den Rücken mit einem Kissen. Trage gut passende Schuhe, vermeide enge Kleidung, verringere deine Salzzufuhr und trinke ausreichend Wasser.
  • Gespannte Brüste sind während der Schwangerschaft eine häufige Quelle des Unbehagens. Glücklicherweise legt sich dies bei den meisten Frauen nach dem ersten Drittel. Eines der besten Dinge, die du tun kannst, ist deinen BH auf die richtige Größe überprüfen zu lassen. Wahrscheinlich musst du das Maß um mindestens eine Größe erhöhen. Lasse dies während der Schwangerschaft immer wieder überprüfen, da die Brüste weiterhin in ihrer Größe zunehmen. Suche nach einem BH mit breiten Trägern, einem breiten, unterstützenden Stoffband unter den Brüsten und überwiegend aus Baumwolle hergestellt. Wenn sich die Schmerzen in der Brust durch einen anderen BH und die Akzeptanz von etwas Unbehagen nicht bessern, sprich mit deinem Arzt.
  • Treibe nach Anraten deines Arzts weiterhin so viel Sport, wie du kannst. Fit zu bleiben ist eine wichtige Weise, viele Unannehmlichkeiten während der Schwangerschaft abzuweisen.

Warnungen

  • Wenn du dich viel übergeben hast, trinke jede Menge Wasser. Sprich auf jeden Fall mit deinem Arzt.
  • Jegliches Unbehagen, das über längere Zeit unnormal, unerträglich, seltsam oder schmerzhaft ist, ist ein Signal, schnell zum Arzt oder zur Hebamme zu gehen.
  • Tests während der Schwangerschaft können für viele Schwangere eine Quelle des Unbehagens sein. Es könnte die Position sein, die du einnehmen musst, die lange Wartezeit, die Temperatur des Untersuchungsraums, der Geschmack des Zuckersirups (sehr süß!) für den Diabetestest, Untersuchungen mit Instrumenten oder Nadeln etc. Stelle immer Fragen, um informiert zu bleiben, und lasse deinen Arzt wissen, wenn du dich unwohl fühlst, dir etwas peinlich ist oder du Schmerzen hast. Vergewissere dich immer.
  • Bitte deinen Arzt immer um einen speziell für deine Bedürfnisse abgestimmten Rat.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.