Geschädigtes Haar reparieren

Ist dein Haar trocken und stumpf, oder hast du gespaltene Spitzen und Frizz? Haare können recht einfach geschädigt werden, sie zu reparieren dauert aber etwas länger. Die gute Nachricht ist, dass du Techniken anwenden und die Gewohnheiten aneignen kannst, die dein Haar sofort besser aussehen lassen und durch die du seine Gesundheit mit der Zeit wieder herstellst. Lerne, wie man geschädigtes Haar augenblicklich rettet, Produkte verwendet, die seine Gesundheit verbessern und sich Gewohnheiten aneignet, die das Haar auf lange Sicht gesund erhalten werden.

Methode 1 von 3: Geschädigtes Haar retten

  1. Lass dir die Haare schneiden. Wenn deine Haare strohig und die Spitzen gespalten sind, dann ist das Erste, was du tun solltest um seine Gesundheit wieder herzustellen, zum Friseur zu gehen und die Spitzen schneiden zu lassen. Deine Haare schneiden zu lassen wird sie augenblicklich frischer aussehen lassen und zu neuem Volumen verhelfen.
    • Schneide so viel ab, wie viel du dich traust abzuschneiden. Die Haare sind an den Spitzen meist geschädigter, da dieser Teil des Haares die längste Zeit mit Hitze, Chlor und anderen Quellen der Haarschädigung in Kontakt kam.
    • Bitte den Friseur, dein Haar nicht zu föhnen und keine Styling-Produkte zu verwenden. Dies würde dein ungesundes Haar noch weiter schädigen.
  2. Höre auf, dein Haar mit Hitze zu stylen. Nachdem dein Haar nun frisch geschnitten ist, solltest du dir vornehmen es sehr sanft zu behandeln, bis es gesund und wieder aufgebaut ist. Das bedeutet, keine Hitze in Form von einem Fön, Lockenstab oder Glätteisen anzuwenden.
    • Deine Haare an der Luft trocknen zu lassen ist eine viel weniger schädliche Methode, als sie zu föhnen. Lass deine Haare in ihrer natürlichen Form, wenn du sie reparieren möchtest.
    • Wenn du deine Haare glätten oder Locken machen musst, dann verwende eine sanftere Methode, wie etwa Lockenwickler oder das Haar aufzuwickeln, um den gewünschten Look zu erreichen.
  3. Höre auf, deine Haare zu färben oder sie auf andere Weise chemisch zu behandeln. Der Prozess, die Farbe aus deinen Haaren zu bleichen und ihm dann Chemikalien zuzuführen, um es in einer anderen Farbe zu färben, ist extrem schädigend für das Haar. Haar, das sich ohnehin in einem schlechten Zustand befindet, aufzuhellen oder zu färben, führt zu Haarbruch, Haarausfall und kahlen Stellen.
    • Chemische Behandlungen wie Dauerwellen oder Glättungen sind auch sehr schädigend und sollten vermieden werden.
    • Auch Deep Conditioning Behandlungen, die eigentlich dazu dienen, deinem Haar wieder Feuchtigkeit zu spenden, können Chemikalien enthalten, die nicht gut für dein Haar sind. Es ist besser genau zu kontrollieren, was auf deinen Haaren angewendet wird, halte dich also von Salons fern, die teure Behandlungen anbieten.

Methode 2 von 3: Beginne, gesunde Produkte zu verwenden

  1. Verwende Shampoo und Spülung, die frei von Sulfaten sind. Shampoo und Spülung, die aus natürlichen Ölen und Kräutern hergestellt sind, werden dein Haar reparieren. Kaufe im Reformhaus ein und suche nach natürlichen Produkten, die mit Inhaltsstoffen hergestellt wurden, die trockenem, geschädigtem Haar wieder Feuchtigkeit spenden.
    • Meide Shampoo und Spülung, die Natriumlaurylsulfat oder Natriumlaurethsulfat enthalten. Das sind industrielle Reinigungsmittel, die vielen Seifen und Shampoos beigemengt werden; sie reinigen dein Haar, während dessen entziehen sie ihm aber auch all seine natürlichen, schützenden Öle.
    • Wenn du beginnst, natürliche Shampoos und Spülungen zu verwenden, kann dein Haar am Anfang ein wenig fettig aussehen. Das liegt daran, dass dein Körper damit aufgewachsen ist, dass er die Öle, die für gesundes Haar unerlässlich sind, im Übermaß zu produzieren. Stehe das durch und nach einigen Wochen wird sich dein Körper daran gewöhnen und wieder die richtige Menge an Öl produzieren.
  2. Verwende natürliche Styling-Produkte. Die meisten Haarsprays, Gels, Schaum und andere in Drogerie-Märkten erhältlichen Styling-Produkte enthalten Chemikalien, die dein Haar auf lange Sicht schädigen. Vermeide sie daher und kaufe stattdessen im Reformhaus Styling-Produkte, die mit Inhaltsstoffen hergestellt wurden, die gut für dein Haar sind.
    • Du kannst, al seine tolle, natürliche Alternative zu chemisch basierten Haarsprays, selbst ein Haarspray mit Zitrusfrüchten herstellen.
    • Aus einer einfachen Mischung aus Wasser und Gelatine kannst du dein eigenes Haar-Gel herstellen.
  3. Pflege dein Haar mit Öl. Du kannst Oliven Öl und andere natürliche Öle verwenden, um deinem Haar wieder Feuchtigkeit zu spenden. Massiere das Öl einfach in dein Haar ein, lass es für etwa 15 Minuten einwirken und spüle es dann mit lauwarmem Wasser wieder aus.

Methode 3 von 3: Erhalte das Haar langfristig gesund

  1. Wasche deine Haare nicht zu häufig. Deine Haare jeden Tag zu waschen trocknet sie aus, da deine Kopfhaut so nicht die Chance hat das Fett zu produzieren, dass dein Haar benötigt, um gesund zu bleiben. Versuche sie stattdessen zwei- oder dreimal wöchentlich zu waschen.
    • Style deine Haar am letzten Tag bevor du sie wäschst mit einer Hochsteckfrisur oder einem Hut.
    • Verwende ein Trockenshampoo oder ein wenig Backpulver am Haaransatz und Pony, um das Fett deiner Haare zu absorbieren.
  2. Wasche deine Haare mit lauwarmem oder kaltem Wasser. Heißes Wasser zu verwenden führt zu Haarschäden, kühles oder sogar kaltes Wasser hingegen führt dazu, dass der Haarschaft flach anliegt, was dein Haar glänzend und geschmeidig erscheinen lässt.
  3. Trage im Pool eine Bademütze. Hat dich jemals ein Friseur gefragt, ob du Schwimmer bist? Das liegt daran, dass Chlor erkennbare Schäden verursacht, die mit der Zeit schlimmer werden. Gönne deinem Haar eine Pause von dem Chlor, indem du jedes Mal eine Bademütze trägst, wenn du schwimmen gehst.
    • Wenn du ohne Mütze schwimmen gehst, dann achte darauf, das Chlor mit einem guten, natürlichen Shampoo wieder auszuwaschen.
    • Sitze nach dem Schwimmen nicht ohne Mütze in der Sonne, da die Sonnenstrahlen die Schäden des Chlors noch verstärken werden. Wasche es aus, bevor du ein Sonnenbad nimmst.
  4. Bleibe gesund. Wie auch andere Teile deines Körpers wird dein Haar durch das, was du isst und trinkst, beeinflusst. Achte darauf, dass du genug Wasser trinkst, Vitamine und essentielle Nährstoffe zu dir nimmst.
    • Omega-3 Fettsäuren sind bekannt dafür, dass sie toll für Haut und Haar sind. Iss Lachs, Walnüsse, Leinsamen und andere Quellen dieses vorteilhaften Nährstoffes.
    • Früchte und Gemüse wie Spinat, Kohl, Karotten und Avocados verbessern die Gesundheit deines Haares.

Tipps

  • Versuche, Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere zu nehmen, um ein gesundes Haarwachstum zu fördern.
  • Füge deinem Kleidungs-Repertoire Hüte und Tücher hinzu. Sie schützen dein Haar vor der Sonne und Luftverschmutzung und du siehst so zwischen den Haarwäschen chic aus.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.