Eine Brücke machen

Hast du schon mal versucht, eine Brücke zu machen, aber deine Arme haben beschlossen, dem restlichen Körper nicht zu folgen? Bist du schon mal völlig fertig auf deinen Rücken zusammengebrochen? Dies sind Tipps, wie man mit nur wenigen Versuchen eine Brücke machen kann. Arbeite weiter daran, und es wird deine Freunde wirklich beeindrucken!

Vorgehensweise

  1. Du brauchst keine super starken Arme, um dies zu tun.
  2. Strecke Arme und Rücken leicht. Dies ist eine ziemlich anstrengende Schulsport Übung.
  3. Lege dich mit zum Po angezogenen Beinen und flach auf dem Boden stehenden Füssen auf den Rücken. Wenn du langes Haar hast, binde es zu einem Pferdeschwanz.
  4. Beuge die Arme bequem, so dass die Hände über deinen Schultern sind. Hebe die Ellenbogen, so dass sie genau nach oben zeigen und lege die Handflächen auf den Boden. Die Handflächen sollten sich neben deinen Ohren befinden.
  5. Wenn du langes Haar hast, schiebe es von deinem Körper weg (tue dies vor Schritt 4), damit du dir nicht schmerzhaft an den Haaren ziehst, wenn du in die Brücke gehst.
  6. Jetzt wird es ernst! Drücke die Hüfte mit den Beinen vom Boden ab. Dann drücke deinen restlichen Körper mit deinen Armen vom Boden ab. Dies sollte in einer flüssigen Bewegung geschehen.
  7. Neige deinen Kopf nach hinten, so dass du auf eine Hände schaust. Wenn du noch lernst, wie man eine Brücke macht, hebe die Fersen an, so dass du die Balance auf den Fußballen hältst. Wenn du dich mehr dehnen möchtest, lasse die Füße auf dem Boden.
  8. Super! Du machst eine Brücke! Halte sie so lange du kannst. Wenn du fertig bist, wieder runter zu kommen ...
  9. ... beuge die Knie, so dass dein Hinterkopf sanft auf den Boden kommt. Senke den Rest deines Körpers, indem du deine Knie voll beugst. Rolle deine Arme vorsichtig aus der Brücke heraus.
  10. Wenn du dich in eine Brücke drücken kannst, versuche, sie zu verbessern. Strecke die Beine und drücke die Schultern über deine Hände.
  11. Diese Dehnung kann leicht oder schwierig sein, je nachdem wie sportlich du bist, und sie kann für Rumpf und Hals sehr unbequem sein. Übe weiter, bis du sie schließlich beherrschst. Dann kannst du zu Rückenbeugen, Handsprüngen, Überschlägen, usw. übergehen.
      • Vergiss NIE, dass du dich vor einer Brücke dehnen musst, damit du dir keinen Muskel zerrst.
  12. Fertig.

Tipps

  • Übe! Dies kann für unflexiblere Leute eine Weile dauern, und es macht keinen Sinn, vor deinen Freunden anzugeben, bis du mindestens 5 Sekunden lang in einer Brücke bleiben kannst!
  • Wenn du langes Haar hast, übe zuerst mit offenem Haar. Wenn es dir gelingt, binde das Haar im Nacken zu einem Pferdeschwanz. Wenn du zu denjenigen gehörst, die jeden Tag einen mittelhohen oder hohen Pferdeschwanz tragen, musst du lernen, das Gewicht deines Kopfes auf deinem Haargummi oder Band auszubalancieren. Wenn du hohe Pferdeschwänze magst, und eine Brücke kannst, dann versuche sie erst mit einem hohen Pferdeschwanz, nachdem du sie mit einem mittleren ausprobiert hast. Wenn du bei einer Brücke einen mittelhohen oder hohen Pferdeschwanz trägst, sei darauf gefasst, dass dieser sich lösen kann.
  • Nimm einen tiefen Atemzug, bevor du in Position kommst, und atme während der Brücke langsam aus. Da die meisten Menschen in einer Brücke nicht normal atmen können, kannst du durch eine volle Lungenfüllung länger in der Brücke bleiben.
  • Wenn du den Bogen raus hast, versuche, die Füße näher zu den Händen zu stellen. Das wird deine Zuschauer doppelt beeindrucken!

Warnungen

  • Führe die Bewegungen langsam aus. Wenn du die Schritte zu eilig ausführst, kannst du dir die Bauchmuskulatur unangenehm überdehnen, vor allem, wenn dies dein erster Versuch einer Brücke ist.
  • Ruhe dich ein paar Minuten lang aus, wenn du ermüdest. Dies ist eine Gymnastikübung für Anfänger, die viel von deinem Körper verlangen kann. Wärme dich vorher auf. Nimm's leicht!
  • Lasse dich nicht frustrieren. Es erscheint zunächst schwierig, aber wenn du es erst mal raus hast, ist es leicht!
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.