Sich um eine Reborn Babypuppe kümmern

Liebst du Babys, bist aber entweder zu jung, nicht bereit, oder nicht in der Lage, selbst Kinder zu haben? Falls das auf dich zutrifft, solltest du eine Reborn Puppe in Erwägung ziehen. Reborn Puppen sind Puppen, die professionell hergestellt werden, um wie echte Babys auszusehen.

Vorgehensweise

  1. Du musst dich auf deine Reborn vorbereiten, wie du es für ein echtes Baby tätest. Achte darauf, dass du bereit bist, bevor du deine Reborn Puppe kaufst, genau wie bei einem echten Baby. Kaufe echte Kleidung oder bestelle sie aus dem Internet, Decken, Windeln, Fläschchen, Schnuller, Kinderwagen, Autositz - sowohl für Kleinkinder, als auch für Säuglinge, falsche Babynahrung (diese kann aus Weichspüler oder Klebstoff und Wasser gemacht werden, das ist dir überlassen), Pflegetücher, Spielzeug usw. Habe jedoch nicht das Bedürfnis, überteuerte Sachen zu kaufen, da eine Reborn nicht echt ist und keine Gefühle hat.
  2. Baby auspacken! Suche einen Namen aus und fülle die Geburtsurkunde aus, falls eine dabei ist und sie noch nicht bereits für dich ausgefüllt ist, und falls keine dabei ist, kannst du eine aus dem Internet ausdrucken. Nimm dein Baby aus dem Karton und ziehe ihm die Kleidung aus, um die Puppe zu untersuchen und zu sehen, ob sie irgendwelche Flecken oder Kratzer hat. Dann ziehe sie wieder an. Mache ein paar Fotos mit deinem Baby.
  3. Sorge für das Baby. Wähle, ob du das Baby umziehen möchtest, um sicher zu gehen, dass es nach der langen Reise sauber ist, oder ihm ein Fläschchen vorbereiten, oder es mit einer warmen Decke zudecken möchtest, damit es ein schön langes Nickerchen machen kann. Was auch immer du wählst, sei darauf vorbereitet, es zu wiederholen! Verbringe etwas Zeit damit, das Neugeborene zu halten und bei ihm zu sitzen, da dich das selbstbewusster und wohler fühlen lässt.
  4. Falls du es wirklich ernst nehmen willst und die Zeit dafür hast, stelle einen Zeitplan für dein Baby auf. Fütterungszeiten, erwartete Wickelzeiten, Nickerchen-Zeiten, Spielzeiten.
  5. Fühle dich wohl dabei, bei Freunden und Familie mit deinem Baby anzugeben, falls du Spaß daran hast. Es ist nichts falsch daran, ein bisschen stolz auf dein wunderschönes 'Baby' zu sein, aber wenn du es ganz für dich allein haben willst, ist das auch in Ordnung.
  6. Mache mit deinem Baby in einem Kinderwagen einen Spaziergang durch die Nachbarschaft, wenn du dafür selbstbewusst genug bist. Es lässt dich wie eine echte Mutter fühlen.

Tipps

  • Achte darauf, dass du eins kaufst, das du sehr gern haben möchtest.
  • Nimm die für dich richtige Puppenart. Nimm nichts, was du nicht wirklich möchtest.
  • Kümmere dich darum, als wäre es dein erstes Baby.
  • Wähle eine Preisspanne, bevor du anfängst, dir Puppen anzusehen, damit du nicht zu viel ausgibst!
  • Lasse deine Babypuppe nirgends allein.
  • Du kannst auch Reborn Kleinkinder und Kinder kaufen.
  • Du kannst sie für Wickelkurse mit zur Schule nehmen.
  • Falls du deine Reborn allein zuhause lässt, lege sie in etwas Schönes und wo kein Haustier oder sonst etwas sie bekommen kann.
  • Halte sie in Sicherheit und fern von Haustieren.
  • Halte sie von kleinen Kindern fern.

Warnungen

  • Sei vorsichtig mit deiner Reborn, besonders wenn du mit Nahrung und Wasser umgehst. Achte darauf, die Fläschchen zu verschließen, damit sie nicht auslaufen.
  • Manche Babys haben einen lockeren Hals wie echte Babys, der gestützt werden muss. Sei dir dessen bewusst, bevor du sie kaufst, damit du weißt, dass du aufpassen musst.
  • Gib nicht tatsächlich Lotion oder Produkte darauf. Du hast hier eine besondere und teure Puppe: Sei vorsichtig damit.
  • Lasse das Baby nicht im Auto, weil die Leute denken, dass es echt ist und wegen deiner Kindesmisshandlung die Polizei rufen.

Was du brauchst

  • Reborn Puppe
  • Babysachen
  • Krippe
  • Schnuller
  • Babyfläschchen
  • Autositz (Kleinkind oder Säugling)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.