Eine Kerze mit den Fingern löschen

Hast du schon ein Mal gesehen, wie jemand eine Kerze mit den Fingern gelöscht hat? Wolltest du das auch gern ausprobieren, ohne deine Finger zu verbrennen? Hier kannst du lesen, wie man das sicher machen kann.

Vorgehensweise

  1. Zünde deine Kerze an. Die Kerze sollte mindestens 2,5 cm hoch sein und freistehen. Achte darauf, dass du deine Hand schnell wegziehen kannst.
  2. Lecke deine Finger an. Dies ist ein wichtiger Teil dieser Anleitung! Lass ihn nicht aus! Wenn du deine Finger anleckst, sind sie durch die dünne Feuchtigkeitsschicht vorm Verbrennen geschützt.
  3. Halte deine Hand etwa 2,5 cm von der Flamme bzw. dem Kerzendocht entfernt.
  4. Drücke mit deinen Fingern schnell den Docht zusammen und lass dann los. Die Kerze sollte jetzt ausgehen. Wenn das nicht funktioniert, puste die Kerze aus, kürze den Docht und versuch’s noch ein Mal.
  5. Schlussendlich wirst du das mit Übung auch ohne Anlecken machen können. Du musst aber zuerst ein Gefühl für das Timing bekommen. Sei vorsichtig.

Tipps

  • Du solltest einen Eimer Wasser in der Nähe haben, für den Fall, dass sich etwas entzündet.
  • Übung macht den Meister. Durch Übung überwindest du die Angst davor, eine Flamme anzufassen.

Warnungen

  • Wenn du den Docht zu lange festhältst, könntest du dich verbrennen.
  • Durch die Berührung des Dochts wirst du Ruß an den Fingern haben. Wasche ihn ab und berühre dein Gesicht oder deine Kleidung nicht damit, da du sonst schwarze Flecken darauf haben wirst.
  • Probier es nicht ohne Flüssigkeit auf den Fingern aus, wenn du es noch nie gemacht hast.

Was du brauchst

  • Kerze
  • Wasser
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.