Ein Firmenprofil verfassen

Ein gut geschriebenes Firmenprofil zu haben, kann einer Organisation oder einer Firma auf mehrere Arten nützlich sein. Es kann als Werbemittel eingesetzt werden um Investoren und Kunden zu werben, die Interesse an den Produkten oder Diensten haben könnten, die die Firma anbietet. Zudem kann es an die Medien, die Gemeinde und andere Ansprechpersonen verteilt werden, die die Mission einer Firma gerne verstehen würden und wissen möchten, was sie tut. Schreibe ein knappes, kreatives und Aufmerksamkeit auf sich ziehendes Firmenprofil, indem du dich auf sachdienliche Informationen konzentrierst und sie so präsentierst, dass Leser sie interessant und fesselnd finden.

Methode 1 von 2: Der richtige Stil für ein Firmenprofil

  1. Halte dein Firmenprofil knapp. Es sollte nicht zu lange dauern, es zu lesen.
    • Denke daran, dass viele Leser das Profil nur scannen werden und dabei die Schlüsselsätze und Konzepte wahrnehmen werden. Wenige Menschen werden jedes einzelne Wort des Profils lesen, daher solltest du nicht deine Zeit damit verschwenden 20 Seiten zu schreiben.
  2. Versuche, die wichtigsten Elemente der Unternehmenshandlungen und der Unternehmensziele auf positive Weise zu präsentieren. Das Profil sollte das Unternehmen gut aussehen lassen.
  3. Werde beim Schreiben des Unternehmensprofils kreativ. Es sollte professionell und sachlich sein, aber es muss auch die Aufmerksamkeit erregen.
    • Verwende fesselnde Wörter und Phrasen, um deinen Text auffallen zu lassen.
    • Überlege dir, ob du Grafiken und Diagramme einfügen möchtest, um einige der längeren Paragrafen des Textes aufzubrechen.
  4. Bleibe flexibel. Achte darauf, dass du das Firmenprofil aktuell hältst, vor allem, wenn ein Geschäft mit der Zeit wächst und sich verändert.
    • Überprüfe das Profil etwa alle sechs Monate und immer, wenn eine große Veränderung die Führung oder die Operationen der Firma verändert.
  5. Schreibe das Firmenprofil ehrlich und akkurat. Konsumenten, Analysten und Medienleute weren sich wahrscheinlich ein wenig über die Firma informieren, wenn sie es lesen.

Methode 2 von 2: Die Elemente, die ein Firmenprofil enthalten sollte

  1. Beginne mit einfachen Informationen über die Firma. Das beinhaltet den Namen, den Standort und den Geschäftszwei der Firma.
    • Gib auch Informationen über die Firmenstruktur und insbesondere darüber, ob die Firma sich in Privatbesitz, öffentlicher Hand oder einer Partnerschaft befindet. Erkläre, wie sie geführt wird; ob es ein Direktorenboard gibt, einen Führungsstab oder ob es Beamte sind, die die wichtigsten Entscheidungen treffen.
  2. Lege relevante finanzielle Daten offen. Das Firmenprofil sollte Einnahmen, Profit, Aktive und Informationen über Steuererklärungen beschreiben. Alle Zusammenschlüsse oder Erwerbe sollten ebenfalls vermerkt werden.
  3. Berichte über Konzernrichtlinien und wie Beziehungen zu Investoren, Aktieninhabern und Stakeholdern unterhalten werden.
  4. Berichte über die Ziele der Firma und welche Produkte oder Dienstleistungen sie ihren Kunden und Auftraggebern anbietet.
    • Denke daran, dass dies der wichtigste und essentiellste Teil des Firmenprofils ist, weil er die Firma den Leuten vorstellt, die vielleicht nicht viel über sie wissen.
    • Beschreibe auch die Visionen und Ziele der Firma, da sie zum Unternehmensleitbild gehören. Das wird den Lesern helfen zu verstehen, was die Businesspläne sind und warum.
  5. Lenke die Aufmerksamkeit auf wichtige Leistungen und Meilensteine. Dabei ist es in Ordnung, in deinem Firmenprofil ein wenig anzugeben.
    • Erwähne wichtige Partnerschaften, Erfolgsgeschichten und Benchmarks. Erkläre, wie die Firma der Gemeinde etwas zurückgibt oder uneigennützige Gruppen und Schulen unterstützt.
  6. Sprich über die Angestellten. Ein Teil des Firmenprofils sollte sich um die Leute drehen, die die Firma am Laufen halten. Beschreibe kurz dein hochqualifiziertes Personal und was du tust, damit die Moral und die Standards hoch bleiben.

Tipps

  • Wenn du Platz hast, dann beschreibe kurz die Firmengeschichte. Das Profil sollte knapp bleiben, aber einige Sätze darüber zu verlieren, wie die Firma gegründet wurde und wie sie gewachsen ist, wird nützlich sein.
  • Verwende dieses Firmenprofil wann immer du kannst. Es kann Teil deines Businessplans, deines Strategieplans, der Marketingstrategie und deiner Webseite sein. Das Firmenprofil sollte ein Marketingwerkzeug sein, das dazu führt, dass deine Firma bemerkt wird.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.