Heisse Schokolade aus Kakao zubereiten

Heiße Schokolade. Ein großartiges Getränk für den Winter, das sogar noch besser ist, wenn man keine fertige Kakaomischung verwendet.

Vorgehensweise

  1. Nimm einen Becher. Es ist üblich, dass Kakao aus einem Becher getrunken wird, aber eine Tasse ist ebenso für diesen Zweck geeignet, wenn Du nichts anderes hast. Du musst das Fassungsvermögen des Bechers kennen. Bei den meisten Bechern sind das 300 ml, aber manche haben eher 240 ml und einige mehr als 300 ml.
  2. Gib einen Esslöffel Zucker in den Becher.
  3. Mess einen Teelöffel Kakaopulver ab und gib ihn in den Becher. Du wirst vielleicht etwas mehr Pulver mögen, aber beim ersten Mal beginne am besten mit einem Löffel.
  4. Füge zwei Teelöffel Wasser hinzu. Der nächste Schritt ist, was die Maler als "Anfeuchten des Pigments" beschreiben. Rühre den Zucker, das Wasser und den Kakao solange, bis der Kakao komplett angefeuchtet ist. Du kannst das an dem Aussehen der Oberfläche erkennen. Wenn diese glänzt, hast Du den Kakao genügend angefeuchtet. Wenn nicht, dann musst Du noch ein wenig mehr rühren und vielleicht noch einige Tropfen Wasser hinzu geben.
  5. Füge etwa ein 2 bis 3 cm Milch hinzu und vermische die Kakaopaste durch Rühren komplett mit der Milch. Fülle den Rest des Bechers bis zu ca. 1,5 cm unterhalb des Rands mit Milch. Beim Erhitzen dehnt sich die Milch um 5% aus und deshalb solltest Du den Becher nicht bis zum Rand füllen.
  6. Stelle den Becher in die Mikrowelle. Für einen 240ml Becher (auf höchster Stufe) stelle 1 Minute 45 Sekunden ein. Einen 300ml Becher erhitzt Du in 2 Minuten. Die besten Resultate erhälst Du mit einem Wasserbadtopf, in dem Du die Milch auf dem Herd erhitzt.
  7. Beobachte den Becher für mindestens 20 Sekunden. Es kann vorkommen, dass der Kakao zu schäumen beginnt. Normalerweise passiert das nicht, aber nur für den Fall, ist es besser, aufzupassen. Wenn sich Schaum bildet, öffne die Tür und rühre vorsichtig um. Nimm den Löffel heraus , schließe die Tür und beende den Vorgang.
  8. Genieße!

Zutaten

  • Milch
  • Kakaopulver
  • Zucker

Tipps

  • Wenn der Kakao für Deinen Geschmack stärker sein könnte, gib mehr Pulver hinzu.
  • Gib gemahlenen Zimt oder extra Kakaopulver über das fertige Getränk, wenn Du das wünscht.
  • Etwas geschlagene Sahne kann auch auf Wunsch hinzugefügt werden.
  • Füge ein paar Marshmallows dazu, wenn Du das magst. Wenn Du Vegetarier bist, Du vegetarische Marshmallows vom Naturkostladen.
  • Wenn man bei der Zubereitung der heißen Schokolade einen Wasserkocher anstatt der Mikrowelle verwendet, ziehen es manche Menschen vor, das heiße Wasser direkt auf das Kakaopulver zu geben und erst dann mit Milch aufzufüllen. Dies verhindert den Geschmack von abgekochter Milch. Es ist Geschmacksache. Mische immer alles sorgfältig, egal auf welche Weise Du auch immer Deine Milch (und/oder Wasser) hinzufügst.
  • Lasse den Zucker weg, wenn Du den starken, bitteren Geschmack von Kakao magst. Es ist ein ungewöhnlicher Geschmack, der aber sehr gut ist, wenn man einmal daran gewöhnt ist.
  • Die meisten der in Schokolade gefundenen Anti-Oxidanten stammen von dem Kakao und deshalb kannst Du ihn ohne schlechtes Gewissen genießen.
  • Die normale Milch kann durch Sojamilch, Reismilch oder Ziegenmilch ersetzt werden. Mit Vanille-Sojamilch erhält man eine exquisite Geschmacksnote, wenn man auf erstklassige Qualität Wert legt.
  • Du kannst etwas Zeit sparen, indem Du die Milch oder das Wasser erhitzt, während Du die Kakaopaste vorbereitest. Reine Milch neigt weniger zum Überkochen, wenn sie in einer Mikrowelle erhitzt wird. Die Paste löst sich besser in heißer Milch auf.
  • Versuche, einen Teil der Milch durch Kaffee zu ersetzten. Wenn Du wirklich mutig bist, füge Zimt und Cayennepfeffer hinzu: "Heiße Schokolade nach Maya Art"!

Warnungen

  • Vermeide Überhitzung. Beachte auch den Absatz zu den letzten 20 Sekunden der Erwärmung (oben).
  • Entferne den Löffel, bevor Du den Becher in die Mikrowelle stellst.
  • Sei beim Aufgießen mit heißem Wasser vorsichtig.
  • Sei vorsichtig, wenn Du den ersten Schluck aus dem Becher trinkst; es könnte heiß sein.
  • Wenn Du keine Laktose verträgst, nimm Sojamilch, Ziegenmilch oder Schafmilch.
  • Vergewissere Dich, dass der Becher für Mikrowellen geeignet ist.

Was du brauchst

  • Becher
  • Löffel
  • Teelöffel
  • Mikrowelle
  • Raspel
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.