Sich unnahbar geben

Es funktioniert sich unnahbar zu geben. Wie ein amerikanisches Sprichwort sagt: Behandle sie schlecht und halte sie auf Zack. Obwohl es wohl keine gute Idee ist die Person, von der du etwas willst, schlecht zu behandeln, ist es eine gute Strategie sich distanziert, beschäftigt und reserviert zu geben. Denke aber daran, dass du mit den Gefühlen des anderen spielst, sei also einfühlsam, wenn du jemandem das Herz brichst. Und jetzt los!

Vorgehensweise

  1. Vermeide es hilfsbedürftig rüberzukommen. Verzweifelt zu wirken oder zu klammern ist genau das Gegenteil von Unnahbarkeit. Du musst lernen geduldig zu sein und dich an dem Interesse des anderen orientieren, nicht an deinem eigenen. Lass dich nicht davon verunsichern oder aus der Ruhe bringen, dass alle deine Freunde bereits in festen Beziehungen oder verheiratet sind. Ignoriere deine Selbstzweifel, denn deine Zeit ist noch nicht gekommen. Es gibt keine Fristen, die eingehalten werden müssen, um den richtigen Partner zu finden.
    • Initiiere nicht den Kontakt. Lass die andere Person auf dich zukommen. Wer auch immer den ersten Schritt wagt, ist in einer schlechteren Verhandlungsposition als die Person, die entscheiden kann, ob sie annimmt oder nicht.
    • Rufe nicht als Erste an. Warte auf seinen Anruf. Es ist zwar angenehm für Männer zu wissen, dass du an ihnen Interesse hast, aber die meisten bevorzugen es nach wie vor auf dich zuzugehen.
    • Ergreife nicht die Initiative für eine erste Verabredung. Gebe ihm stattdessen Hinweise, wenn er ein wenig Ermunterung braucht: „Meine Freundin hat leider keine Zeit für unseren Campingausflug, es sieht also so aus, als ob ich dieses Wochenende nichts vorhabe.
  2. Genieße es Single zu sein. Wenn du damit beschäftigt bist dein Leben zu genießen, wirst du ganz von selbst schwer erreichbar scheinen, weil du im Alltag soviel zu tun hast, dass du eben nicht so leicht Zeit hast. Den Leuten wird auffallen, dass du fröhlich und sorglos bist.
    • Gehe mit deinen Freunden aus. Sei kein Mauerblümchen. Es ist schwer unnahbar zu wirken, wenn du nie weggehst. Tue Dinge die dich fröhlich machen und du wirst damit aufhören darüber nachzudenken, wie du interessant scheinen kannst, weil du es auf natürliche Weise bist.
    • Treffe dich mit neuen Leuten. Besuche Feiern, trete Vereinen bei und bitte deine Freunde darum dich mit ihren Freunden bekannt zu machen. Interessiere dich aufrichtig für diese Leute. Je mehr Menschen du kennst, desto glaubwürdig ist ein voller Terminkalender.
  3. Sei so vage wie möglich. Der Schlüssel ist, dass die andere Person dir möglichst viele Fragen stellt, um mehr über dich herauszufinden. Zum Beispiel:
    • Wenn du gefragt wirst, was du letzte Wochenende gemacht hast, antworte: „Ich habe etwas mit ein paar Bekannten gemacht.“
    • Wenn du gefragt wirst, was du diesen Freitag vorhast, antworte: „Ich weiß es noch nicht.“
    • Schlage einen leichtherzigen, flirtenden Ton an und lächle. Du solltest nicht völlig uninteressiert oder oberflächlich wirken. Selbst wenn du deine Antworten kurz hältst, achte darauf, dass sie trotzdem angenehm klingen.
    • Nicht gleich mit allen Einzelheiten auf eine Frage zu antworten kann zu Beginn einer Beziehung sehr hilfreich sein, denn dies zeigt der anderen Person, was passiert, wenn sie zuviel in deinem Leben herumschnüffelt. Auf diese Weise kannst du ganz einfach deine Grenzen ziehen.
  4. Sei nicht zu einfach zu erreichen. Gehe nicht immer ans Telefon, wenn er oder sie dich anruft, sondern warte mal einen Tag oder zwei, bevor du zurückrufst. Eine gute Faustregel ist, ungefähr doppelt so lange zu waren, wie sich der andere mit dem Anruf Zeit gelassen hat.
    • Wenn es sich um einen dringenden Anruf handelt, weil zum Beispiel Pläne für die gleiche Nacht betroffen sind, denke darüber nach den Anruf zu ignorieren. Dies wird der anderen Person zeigen, dass deine Zeit wertvoll ist und sie sich für ein Treffen an deinem Terminkalender orientieren muss. (Natürlich kann eine spontane Verabredung romantisch und amüsant sein, aber das hat mit dem Thema dieses Artikels nichts zu tun.)
    • Was das Schreiben von Textnachrichten betrifft, ist es im Allgemeinen eine gute Idee, nicht sofort zu antworten.
  5. Stimme nicht sofort zu, wenn er oder sie dich nach einer Verabredung fragt. Antworte mit „vielleicht“ oder dass du dir nicht sicher bist, bevor du in deinen Terminkalender geschaut hast. Bitte die Person darum sich später am Tag oder am nächsten Tag noch einmal bei dir zu melden. Gelegentlich kannst du auch sagen, dass du keine Zeit hast, weil du schon andere Pläne hast. Wenn du an einer Person wirklich interessiert bist, biete ihr einen deiner freien Tage an. Ob dieser Tag auf den folgenden Tag oder das nächste Wochenende fällt, spielt keine Rolle.
  6. Sei unbefangen. Wenn die Person damit beginnt anhänglich zu werden, ziehe dich zurück. Weiche direkten Antworten oder Verpflichtungen aus. Versuche dir solange wie möglich alle Optionen offen zu halten. Gehe davon aus, dass deine Verabredung sich darüber informiert hat, wie man einen Freigeist einfangen kann Es ist darüber hinaus nützlich die Hinweise zu kennen, die auf eine klammernde Person hindeuten:
    • Anhängliche Menschen schreiben beständig Emails, Textnachrichten oder rufen an, obwohl du ihnen nicht geantwortet hast. Sie rufen sogar an, um zu sagen: „Ich habe den letzen Anruf verpasst, warst du das?“
    • Sie rufen immer zuerst an, oft noch bevor du aufgewacht bist.
    • Du kannst beobachten, dass sie in ihrem Leben anscheinend nichts machen, außer für dich verfügbar zu sein. Wenn du sie fragst, was sie so machen, können sie dir nichts antworten als arbeiten oder studieren.
    • Ihre Unsicherheit verfolgt sie, wie ein Jäger seine Beute. Bei Gesprächen mit ihnen wird deutlich, dass es ihrem Leben an Freude und Sinn mangelt. Verbunden mit dieser Unsicherheit ist des Weiteren eine Tendenz allem beizupflichten, was du sagst.
    • Du kannst mit ihnen stundenlang über die langweiligsten Details deiner Arbeit reden, ohne dass sie damit aufhören fasziniert zuzuhören. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass du die Geduld hast dies zu testen, denn du bist dafür zu beschäftigt!
  7. Stürze dich nicht in eine Beziehung. Du bist schon fast am Ziel, aber noch nicht ganz da. Stelle sicher, dass du bei eueren ersten Treffen einige der folgenden Schritte beherzigst:
    • Leg dich nicht gleich auf eine Person fest, außer du bist dir ganz sicher. Es soll noch einmal betont werden, dass es am einfachsten ist unnahbar zu wirken, wenn man tatsächlich unnahbar ist.
    • Erzähle ihm, dass deine andere Verabredungen bisher enttäuschend verlaufen sind. Dies gibt ihm zwei wichtige Informationen: 1. Du verabredest dich auch mit anderen Männern. 2. Es ist schwer an dich heranzukommen.
      • Auf diese Weise lässt sich das Ego eines Mannes ansprechen. Einerseits versicherst du ihm, dass du genau das bist, was andere Männer wollen; Andererseits teilst du ihm mit, dass er die Chance hat dich zu bekommen. Er wird dich dann nur noch mehr wollen.
    • Kein Petting oder Sex vor der fünften Verabredung. Falls du noch jünger bist, solltest du darüber am besten gar nicht nachdenken. Aber für die erwachsenen Frauen gilt: Männer lieben, was sie nicht bekommen können. Wenn du einem Mann gleich gibst, was er haben will, kann er damit beginnen sich zu langweilen und nach der nächsten Herausforderung suchen.
  8. Belohne ihn zwischenzeitlich immer wieder. Du solltest ihn stets daran erinnern, dass sich seine Bemühungen um dich bezahlt machen und er nicht einfach nur seine Zeit verschwendet. Kleine Ermunterungen wirken Wunder, aber bliebe unberechenbar, damit er am Ball bleibt.
    • Schreibe ihm so etwas wie: „Du bist süß. Das war eine schöne Verabredung. Lass mich wissen, wenn du es noch einmal wiederholen willst.“
    • Lange Mitteilungen oder Liebesbriefe sind im Allgemeinen etwas zu überschwänglich. Erzähle stattdessen einem seiner Freunde, dass es gut zwischen euch läuft. Er wird dies bestimmt an ihn weiterleiten.
    • Küsse ihn, wenn er es am wenigsten erwartet. Falls ihr euch jedoch noch nicht geküsst habt, lasse ihm den Vortritt. Schau ihm in die Augen und gebe ihm einen Schmatzer, wenn er irgendwo sitzt und liest oder entlang geht. Dies lässt sein Herz höher schlagen und wird sein Verlangen nach dir noch zusätzlich steigern.

Tipps

  • Dränge dich ihm oder ihr nicht auf, sie sollen wissen, dass sie hart arbeiten müssen, um dich zu bekommen.
  • Versuche nicht nur so zu erscheinen, als ob du schwer zu bekommen bist. Du bist großartig, also bist du schwer zu bekommen.
  • Falls in eurem Gespräch einmal eine unangenehme Pause entstehen sollte, mache dir keine Sorgen darüber, was du als nächstes sagen könntest. Warte darauf, dass die andere Person wieder das Wort ergreift. Du kannst dies auch einsetzen, um der Person mitzuteilen, dass du ihm oder ihr nicht 100% deiner Aufmerksamkeit schenkst, sondern mit anderen Dingen beschäftigt bist. Übertreibe es jedoch nicht, sonst denkt dein Gegenüber, dass du nicht interessiert bist und gibt auf.
  • Vergesse nicht zu lächeln! Vermeide es deine Stirn in Falten zu legen oder ein trauriges Gesicht zu machen!
  • Wenn dir auffällt, dass er öfter (mehr als einmal) zu dir herübersieht, erwidere seinen Blick nicht. Täusche vor du hättest ihn nicht gesehen und fahre mit dem fort, was du gerade getan hast.
  • Spiele schwer zu bekommen, sexy, eine Person die keinen Partner braucht. Gebe unbekümmert Antworten und stelle sicher, dass er sich um deine Aufmerksamkeit bemüht.
  • Sei du selbst. Versuche nicht ihn zu beeindrucken, sondern zeige ihm dein wahres Ich.
  • Lächle, habe Spaß und sei du selbst. Du bist ein wunderbarer Mensch, also zeige dich von deiner guten Seite.
  • Wenn du damit fortfährst unerreichbar zu sein, nachdem du das Herz einer Person gewonnen hast, kann das dazu führen, dass die unerwiderte Zuneigung in Hass umschlägt.
  • Übertreibe es nicht! Dezente Gesten funktionieren am besten: Lasse ihn hängen, aber bremse ihn nicht aus!

Warnungen

  • Sei nicht völlig unnahbar oder die Person wird sich jemand anderem zuwenden!
  • Sich unerreichbar zu geben kann sehr ernste, fast permanente Auswirkungen auf den zukünftigen Partner haben. Sei also sehr vorsichtig.
  • Unnahbarkeit kann deinem zukünftigen Partner einen falschen Eindruck geben. Dies kann später zu Komplikationen führen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.