Wie man einen Limonadenstand eröffnet

Eine traditionelle und gewinnbringende Aktivität ist es, im Sommer einen Limonadenstand zu eröffnen. Obwohl dies eine gute Idee ist, hört sie inzwischen ein wenig altmodisch an und ist ein wenig aus der Mode gekommen.Wenn du diesen Anleitungen folgst, kannst du einen erfolgreichen Limonadenstand eröffnen und führen!

Vorgehensweise

  1. Mit der Hilfe deiner Eltern prüfst du die Vorschriften in deiner Stadt oder dem Staat, bevor du einen Stand eröffnest.
  2. Besorge einen Stand. Klapptische sind am besten geeignet. Um mehr Kunden anzulocken, dekorierst du den Tisch mit einem hübschen, aber nicht zu auffälligen Tischtuch. Leuchtende Farben werden die Leute dazu bringen, deinen Tisch zu betrachten und zu überlegen, ob sie etwas kaufen wollen oder nicht.
    • Achte darauf, deinen Geldschatulle oder Börse an einem sichern Platz aufzubewahren.
  3. Denke daran, dass der Ort die key ist. Stelle sicher, dass du auf einem öffentlichen Platz mit viel Verkehr stehst. Wenn Autos vorbeifahren, hebst du die Hände, damit du bemerkt wirst.
  4. Variiere deine Produkte. Anstatt nur einfache Limonade anzubieten, kannst du auch pink lemonade verkaufen. Vielleicht besorgst du oder backst ein paar Snacks cake boxes. Wenn du kannst, offerierst du auch Eis am Stil oder Säfte. 3 - 5 Sachen sind genug. Du willst auch nicht zuviel anbieten. Sogar selbst gezogenes Gemüse kannst du verkaufen. Tomaten sind einfach anzubauen und haben einen großartigen Geschmack.
  5. Gib bei den Preisen besonders acht. Oft sind die Sachen an Limonadenständen entweder zu günstig oder zu teuer und die Kinder, die sie führen verdienen kein. Denke darüber nach, was du für deine Sachen bezahlen würdest. Wenn du pinkfarbene Limonade verkaufst, frage dich, welchen Preis du für ein Glas bezahlen würdest. Denke daran, dass du zu Beginn einige Münzen und Scheine als Wechselgeld bei dir hast.
  6. Arbeite einen Werbeplan aus. Sogar ein einfaches Flugblatt, das du im örtlichen Supermarkt aufhängst, kann dir einen ständigen Zulauf an Kunden bringen. Stelle Schilder in der Gegend auf. Achte darauf, auch an deinem Stand Schilder aufzubauen, die zeigen, was du anzubieten hast und was es kostet. Hast du jemals Fast food Werbeanzeigen bemerkt? Rot und Gelb machen dich nachweislich hungrig machen – auch wenn du es nicht wirklich realisierst. Rot kann durch seine leuchtende Farbe leicht Kunden anziehen. Lege Wert darauf, ordentlich zu schreiben und den Text einfach zu gestalten.
  7. Take turns. Wenn du jemanden zum Helfen hast, kannst du die Arbeit in verschiedene Aufgaben aufteilen. Es macht auch mehr Spass, jemanden in der Nähe zu haben, besonders wenn du eine Pause brauchst. Wenn du einen langen Verkaufstag planst, teile ihn in Schichten ein, so dass niemand länger als zwei Stunden ohne Pause arbeiten muss.
  8. Sei freundlich! Mögliche Kunden werden nichts kaufen wollen, wenn du unfreundlich zu ihnen bist. Wenn sie Kinder haben, rede mit ihnen oder mache ihnen Komplimente für ihr schönes Fahrrad, Kleidung, Spielzeug oder irgendetwas, das sie bei sich haben. Wenn sie zusammen mit Erwachsenen kommen, lächele,mache einen glücklichen und zufriedenen Eindruck und sei einfach du selbst. Sprich laut, so dass die Kunden nicht laufend "Was" fragen müssen, wenn sie sich nach etwas erkundigen.
  9. Halte deinen Stand hygienisch sauber. Halte Servietten bereit und schneide gebackene Sachen, die du anbietest im Voraus. Niese nicht in der Nähe der Lebensmittel oder Getränke. Stelle eine Flasche Desinfektionsmittel für die Hände auf dem Tisch, damit die Kunden wissen, dass du sauber bist und keine Bakterien hast.
  10. Fertig.

Tipps

  • Du kannst ein Maskottchen, wie eine Zitrone mit Augen und Händen und einem lustigen Lächeln machen.
  • Mache Geschäfte. Eine Person kann einen Becher von deiner Limonade für 25 Cents oder 5 Becher für einen Euro kaufen. Dies schmälert vielleicht deinen Gewinn ein wenig, aber nur ein kleines bisschen. Geschäfte mit Preisnachlässen ziehen die Kunden an und sind eine attraktive Sache, die du auf dein Schild schreiben kannst.

Warnungen

  • Habe immer ein Elternteil bei dir, wenn du noch sehr jung bist und deinen Stand "draußen" hast.
  • Achte darauf, dass deine Produkte nicht zu teuer und nicht zu billig sind. Du willst schließlich einen Gewinn machen oder nicht?
  • Probiere deine Limonade zuerst. Das Päckchen aromatisiertes Limonadenpulver könnte sein Haltbarkeitsdatum bereits vor 2 Monaten überschritten haben und du weißt es nicht einmal. Teste es, damit du sicher bist, dass dein Produkt in Ordnung ist.
  • Achte darauf, dich mit viel Sonnencreme einzureiben, wenn es ein heißer Tag ist.
  • Wenn du gebackene Süßigkeiten machst, achte darauf, dass du das Rezept richtig machst. Probiere sie, bevor du sie verkaufst.
  • Denke daran, dass du das Geld an einem sichern Ort aufbewahrst.

Was du brauchst

  • Papier- oder Plastikbecher
  • Eine Menge frischer Zitronen und/oder Limonadenpulver in Pink und Gelb oder ein Familienrezept
  • Eine Plastikkanne
  • Frisches Wasser mit viel Eis
  • Strohhalme (optional)
  • Zucker
  • Einen großen Bogen Papier
  • Stifte
  • Optional: gebackene Süßigkeiten
  • Einen Tisch und ein Tischtuch
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.