Alpträume herbeiführen

Genießt du das Adrenalin, das zu einem schrecklichen Alptraum gehört, zumindest gelegentlich? Führe gelegentlich Alpträume herbei, um den Nervenkitzel zu erleben, oder um dich mit Ängstlichkeit zu konfrontieren, mit der du während des Tages Schwierigkeiten hast, sie zu überwinden! Wenn du eine konzentrierte Herangehensweise an deine Träume und Alpträume hast, magst du lernen, sie mehr oder weniger intensiv zu machen, je nach deiner Vorliebe.

Methode 1 von 2: Alpträume herbeiführen

  1. Schlaf mit dem Gesicht nach unten! Eine Studie der Hong Kong Shue University zeigt, dass Leute, die mit dem Gesicht nach unten schlafen, wahrscheinlicher Träume davon haben, gefesselt oder erdrückt zu werden, oder von anderen alptraumhaften Themen. Beachte, dass dies auch die Wahrscheinlichkeit erotischer oder sexueller Träume erhöht, also könntest du nicht den gewünschten Effekt erzielen.
    • Wenn du nicht auf deinem Bauch schlafen kannst, mag die nächst "alptraumhafteste" sein, auf deinem Rücken zu liegen, gefolgt davon, auf deiner linken Seite zu liegen.Schlafposition
  2. Probiere, vor dem zu Bett gehen bestimmte Lebensmittel zu essen! Auch wenn üblicherweise geglaubt wird, dass scharfes, salziges oder fettiges Essen Alpträume verursacht, sind Wissenschaftler geteilter Meinung über den genauen Effekt dieser Substanzen. Einige argumentieren, dass die Unterbrechung deines Schlafzyklus' das Einsetzen von Träumen sogar verlangsamt und potentiell zu weniger Träumen oder Alpträumen führt. Andere denken, sie könnten die Traum-Intensität erhöhen, zumindest bei einigen Leuten, und schlagen vor, dass jeder Mensch auf die Reaktion seines eigenen Körpers achtet.
  3. Ängstige dich leicht, bevor du zu Bett gehst! probiere aus, einen Horrorfilm anzusehen, ein gruseliges Video-Spiel zu spielen oder vor dem zu Bett gehen Geistergeschichten zu lesen! Falls du eine spezifische Angst oder Ängstlichkeit hast, sieh dir Bilder davon an oder lieg einfach im Bett und stell dir ein "Alptraum-Szenario" vor! Ziele darauf ab, dich nur leicht gruselig oder ängstlich zu fühlen! Wenn du vor Schreck von Sinnen bist, schläfst du wahrscheinlich erst mal gar nicht ein.
  4. Erwäge, Vitamin B6 zu nehmen! Auch wenn der Effekt von Vitamin B6 auf Träume nicht gründlich erforscht wurde, schwören viele Leute auf seine Fähigkeit, die Lebhaftigkeit von Träumen zu erhöhen. Eine Studie deutet an, das es entweder aufgrund eines Effekts auf den Traumvorgang selbst oder einer Erweiterung deiner Fähigkeit, dich an Träume zu erinnern, effektiv sein könnte.
    • Die tägliche Einnahme von Vitamin B6, die sowohl der Nahrung als auch in Präparaten eingeschlossen ist, sollte bei Kinder zwischen 9-13 Jahren 60 mg; bei Teenagern zwischen 14-18 Jahren und 100 mg bei Erwachsenen, die 19 Jahre oder älter sind, nicht überschreiten.
  5. Probiere, Melatonin zu nehmen! manche Leute berichten, lebhaftere oder bizarre Träume zu haben, wenn sie Melatonin nehmen, was dir ein neues Traumerlebnis bringen kann, selbst wenn es nicht gleich Alpträume sind. Mindestens eine Studie unterstützt diese Idee und deutet an, das Träume, die Transformationen betreffen, unter Melatonin besonders wahrscheinlich auftreten.
    • Melatonin wird normalerweise in Dosen von 1-20 mg genommen und verursacht kaum gesundheitliche Probleme. Aufgrund von Interaktionen mit anderen Medikamenten, möglichen negativen Effekten während der Schwangerschaft und der Möglichkeit einer allergischen Reaktion solltest du jedoch einen Arzt konsultieren, bevor du Melatonin nimmst.
  6. Nimm bestimmte Substanzen in Maßen! Koffein, Alkohol und Nikotin können alle deinen Schlafzyklus unterbrechen. Dies kann potenziell Alpträume verursachen, wenn in geringen Mengen genommen. Irgendwelche dieser Substanzen in zu großer Menge aufzunehmen kann deinen Schlaf jedoch "zu" sehr unterbrechen. Reduziere deine Einnahme dieser Substanzen, falls du in erster Linie Schwierigkeiten hast, einzuschlafen, falls du nachts wiederholt aufwachst, oder falls du nach dem Aufwachen müde bist! Dies sind alles Anzeichen, dass du weniger erholsamen Schlaf bekommst, was die Menge, die du träumst, reduzieren mag.
    • Falls du diese Substanzen selten oder nie konsumierst, ist der Effekt wahrscheinlich potenter, als du erwartest. Es ist nicht zu empfehlen, dass du anfängst, diese Drogen zu nehmen, nur um Alpträume herbeizuführen.

Methode 2 von 2: Deine Träume kontrollieren

  1. Denk an ein Thema, um darüber zu träumen! Wenn du einschläfst, versuch an ein Bild oder Konzept zu denken, das Furcht oder Ängstlichkeit verursacht! Falls du dies jede Nacht versuchst, hast du gute Chancen, von dem Thema deiner Gedanken zu träumen. Du könntest in der Lage sein, deine Träume oder Alpträume nutzbringen zu machen, falls du ein Problem zu lösen hast, das bei dir Ängstlichkeit auslöst; dein Gehirn mag an dem Problem "weiter arbeiten", während du schläfst, was möglicherweise während eines Traumes Einsicht bringt.
  2. Schlafe jede Nacht acht Stunden oder mehr! Auch wenn dem Herbeiführen eines Alptraums zu einer gegebenen Nacht durch mäßige Schlafunterbrechung geholfen werden kann, könnte es, dies tag für Tag zu wiederholen, die Anzahl der Träume, die du hast, stark reduzieren. Bleibe gut ausgeruht, und du verbringst mehr Zeit in der tieferen, erholsamen REM-Schlafphase, in der die längsten Träume auftreten!
    • REM ist die Abkürzung für Rapid Eye Movement, welche das Verhalten von schlafenden Menschen während dieser Schlafphase beschreibt.
  3. Liege im Bett, nachdem du aufgewacht bist! Anstatt sofort aufzustehen, lieg wach und versuch deine Träume zu erinnern oder "erneut abzuspielen"! Falls dir nicht einfällt, versuch deine eigenen Emotionen zu untersuchen! Falls du ängstlich oder aufgeregt aufwachst, kann dich auf diese Gefühle zu konzentrieren, dir helfen, dich an einen Alptraum zu erinnern.
  4. Schreibe deine Träume auf, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dich an sie zu erinnern! jeder Mensch träumt jedes Mal, wenn er für eine ausgedehnte Zeitspanne einschläft, aber viele dieser Träume werden vergessen. Versuch deine Träume in ein Notizbuch an deinem Bett zu schreiben, sobald du aufwachst, bevor du sie vergisst, um ihnen zu helfen, in deiner Erinnerung haften zu bleiben! Schreibe alle Träume auf, an die du dich erinnerst, nicht nur deine Alpträume, da die Angewohnheit dir helfen könnte, dich an spätere Träume zu erinnern!
  5. Versuche luzides Träumen zu verursachen! In einem luziden Traum ist sich der Träumer bewusst, dass er träumt. Dies führt oftmals zu einem lebhafteren oder merkbareren Traum, und manchmal, aber nicht immer, erlaubt es dem Träumer, den Kurs der Ereignisse bis zu einem gewissen Grad zu formen. Während es viele Arten gibt, luzides Träumen anzuregen, kannst du mit zwei simplen Schritten anfangen:
    • Konzentriere dich auf das Konzept des Träumens, wenn du einschläfst, oder auf ein bestimmtes Thema zum davon Träumen! Wähle dasselbe Thema mindestens zwei Wochen lang jede Nacht!
    • Sieh dich nach "Wirklichkeits-Prüfungen" während des Traums und deiner wachen Zeit um! Viele Leute finden, dass Uhren oder Texte in Träumen nicht klar gelesen werden können, oder jedes Mal anders aussehen. versuche die Zeit zu prüfen oder während des Tages ein Zeichen als "Traum-Prüfung" zu lesen, und du magst bemerken, dass du dasselbe tust, um festzustellen, dass du träumst!

Tipps

  • Nachdem du einen Alptraum hattest, versuch deine Beschäftigungen und deinen emotionalen zustand am Abend zuvor aufzuschreiben! Falls dir ein Muster auffällt, könntest du in der Lage sein, es nachzubilden, um erneut einen Alptraum herbeizuführen.

Warnungen

  • Das Herbeiführen von Alpträumen ist nicht zu empfehlen, falls bei dir jemals eine mentale Störung diagnostiziert wurde, falls du vermutest, dass du depressiv oder ängstlich sein könntest, oder falls du Medikamente nimmst, die sich auf deinen emotionalen oder mentalen Zustand auswirken.
  • Missbrauche niemals verschreibungspflichtige Medikamente bei dem Versuch, Alpträume herbeizuführen! Dies kann ernsthafte oder dauerhafte Schäden an deinem Körper verursachen.
  • Alpträume regelmäßig herbeizuführen könnte zu chronischer Müdigkeit oder Ängstlichkeit führen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.