Wie man falsche Freunde erkennt

Es gibt Freunde, die hinterlistig sind. Sie lästern gerne, bringen die Gerüchteküche zum brodeln und plaudern Dinge in die Welt hinaus, ohne die Erlaubnis des Betroffenen zu haben. Das machen sie vielleicht, weil sie von sich selbst ablenken wollen oder dich schlecht aussehen lassen wollen.

Vorgehensweise

  1. Vermögen. Sie benutzen dich, weil du ein eigenes Haus, ein Auto hast, viel Geld verdienst oder ein Ferienhaus besitzt. Vielleicht benutzen sie dich auch, um an deinen Bruder oder Freund ran zu kommen. Sie nisten sich in deinem Haus ein und bedienen sich an allem. Aber wenn du sie darauf ansprichst, werden sie böse. Sie respektieren dich und dein Eigentum nicht. Du stellst möglicherweise auch fest, dass sie sich Geld,Kleider oder sonstiges von dir leihen und es nicht zurückgeben. Sie fragen dich ständig nach einem Gefallen, tun dir aber nie einen.
  2. “Es dreht sich alles um mich“-Freunde. Sie reden ständig über sich selbst. Sie kümmern sich kaum um dich, über deinen Tag, dein Wohlbefinden. Du kannst auch feststellen, dass sie oft prahlen. Ob es über sie selbst sei, ihren Besitz, Freund oder Urlaub. Sie finden immer etwas, um sich gut dastehen zu lassen als wären sie etwas besseres als du. Eine egozentrische Person kann sich nicht in die Situation anderer versetzen. Es sieht alles nur aus seinem Blickwinkel. Sie können nicht ihren Glauben, ihre Gedanken oder Ansichten von denen anderer unterscheiden. Sie meinen immer zu allem eine Meinung abgeben zu müssen, auch wenn sie keine Ahnung haben.
  3. Ich armer! Sie kommen immer zu dir, wenn sie Rat brauchen. Aber wenn du Hilfe brauchst, sind sie sehr kurz angebunden. Es ist also nicht fair, wenn du die 2 Stunden Zeit für sie nimmst und sie nicht einmal 5 Minuten. Du bist kein Therapeut. In einem Streit sind sie typischerweise die, die beleidigt bleiben und nie den ersten Schritt machen. Das liegt daran, dass sie sich nicht in die Position anderer versetzen können.
  4. Anhänglich. Sie wollen dich mit niemandem teilen. Wenn sie dich mit anderen sehen, sind sie eifersüchtig und gönnen es dir nicht. Sie wollen dich nicht mit anderen Freunden mit ins Kino nehmen, aber wenn keiner Zeit hat, wenden sie sich an dich. Und dann erwarten sie von dir, dass du da bist.
  5. Fake. Wenn ihr alleine seid, sind sie zuckersüß und lächeln dir ins Gesicht, aber sobald andere um euch herum sind, machen sie dich verbal runter. Es kann auch sein, dass sie Drogen nehmen und es leugnen. Sie versprechen dich zurück zu rufen, aber tun es nie. Sie lassen dich immer warten. Und bringen immer lahme Ausreden vor.
  6. Schätzen deine Herkunft nicht, Sie wissen nicht mal genau, wo du herkommst. Sie denken es sei in Ordnung dein Vaterland zu beschimpfen und diskriminierende Worte zu benutzen. Sie akzeptieren und respektieren dich nicht für das, was du bist.
  7. Spione. Diese Leute sind nicht deine wahren Freunde. Sie sind wie Geier und vielleicht arbeiten sie sogar für jemanden. Das könnten sie aus Neid tun, oder wenn sie dir eine Lektion erteilen wollen oder dir jemanden ausspannen wollen. Sie interessieren sich nicht wirklich für dich. Du wirst merken, dass diese Leute immer alles wissen wollen. Du sprichst zum Beispiel mit einem anderen Freund über ein Geheimnis und sie wollen wissen, um was es ging. Sie versuchen oftmals Konversationen zu belauschen. Sie lügen oft. Vielleichz ist sogar ihr Name erfunden. Sei vorsichtig beim Umgang mit ihnen. Sie werden versuchen dich zu manipulieren oder werden dich mobben. Wenn das der Fall ist, schäme dich nie es einem älteren zu erzählen. Versuche dich von diesen „Freunden“ fernzuhalten.
  8. Ignoranten. Sie ignorieren dich. Wenn sie mit dir und deinen Freunden zusammen sind, sind sie immer zuvorkommend und freundlich und versuchen bei deinen Freunden beliebt zu sein. Wenn du jedoch mit ihnen und ihren Freunden abhängst, ignorieren sie dich und stellen dich nicht einmal vor. Wann immer du versuchst, eine Konversation zu beginnen, wirst du einfach ignoriert.
  9. Eindringlinge. Sie stehlen deine Ideen und drängen sich zwischen dich und deine Freunde. Sie schmücken sich mit fremden Federn und manipulieren dein Umfeld.

Tipps

  • Erwarte nicht zu viel und stelle nicht zu viele Regeln auf. Dadurch könnten andere befangen sein.
  • Erlaube deiner Freundschaft sich frei zu entfalten und sich ganz natürlich zum Besten zu verändern – das ermöglicht deinen Freunden individuell zu sein.

Warnungen

  • Sei darauf vorbereitet, die Stärke zu zeigen eine Freundschaft zu beenden, die für dich nicht tragbar ist. Ein Freund, der mobbt, ist kein Freund. Ein wahrer Freund ist bereit dazu Schuld einzugestehen und seinen Teil zu der Freundschaft beizutragen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.